Abgabefrist: 13.05.2022 – Medizinische Hochschule Hannover – 30159 REGION HANNOVER – Dienstleistungen im Elektrobereich

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 075-202208
Erfüllungsort:REGION HANNOVER
PLZ Erfüllungsort:30159
Objekt:Medizinische Hochschule Hannover Carl-Neuberg-Straße 1 30625 Hannover Die Medizinische Hochschule Hannover ist eine Klinik der Supramaximalversorgung und neben der Krankenversorgung auch Standort für internationale medizinische Spitzenforschung sowie universitäre Studentenausbildung. Die Fläche des Campus der MHH im Stadtteil Groß-Buchholz an der Karl-Wiechert-Allee beträgt ca. 400.000 Quadratmetern. Im Mittelpunkt der rund 45 auf dem Campus bestehenden Gebäude, steht das Zentralklinikum, umgeben von der Kinderklinik, der Frauenklinik, dem Transplantationsforschungszentrum, dem Hans Borst-Zentrum, weiteren Forschungs- und Lehrgebäuden, der Bibliothek, dem Zentrum Schulen für nicht-ärztliche Heilberufe sowie Wohn- und Verwaltungshäusern. Außer der Orthopädie, die dauerhaft im Annastift untergebracht ist, sind nahezu alle medizinischen Abteilungen auf dem Campus versammelt. Außenstellen für den Bereich der ambulanten Versorgung befinden sich im Citybereich Hannover in der Podbielsk...
Nutscode Erfüllungsort:DE929 - REGION HANNOVER
Veröffentlichung:15.04.2022
Abgabefrist:13.05.2022
Submission:13.05.2022
Bindefrist:13.06.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71314100 Dienstleistungen im Elektrobereich

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Beratung | Schule | Institut | Verwaltungsgebäude | Krankenhaus |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Medizinische Hochschule Hannover
Straße:Carl-Neuberg-Straße 1
PLZ:30625
Nutscode :DE929 - REGION HANNOVER
Ort:Hannover
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:GB IV - Logistik, Abteilung Zentraleinkauf OE 1260
Email;zentraleinkauf@mh-hannover.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXS0YDWYYEL/documents

Vergabenummer:
2022/S 075-202208

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
MHH – Prüfleistungen an elektrischen Betriebsmitteln nach DGUV V3 auf dem Campus und den Außenstellen der Medizinischen Hochschule Hannover

1.2 CPV Code Hauptteil
71314100

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Prüfleistungen an ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln nach DGUV V3 auf dem Campus und den Außenstellen der Medizinischen Hochschule Hannover

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Los 2 (Labor- und Medizintechnk)

Losnr.: 2
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71314100

2.3 Erfüllungsort
Medizinische Hochschule Hannover Carl-Neuberg-Straße 1 30625 Hannover Die Medizinische Hochschule Hannover ist eine Klinik der Supramaximalversorgung und neben der Krankenversorgung auch Standort für internationale medizinische Spitzenforschung sowie universitäre Studentenausbildung.
Die Fläche des Campus der MHH im Stadtteil Groß-Buchholz an der Karl-Wiechert-Allee beträgt ca. 400.000 Quadratmetern. Im Mittelpunkt der rund 45 auf dem Campus bestehenden Gebäude, steht das Zentralklinikum, umgeben von der Kinderklinik, der Frauenklinik, dem Transplantationsforschungszentrum, dem Hans Borst-Zentrum, weiteren Forschungs- und Lehrgebäuden, der Bibliothek, dem Zentrum Schulen für nicht-ärztliche Heilberufe sowie Wohn- und Verwaltungshäusern.
Außer der Orthopädie, die dauerhaft im Annastift untergebracht ist, sind nahezu alle medizinischen Abteilungen auf dem Campus versammelt.
Außenstellen für den Bereich der ambulanten Versorgung befinden sich im Citybereich Hannover in der Podbielsk…
Los Nutscode
DE929

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Ziel der Ausschreibung ist der Abschluss von Dienstleistungsverträgen über Prüfleistungen an ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln nach DGUV V3 für den Haustechnischen Bereich, nach DIN VDE 702 für Laborgeräte und nach DIN EN 62353 für den Medizintechnischen Bereich sowie den Herstellerangaben.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate mit einer zweimaligen Verlängerungsoption von jeweils 12 Monaten, wenn der Rahmenvertrag nicht 3 Monate vor Ablauf durch den Auftraggeber gekündigt wird.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt 48 Monate.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate mit einer zweimaligen Verlängerungsoption von jeweils 12 Monaten, wenn der Rahmenvertrag nicht 3 Monate vor Ablauf durch den Auftraggeber gekündigt wird.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt 48 Monate.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
1) Bescheinigung der Eintragung im Handels- bzw. Berufsregister (Anlage 1 Eigenerklärung zur Eignung).
2) Angaben, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet/die Eröffnung beantragt/mangels Masse abgelehnt/ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde oder ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet (Anlage 1 Eigenerklärung zur Eignung).
3) Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt (Anlage 1 Eigenerklärung zur Eignung).
4) Angaben, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt ist (Anlage 1 Eigenerklärung zur Eignung).
5) Angaben zu §§ 123-125 GWB (Anlage 1 Eigenerklärung zur Eignung).

