Abgabefrist: 06.09.2021 – Mittelschulverband Baiersdorf – 90542 ERLANGEN-HÖCHSTADT – Dienstleistungen von Ingenieurbüros

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 154-409464
Erfüllungsort:ERLANGEN-HÖCHSTADT
PLZ Erfüllungsort:90542
Objekt:Mittelschule Baiersdorf Am Igelsdorfer Weg 2 91083 Baiersdorf
Nutscode Erfüllungsort:DE257 - ERLANGEN-HÖCHSTADT
Veröffentlichung:11.08.2021
Abgabefrist:06.09.2021
Submission:06.09.2021
Bindefrist:15.12.2021
Projektstart:01.12.2021
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71221000 Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Tragwerksplanung | Verblender | Elemente | Sonnenschutz | Treppe | Flachdach | Brandschutz | Fachraumplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | Neubau | Anbau | Sanierung | im laufenden Betrieb | barrierefrei | Wohneinheiten | Schule | Verwaltungsgebäude | Sporthalle |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Mittelschulverband Baiersdorf
Straße:c/o Stadt Baiersdorf
PLZ:91083
Nutscode :DE257 - ERLANGEN-HÖCHSTADT
Ort:Baiersdorf
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Bühner & Partner Rechtsanwälte mbB
Email;sommer@buehner-rae.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YLVRM79/documents

Vergabenummer:
2021/S 154-409464

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Mittelschule Baiersdorf

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Der Schulverband Baiersdorf plant das Anfang der 1980er Jahren errichtete Schulgebäude der Mittelschule zu sanieren. Das Schulgebäude liegt im Osten des Stadtgebietes zwischen dem Neubaugebiet In der Hut und dem Stadtteil Igelsdorf.
Die Bruttogrundfläche des Schulgebäudes beträgt rund 4.500 m². Das Gebäude wurde als Ensemble mit Sporthalle und Hausmeisterwohnung errichtet. Es besteht aus einem zweigeschossigen L-förmigen Baukörper mit eingeschossigem Anbau im Norden. Der eingeschossige Baukörper ist, dem Geländeverlauf folgend, ungefähr einen Meter tiefer als der Hauptbau angelegt. Der Ausgleich des Höhenunterschieds erfolgt durch drei innenliegende Treppenhäuser.
Das Gebäude ist als Anlage mit Mittelfluren und im Gelenk angeordneter zentraler Eingangs- und Pausenhalle organisiert. Die Pausenhalle ist zweigeschossig angelegt, der Flur im Obergeschoss im Bereich der Pausenhalle als Galerie ausgebildet.
Nach außen gestaltprägend für das Gebäude sind die steilen Pultdächer der Baukörper, in denen die allgemeinen Räume angeordnet sind (Klassenräume, Fachräume etc.). Die Mittelflure im Obergeschoss sind in der Verschneidung mit der Pausenhalle mit schrägen Oberlichtverglasungen ausgestattet, welche die Flure und die Pausenhalle mit Tageslicht versorgen. Nachdem die Flure vor Räumen an den Gebäudestirnseiten enden, sind die Flure hier nahezu ohne Tageslicht.
Zwischenbaukörper und Verbindungen der Pultdächer sind mit Flachdächern überdeckt, zwischen den Flachdachflächen und den überstehenden Giebelscheiben der Pultdächer sind Oberlichtelemente angeordnet, um die hohen Räume von einer zweiten Seite mit Tageslicht zu versorgen.
Nach knapp 40 Jahren Betrieb ist der Schulbau aus folgenden Gründen sanierungsbedürftig:
– gravierende Mängel im Brandschutz
– reparaturbedürftige Schäden an Installationen
– den Betrieb stark beeinflussende Schäden an Fensterelementen, Sonnenschutz und Deckenabhängungen etc.
– deutliche Abnutzungsspuren an Oberflächen
Das Gebäude soll bis auf die Grundmauern und sämtliche tragende Gebäudeteile zurückgebaut werden. Die vorhandenen Dächer sind – soweit möglich – zu erhalten, mindestens jedoch in ihrer Tragkonstruktion.
Das gesamte Gebäude soll energetisch ertüchtigt werden, wobei der Erhalt der Klinkerfassade vordergründig zu berücksichtigen ist. Sonstige nichttragende Gebäudeteile und Ausstattungsgegenstände sind unter Berücksichtigung der aktuellen Vorgaben je nach Bedarf neu zu errichten.
Die vorhandenen Raumflächen der Mittelschule Baiersdorf entsprechen in der Summe nicht mehr den aktuellen Vorgaben der Schulbehörde. Die Planer werden hier ein neues Nutzungskonzept entwickeln müssen.

