Vergabe: 03.05.2021 – Codema International GmbH – 63065 Offenbach am Main – Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 089-230404
Erfüllungsort:NEUNKIRCHEN
PLZ Erfüllungsort:66538
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEC03 - NEUNKIRCHEN
Auftragsvergabe:03.05.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Anzahl Angebote:5
Auftragswert:0.01 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Schule | Verwaltungsgebäude | Kirche | Gebäude + Innenräume | Einrichtung | Brandschutz | Projektmanagement | Brandschutz | Neubau | Anbau | Massiv |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Landkreis Neunkirchen
Straße:Wilhelm-Heinrich-Straße 36
PLZ:66564
Nutscode:DEC03 - NEUNKIRCHEN
Ort:Ottweiler
Land:DE
Kontakt:Zentrale Vergabestelle
Email:vergabestelle@landkreis-neunkirchen.de
Telefon:+49 6824-906-1424

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Codema International GmbH
Straße:Frankfurter Straße 1
PLZ:63065
Nutscode:DE713 - OFFENBACH AM MAIN, KREISFREIE STADT
Ort:Offenbach am Main
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Neubau GemS Neunkirchen – Ingenieurleistungen-Projektsteuerung AHO Heft 9 § 2

1.2 CPV Code Hauptteil
71200000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Ingenieurleistungen-Projektsteuerung AHO Heft 9 § 2.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 400000.00

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000

2.3 Erfüllungsort
Gemeinschaftsschule Neunkirchen-Stadtmitte (Neubau)
Lutherstraße 2
66538 Neunkirchen
Los Nutscode
DEC03

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Projektmanagementleistungen
Hier: Leistungen der Projektsteuerung nach AHO Heft 9 § 2 im Zuge der Erweiterung des Ganztags-Angebotes am Standort der Gemeinschaftsschule Neunkirchen Stadtmitte plant der Landkreis Neunkirchen mit Hilfe einer Neuerrichtung, den baulichen Problemen des Bestands wie auch der benötigten Fläche im Rahmen der Ganztagsschulverordnung Abhilfe zu schaffen. Zur Lösungsfindung wurde 2020 erfolgreich ein europaweiter Architektenwettbewerb durchgeführt mit dem Ergebnis, den Bestand auf dem Grundstück vollständig zu entfernen und in Gänze neu zu errichten.
Das Grundstück wird von Seiten des Landkreises vollständig geräumt und auf die Neubaumaßnahme vorbereitet.
Geplant ist im Anschluss die Errichtung einer 4-zügigen, ganztagsfähigen Schuleinrichtung, welche den aktuellen Anforderungen des modernen Schulbaus und dem aktuellen Stand der Technik entspricht.
Das Ergebnis des Wettbewerbs sieht es vor, einen zur Straße hin, 3-geschossigen, in massiver Bauweise erstellten Baukörper zu errichten.
Dieser passt sich dem steigenden Gelände an und präsentiert sich zur Schulhofseite als 2-geschossig. Das Gebäude hat eine klare Struktur, so dass eine einfache Tragstruktur zu erwarten ist. In die Dimensionierung der Decken- und Wandstärken sind die Überlegungen aus der Planung des Haustechnikers, Energieberaters und Brandschutzingenieurs einzubeziehen.
Ziel ist ein Low-Tech-Gebäude zu errichten, welche die energetische- und technische Aktivierung verschiedener Bauteile voraussetzt.
Die Anforderungen und der Lösungsansatz des Gesamtkonzepts wird unter Beteiligung aller Fachdisziplinen gemeinsamen entwickelt.
Eine ausführliche Projektbeschreibung ist den Teilnahmeunterlagen beigefügt.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>400000.00

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-12-31

2.8 Kriterien
Die unter III.1.1), III.1.2) und III.1.3 geforderten Angaben, Nachweise und Eigenerklärungen sind mit der Bewerbung vorzulegen. Voraussetzung für die weitere Teilnahme am Verfahren ist die Vollständigkeit und Nachvollziehbarkeit der abgefragten Angaben, Nachweise und Erklärungen. Fehlende, unvollständige oder fehlerhafte Unternehmensbezogene Unterlagen werden gem. § 56 Abs. 2 VgV einmalig mit angemessener Frist nachgefordert. Nach fruchtlosem Fristablauf erfolgt zwingend ein Ausschluss des Teilnahmeantrags.
Alle Nachweise und Erklärungen müssen von jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft und von jedem Unterauftragnehmer mit dem Teilnahmeantrag vorgelegt werden.
Bei Nachunternehmereinsatz ist Formblatt 235, bei Bietergemeinschaften Formblatt 234 auszufüllen und beizufügen.
Eine Bewertung erfolgt anhand der unter III.1.3) beschriebenen Kriterien. Die Bewerber mit den höchsten Bewertungszahlen werden ausgewählt und aufgefordert, am weiteren Verfahren teilzunehmen.
Bei Punktegleichstand wird gelost.

2.10 Zusätzliche Angaben
Mit der Projektbearbeitung soll unmittelbar nach Beauftragung begonnen werden.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Siehe Bewerbungsbogen Nr. 3: Nachweis der Berufszulassung (Ingenieurkammer) oder ein diesem vergleichbarer Nachweis.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Siehe Bewerbungsbogen Nr. 4 sowie:
a) Nachweis einer entsprechenden und aktuellen (nicht älter als 12 Monate) Berufshaftpflichtversicherungsdeckung bei einem
Versicherer gemäß § 45 (1) 3 VgV in Höhe 3 000 000 EUR für Personen sowie 1 500 000 EUR für sonstige Schäden bzw. bei geringeren Deckungssummen eine zusätzliche Erklärung der Versicherungsgesellschaft über die Bereitschaft einer Erhöhung der Deckungssumme im Auftragsfalle.
b) Eigenerklärung (Formblatt 124_LD) und aktuelle Bescheinigung des zuständigen Finanzamtes, dass keine Steuerschulden bestehen (nicht älter als 6 Monate), bei BG jeweils von allen Mitgliedern der BG/ARGE bzw. Nachunternehmern.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Siehe Bewerbungsbogen Nr. 5 und 6