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1) Angaben über den Gesamtumsatz des Unternehmens, bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (z. B. 2019-2021) (Anlage 1 Eigenerklärung zur Eignung).
2) Nachweis der Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtversicherung (Anlage 1 Eigenerklärung zur Eignung).
3) Angaben zu den angestellten Mitarbeiter/Innen jährlich im Durchschnitt (Anlage 1 Eigenerklärung zur Eignung).
4) Erklärung Tariftreue und Mindestentlohnung (NTVergG) (Anlage 3 Erklärung zum NTVergG).
5) Vorvertragliche Erklärung zu § 4 Abs. 1 NTVergG (Anlage 3A Vorvertragliche Erklärung zu § 4 Abs. 1 NTVergG)
Im Bedarfsfall:
6) Erklärung der Bewerber-/ Bietergemeinschaft (Anlage 6 Erklärung der Bewerber-Bietergemeinschaft).
7) Verpflichtungserklärung von eingebundenen Drittunternehmen (Anlage 7 Verpflichtungserklärung Drittunternehmen).

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
1) Eigenerklärung Ausbildungsbetrieb (Anlage 4 Eigenerklärung Ausbildungsbetrieb). Das Formblatt ist vom Bieter und bei Bietergemeinschaften von jedem Mitglied auszufüllen.
2) Referenzen (Anlage 2)
Es sind mindestens 2 Referenzen jeweils für die Prüfung von haustechnischen Geräten, medizintechnischen Geräten und labortechnischen Geräten vorzulegen, mit Angabe des Namens des Kunden, eines Ansprechpartners mit Kommunikationsangaben und der Angabe, welche Anlagen bei der benannten Referenz geprüft wurden. Die Leistungen zu diesen Referenzen dürfen maximal 5 Jahre zurückliegen.
Vorrangig sind Referenzen für Universitätskliniken und Kliniken der Maximalversorgung aus dem deutschsprachigen Raum zu benennen.
Mit der Abgabe eines Angebotes erklärt sich der Bieter mit der Prüfung vorgelegter Referenzen einverstanden. Verwenden Sie bitte für die Darstellungen der Referenzen dafür vorgesehene Anlage 2 Referenzliste.
3) Qualifikationen von Mitarbeitern/Innen für das Los 2 Labor- und Medizintechnik (Anlage 9)
Die Bewertung der Sicherheit des ME-Gerätes oder ME-Systems muss von einem oder mehreren Prüfern mit einer abgeschlossenen Technikerausbildung im Bereich der Medizintechnik, alternativ gleichwertige Technikerausbildung mit Erfahrung im Krankenhausbereich und mehrere Jahre Berufserfahrung im Bereich der Medizintechnik oder vergleichbare Ausbildung mit Erfahrung im Krankenhausbereich und mehrere Jahre Berufserfahrung im Bereich der Medizintechnik, ausgeprägten Kenntnissen in der Anwendung der gesetzlichen Vorschriften für medizintechnische Geräte durchgeführt werden.
4) Angaben zur technischen Ausstattung des Bieters mit Messgeräten entsprechend den Anforderungen der IEC 61010-1 oder IEC 61010-2-10 sowie der Norm IEC 61557-2 und IEC 61557-4 und Darstellung des Prozesses zur regelmäßigen Prüfung und Kalibrierung der Messgeräte nach Herstellerangaben (separate Anlage durch Bieter)
5) Bestätigung Durchführung der DGUV V3-Prüfungen durch ausgebildete und bestätigte Elektrofachkräfte (separate Anlage durch Bieter).
Hinweis: Die Nachweise für die vor Ort geplanten Mitarbeiter sind im Zusammenhang mit der Zuschlagserteilung auf Anforderung der Vergabestelle bzw. des zuständigen Fachbereiches der MHH vorzulegen.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Die Bewertung der Sicherheit des ME-Gerätes oder ME-Systems muss von einem oder mehreren Prüfern mit einer abgeschlossenen Technikerausbildung im Bereich der Medizintechnik, alternativ gleichwertige Technikerausbildung mit Erfahrung im Krankenhausbereich und mehrere Jahre Berufserfahrung im Bereich der Medizintechnik oder vergleichbare Ausbildung mit Erfahrung im Krankenhausbereich und mehrere Jahre Berufserfahrung im Bereich der Medizintechnik, ausgeprägten Kenntnissen in der Anwendung der gesetzlichen Vorschriften für medizintechnische Geräte durchgeführt werden.