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
HLS-Planung

Losnr.: 4
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71300000

2.3 Erfüllungsort
Mittelschule Baiersdorf Am Igelsdorfer Weg 2 91083 Baiersdorf
Los Nutscode
DE257

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Planungsleistungen von Ingenieuren gemäß § 55 HOAI, Anlagengruppen 1, 2, 3 und 8 für die Leistungsphasen 3-9.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-12-31
Anzahl Kandidaten: 3

2.8 Kriterien
Um die Zahl geeigneter Bewerber zu begrenzen, werden die zur Eignung vorgelegten Referenzen einer weiteren Wertung nach folgenden Auswahlkriterien in einer Gesamtschau unterzogen. Diese Auswahlkriterien spiegeln Aspekte wider, die dem Auftraggeber in Hinblick auf die zu erbringende Planungsleistung besonders wichtig sind. Untereinander sind die Auswahlkriterien gleichgewichtet.
Die Bewerber sind daher im Rahmen der Einreichung ihrer Referenzen gehalten, zu den nachfolgenden Auswahlkriterien entsprechende Angabe in ihren Referenzen zu machen (der Auftraggeber behält sich vor, nur diese Angaben zu werten):
– Kann der Bewerber mehr als eine Referenz vorlegen, die eines der Merkmale
– Schule
– Generalsanierung
– Anwendung von Vergaberecht bei Vergabe der Bauaufträge
erfüllt?
– Wurde ein Schulgebäude aus den 1980er Jahren generalsaniert?
– Generalsanierung im laufenden Betrieb?
– Wurden innovative Konzepte für die Heizung und Belüftung umgesetzt?
– Wurde mit Schwachpunkten des Bestandsgebäudes aus HLS-planerischer Sicht und aus Nutzersicht sinnvoll umgegangen?
– Wurde das geplante Budget eingehalten? Falls nein, lagen die Gründe außerhalb der Verantwortung des Bewerbers?
– Wurde die geplante Bauzeit eingehalten? Falls nein, lagen die Gründe außerhalb der Verantwortung des Bewerbers?

2.10 Zusätzliche Angaben
Bekanntmachungs-ID: CXP4YLVRM79

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Für Los 1 – Architektenleistung
– Die Bewerber auf das Los 1 müssen über mindestens zwei Berufsträger verfügen, welche die Bezeichnung Architekt gemäß Art. 1 Abs. 1 Baukammerngesetz (BauKaG) führen dürfen. (Nachweis: Eigenerklärung)
Für Los 2 – Tragwerksplanung
– Die Bewerber auf das Los 2 müssen über mindestens zwei Berufsträger verfügen, welche die Bezeichnung Beratender Ingenieur gemäß Art. 1 Abs. 2 BauKaG führen dürfen. (Nachweis: Eigenerklärung)
Für Los 3 – Elektroplanung
– Die Bewerber auf das Los 3 müssen über mindestens zwei Berufsträger verfügen, welche die Bezeichnung Beratender Ingenieur gemäß Art. 1 Abs. 2 BauKaG führen dürfen. (Nachweis: Eigenerklärung)
Für Los 4 – HLS-Planung
– Die Bewerber auf das Los 4 müssen über mindestens zwei Berufsträger verfügen, welche die Bezeichnung Beratender Ingenieur gemäß Art. 1 Abs. 2 BauKaG führen dürfen. (Nachweis: Eigenerklärung)

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Für Los 1 – Architektenleistung
– Berufshaftpflichtversicherung über 3 Mio. EUR für Personenschäden und 1 Mio. EUR für Vermögensschäden (Nachweis: Versicherungsbescheinigung oder Deckungszusage für den Beauftragungsfall)
– Bestätigung, dass der Bewerber keine Ausführungs- und Lieferinteressen hat oder beachten muss, die in Widerspruch zu seiner Unabhängigkeit als Sachwalter des Auftraggebers stehen können
Für Los 2 – Tragwerksplanung
– Berufshaftpflichtversicherung über 3 Mio. EUR für Personenschäden und 1 Mio. EUR für Vermögensschäden (Nachweis: Versicherungsbescheinigung oder Deckungszusage für den Beauftragungsfall)
– Bestätigung, dass der Bewerber keine Ausführungs- und Lieferinteressen hat oder beachten muss, die in Widerspruch zu seiner Unabhängigkeit als Sachwalter des Auftraggebers stehen können
Für Los 3 – Elektroplanung
– Berufshaftpflichtversicherung über je 1 Mio. EUR für Personen- und Vermögensschäden (Nachweis: Versicherungsbescheinigung oder Deckungszusage für den Beauftragungsfall)
– Bestätigung, dass der Bewerber keine Ausführungs- und Lieferinteressen hat oder beachten muss, die in Widerspruch zu seiner Unabhängigkeit als Sachwalter des Auftraggebers stehen können
Für Los 4 – HLS-Planung
– Berufshaftpflichtversicherung über je 1 Mio. EUR für Personen- und Vermögensschäden (Nachweis: Versicherungsbescheinigung oder Deckungszusage für den Beauftragungsfall)
– Bestätigung, dass der Bewerber keine Ausführungs- und Lieferinteressen hat oder beachten muss, die in Widerspruch zu seiner Unabhängigkeit als Sachwalter des Auftraggebers stehen können