Vergabe: 16.05.2022 – Städtische Betriebe Roding AdöR – 85540 Haar – Dienstleistungen von Ingenieurbüros

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2022/S 114-322339
Erfüllungsort:CHAM
PLZ Erfüllungsort:92444
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE235 - CHAM
Auftragsvergabe:16.05.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Anzahl Angebote:1
Auftragswert:0.01 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Bauleitung | Dokumentation | Verwaltungsgebäude | Freibad | Gebäude + Innenräume | Bauüberwachung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | besondere Leistungen | Neubau | Sanierung |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Städtische Betriebe Roding AdöR
Straße:Schulstraße 15
PLZ:93426
Nutscode:DE235 - CHAM
Ort:Roding
Land:DE
Kontakt:Stadt Roding - Bauen und Stadtentwicklung Hochbau
Email:poststelle@roding.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:L&P Beratende Ingenieure GmbH
Straße:Feldkirchner Straße 35
PLZ:85540
Nutscode:DE21H - MÜNCHEN, LANDKREIS
Ort:Haar
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Neubau bzw. Sanierung und Attraktivierung Freibad „PLATSCHARE“ Roding – Objektplanung Ingenieurbauwerke, Leistungsphasen 3-9 gemäß §§ 41 ff. HOAI

1.2 CPV Code Hauptteil
71300000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die Städtische Betriebe Roding AdöR planen den Neubau bzw. die Sanierung und Attraktivierung des Freibades „PLATSCHARE“ in Roding.
Aktuell ist das Freibad mit einer 60-Meter-Rutsche, 50-Meter-Sportbecken mit 8 Bahnen, beheiztem Freizeitbecken und Sprungbecken mit 5-Meter-Turm und einem Kinder-Planschbecken ausgestattet.
Durch die Objektplanung Ingenieurbauwerke sind insbesondere die Erneuerung der Schwimmbadbecken in Edelstahl, die Neuerrichtung des Sprungturms sowie ggf. den Neubau einer Wasserrutsche zu beplanen.
Derzeitig wird von Kosten (KG 200-700, DIN 276) in Höhe von ca. 17,1 Mio. € netto ausgegangen.
Der Planungsbeginn soll Mitte April 2022 sein.
Die Gesamtfertigstellung ist im Juli 2024 angedacht.
Es ist beabsichtigt mit dieser Ausschreibung folgende Leistungen (bauabschnitts- und stufenweise) zu beauftragen:
Objektplanung Ingenieurbauwerke, Lph. 3 bis 9 gem. §§ 41 ff. HOAI.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 455000.00

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Neubau bzw. Sanierung und Attraktivierung Freibad „PLATSCHARE“ Roding – Objektplanung Ingenieurbauwerke, Leistungsphasen 3-9 gemäß §§ 41 ff. HOAI

2.3 Erfüllungsort
Rodinger Freibad PLATSCHARE
Nanzinger Weg 54
93426 Roding
Los Nutscode
DE235

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Städtische Betriebe Roding AdöR planen den Neubau bzw. die Sanierung und Attraktivierung des Freibades „PLATSCHARE“ in Roding.
Aktuell ist das Freibad mit einer 60-Meter-Rutsche, 50-Meter-Sportbecken mit 8 Bahnen, beheiztem Freizeitbecken und Sprungbecken mit 5-Meter-Turm und einem Kinder-Planschbecken ausgestattet.
Durch die Objektplanung Ingenieurbauwerke sind insbesondere die Erneuerung der Schwimmbadbecken in Edelstahl, die Neuerrichtung des Sprungturms sowie ggf. der Neubau einer Wasserrutsche zu beplanen.
Die exakten Einzelmaßnahmen sind den vorliegenden Plan- und Informationsunterlagen, die den Ausschreibungsunterlagen als Vergabeunterlage G beigefügt sind, zu entnehmen.
Derzeitig wird von Kosten (KG 200-700, DIN 276) in Höhe von ca. 17,1 Mio. € netto ausgegangen.
Hierin enthalten sind Kosten für die ausschreibungsgegenständlichen Ingenieurbauwerke in Höhe von ca. 6,88 Mio. € netto (KG 300+400, DIN 276).
Der Planungsbeginn soll Mitte April 2022 sein.
Die Gesamtfertigstellung ist im Juli 2024 angedacht.
Für die den Neubau bzw. die Sanierung und Attraktivierung des Freibades „PLATSCHARE“ in Roding sind die Leistungen der Objektplanung Ingenieurbauwerke gemäß §§ 41 ff. HOAI zu vergeben.
Die Leistungen werden bauabschnitts- und stufenweise beauftragt. Zunächst werden in der Beauftragungsstufe 1 die Leistungsphasen 3 und 4 (Entwurfsplanung und Genehmigungsplanung) für den noch konkret festzulegenden 1. Bauabschnitt (oder ggf. für die Gesamtmaßnahme, was es jedoch noch festzulegen gilt) gemäß § 43 HOAI beauftragt. Die weiteren Leistungsphasen des 1. Bauabschnitts sowie die weiteren Bauabschnitte werden in den weiteren Beauftragungsstufen abgerufen. Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung mit weiteren Leistungsphasen, Bauabschnitten bzw. Gesamtbeauftragung besteht nicht.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.9 Angaben zu Optionen
Die Leistungen werden bauabschnitts- und stufenweise beauftragt. Zunächst werden in der Beauftragungsstufe 1 die Leistungsphasen 3 und 4 (Entwurfsplanung und Genehmigungsplanung) für den 1. Bauabschnitt (oder ggf. für die Gesamtmaßnahme, was es jedoch noch festzulegen gilt) gemäß § 34 HOAI beauftragt. Die
weiteren Leistungsphasen des 1. Bauabschnitts sowie die weiteren Bauabschnitte werden in den weiteren Beauftragungsstufen abgerufen. Hierbei handelt es sich um eine Beauftragungsoption. Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung mit weiteren Leistungsphasen, Bauabschnitten bzw. Gesamtbeauftragung besteht nicht.
— Besondere Leistungen gem. Anlage 12 HOAI, hier insbesondere:
1. Erstellung einer Fotodokumentation zum Baufortschritt (Lph. 8)
2. Örtliche Bauüberwachung (Lph. 8)
3. Überwachen der Mängelbeseitigung innerhalb der Verjährungsfrist (Lph. 9)

2.10 Zusätzliche Angaben
Die Eintragung „0,01 EUR in den Ziffern II.1.7) „Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.) und V.2.4) „Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.) entspricht nicht dem tatsächlichen Wert. Sie dient lediglich als Platzhalter, da diese Felder als Pflichtfelder definiert sind. Unter Verweis auf § 39 Abs. 6 Nr. 3 VgV haben diese Angaben im Regelfall jedoch zu unterbleiben.

3. Teilnahmebedingungen