Abgabefrist: 14.01.2022 – Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY – 20038 HAMBURG – Haustechnik

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 243-641247
Erfüllungsort:HAMBURG
PLZ Erfüllungsort:20038
Objekt:Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY Notkestraße 85 22607 Hamburg
Nutscode Erfüllungsort:DE600 - HAMBURG
Veröffentlichung:15.12.2021
Abgabefrist:14.01.2022
Submission:14.01.2022
Bindefrist:
Projektstart:01.03.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71315000 Haustechnik

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Technische Ausrüstung | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | 2-Wärmeversorgungsanlagen | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | 2-Wärmeversorgungsanlagen | 3-Lufttechnische Anlagen | 2-Wärmeversorgungsanlagen | 3-Lufttechnische Anlagen | 7-nutzungssp. und verfahrenstech. Anlagen | 8-Automation | 1-Abwasser-, Wasser- und GasanlagenQualitätssicherung | Wartung | Dokumentation | Beratung | besondere Leistungen | Neubau | Fördermittel | Institut | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
Straße:Notkestraße 85
PLZ:22607
Nutscode :DE600 - HAMBURG
Ort:Hamburg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:DESY – Einkauf und Materialwirtschaft (V4)
Email;warenwirtschaft.v422@desy.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.plattform.aumass.de:443/Veroeffentlichung/av1710c3

Vergabenummer:
2021/S 243-641247

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Neubau Integriertes Technologie- und Gründerzentrum ITGZ I – DESY, Hamburg – Leistungen der Technischen Ausrüstung, Anlagengruppen 1, 2, 3, 7 und 8, Leistungsphasen 1–9 gemäß §§ 53 ff. HOAI

1.2 CPV Code Hauptteil
71300000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Das Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY plant den Neubau eines Integrierten Technologie- und Gründerzentrums zur Unterbringung der DESY Innovation Factory I am DESY-Standort Hamburg-Bahrenfeld.
Die DESY Innovation Factory I soll einen Ort für alle Innovationsprojekte DESYs bilden. Schwerpunkt des Projekts ist dabei auf dem zentralen Campus das Zusammenbringen von Innovationsakteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft und damit die Förderung des Transfers von Innovationen in die Gesellschaft.
Es sollen ca. 7.089 m² Nutzfläche entstehen auf denen sich voll ausgestattete Labore und Werkstätten, sowie Büroräume, Aufenthalts- und Meeting Flächen für die Innovationsprojekte finden.
Es ist beabsichtigt mit dieser Ausschreibung folgende Leistungen (stufenweise) zu beauftragen:
Technische Ausrüstung, Anlagengruppen 1, 2, 3, 7 (ohne labortechnische Anlagen) und 8, Leistungsphasen 1-9 gemäß §§ 53 ff. HOAI.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71315000

2.3 Erfüllungsort
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
Notkestraße 85
22607 Hamburg
Los Nutscode
DE600

2.4 Beschreibung der Beschaffung

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2026-01-30

2.9 Angaben zu Optionen
Leistungsphasen 4–9 gemäß § 55 HOAI
— Leistungsstufe 1b: Leistungsphase 4 gemäß § 55 HOAI
— Leistungsstufe 2: Leistungsphase 5 gemäß § 55 HOAI
— Leistungsstufe 3: Leistungsphasen 6 + 7 gemäß § 55 HOAI
— Leistungsstufe 4: Leistungsphase 8 gemäß § 55 HOAI
— Leistungsstufe 5: Leistungsphase 9 gemäß § 55 HOAI
Besondere Leistungen für die Leistungsstufe 1a
— Mitwirken bei der Bedarfsplanung für komplexe Nutzungen zur Analyse der Bedürfnisse, Ziele, und einschränkenden Gegebenheiten (Kosten-, Termine und andere Rahmenbedingungen) des Bauherrn und wichtiger Beteiligter
— Detaillierte Betriebskostenberechnung für die ausgewählte Anlage
— Leistungen zum Erwirken einer Zertifizierung nach BNB Silber (Angabe in v.H. bezogen auf die anrechenbaren Kosten der beauftragten Kostengruppen)
— Erstellen und fortschreiben des technischen Teils eines Raumbuches
— Untersuchung zur Gebäude- und Anlagenoptimierung hinsichtlich Energieverbrauch und Schadstoffemission (z.B. 502, NOx)
— Mitwirken bei einer vertieften Kostenberechnung
— Leistungen zur Einhaltung der Richtlinie VDI 6026 „Dokumentation in der technischen Gebäudeausrüstung; Inhalte und Beschaffenheit von Planungs-, Ausführungs- und Revisionsunterlagen“
Besondere Leistungen für die Leistungsstufe 2
— Leistungen zum Erwirken einer Zertifizierung nach BNB Silber (Angabe in v.H. bezogen auf die anrechenbaren Kosten der beauftragten Kostengruppen)
— Prüfen und Anerkennen von Schalplänen des Tragwerksplaners; Übereinstimmung mit der Schlitz- und Durchbruchsplanung
— Fortschreiben (des technischen Teils) von Raumbüchern in detaillierter Form
Besondere Leistungen für die Leistungsstufe 3
— Erarbeiten der Wartungsplanung und -organisation
Besondere Leistungen für die Leistungsstufe 4
— Leistungen zum Erwirken einer Zertifizierung nach BNB Silber (Angabe in v.H. bezogen auf die anrechenbaren Kosten der beauftragten Kostengruppen)
— Erstellen fachübergreifender Betriebsanleitungen (z.B. Betriebshandbuch, Reparaturhandbuch) oder computer-aided Facility Management-Konzepte
— Planung der Hilfsmittel für Reparaturzwecke
— Aufstellen, Überwachen und Fortschreiben von differenzierten Zeit-, Kosten- und Kapazitätsplänen
— Prüfen von Bestandsunterlagen der ausführenden Unternehmen
Besondere Leistungen für die Leistungsstufe 5
— Überwachen der Mängelbeseitigung innerhalb der Verjährungsfristen
ggf. weitere Besondere Leistungen gem. Anlage 15 HOAI
Die Beauftragung der vorgenannten Leistungsphasen bzw. Beauftragungsstufen und/oder Besonderen Leistungen ist optional möglich, ohne dass ein Rechtsanspruch darauf besteht.

2.10 Zusätzliche Angaben
Der Auftraggeber bzw. dessen Verfahrensbetreuer korrespondiert ausschließlich elektronisch, vorrangig über die unter 1.3) genannte Vergabeplattform. Bewerbungen sind ausschließlich unter Verwendung des Bewerbungsbogens möglich. Bei Bewerbergemeinschaften ist der Bewerbungsbogen von jedem Mitglied auszufüllen.

3. Teilnahmebedingungen

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eigenerklärung zu einer Berufshaftpflichtversicherungsdeckung in Höhe von 3,0 Mio. EUR für Personenschäden und 3,0 Mio. EUR für sonstige Schäden im Fall der Zuschlagserteilung. Die Versicherung muss für die gesamte Vertragszeit unterhalten werden. Die Vorlage des Versicherungsnachweises nach Aufforderung ist zwingende Voraussetzung für die Zuschlagserteilung.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungsprüfung gemäß § 46 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 VgV
Anhand einer Liste der wesentlichen in den letzten drei Jahren von 2018 bis 2020 erbrachten Leistungen wird die prinzipielle Eignung des Bewerbers geprüft. Bei dieser Liste ist je erbrachter Leistung die Angabe des Rechnungswerts (= Kosten der Kgr. 400, DIN 276, brutto), des Leistungszeitraums sowie der öffentlichen oder privaten Auftraggeber der Dienstleistungen zu machen. Als prinzipiell geeignet werden Bewerber eingestuft, wenn sie anhand der zu erstellenden Liste nachweisen können, dass aktuelle Erfahrungswerte bei der Erbringung vergleichbar komplexer Maßnahmen vorliegen.