Abgabefrist: 13.05.2022 – Gemeinde Lilienthal c/o Landkreis Osterholz – Zentrale Vergabestelle – 27711 OSTERHOLZ – Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 075-202042
Erfüllungsort:OSTERHOLZ
PLZ Erfüllungsort:27711
Objekt:Lilienthal
Nutscode Erfüllungsort:DE936 - OSTERHOLZ
Veröffentlichung:15.04.2022
Abgabefrist:13.05.2022
Submission:13.05.2022
Bindefrist:30.08.2022
Projektstart:01.09.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71221000 Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Technische Ausrüstung | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 1-Grundlagenermittlung | Neubau | Verwaltungsgebäude | Kita |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Gemeinde Lilienthal c/o Landkreis Osterholz - Zentrale Vergabestelle
Straße:Osterholzer Str. 23
PLZ:27711
Nutscode :DE936 - OSTERHOLZ
Ort:Osterholz-Scharmbeck
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Trittin, Alina
Email;vergabe@landkreis-osterholz.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/dbd78a31-4a2e-48bd-91e2-8d31939a3e4b

Vergabenummer:
2022/S 075-202042

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Neubau Kita Im Dorfe und Kita Heidloge: TGA Planung

1.2 CPV Code Hauptteil
71356400

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die Gemeinde Lilienthal plant die Neubauten der 6-zügigen Kita Im Dorfe und der 4-zügigen Kita Heidloge. Die hierfür beabsichtigten Grundstücksflächen sind landschaftlich und städtebaulich sehr unterschiedlich eingebunden. Gegenstand dieses VgV-Verfahrens mit Teilnahmewettbewerb sind die hierzu erforderlichen Leistungen der „TGA Planung“ gem. § 54 in Verbindung mit Anlage 15 HOAI für die nachfolgenden Leistungen für: Los 1 – „Kita Im Dorfe“ und Los 2 – „Kita Heidloge“ in den LPH 1 – 9.
Die Inbetriebnahme der Kindertagesstätten ist mit einem Versatz von ca. 3 Monaten bis spätestens I. bzw. II. Quartal 2025 vorgesehen.

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Neubau Kita Heidloge: TGA Planung

Losnr.: 2
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71221000

2.3 Erfüllungsort
Lilienthal
Los Nutscode
DE936

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Gemeinde Lilienthal plant die Neubauten der 4-zügigen Kita Heidloge. Gegenstand dieses VgV-Verfahrens mit Teilnahmewettbewerb sind die hierzu erforderlichen Leistungen der „Leistungen der Technischen Ausrüstung“ gem. § 54 in Verbindung mit Anlage 15 HOAI für die nachfolgenden Leistungen für Los 2 – „Kita Heidloge“ in den LPH 1 – 9. Die Beauftragung erfolgt stufenweise.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2025-06-30

2.8 Kriterien
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
1. Fachliche Eignung des vorgesehenen Projektleitenden, stellv. Projektleitenden:
1.1 Persönliche Erfahrung des Projektleitenden
Berufserfahrung in vergleichbarer Position
<4 Jahre = 1 Punkt, >=10 Jahre = 2 Punkte, >15 Jahre = 3 Punkte
1.2 Persönliche Erfahrung des stellv. Projektleitenden
Berufserfahrung in vergleichbarer Position
<4 Jahre = 1 Punkt, >=10 Jahre = 2 Punkte, >15 Jahre = 3 Punkte
2. Vergleichbare Referenzen
2.1 Vergleichbarkeit der Bauaufgabe:
Geplantes Projekt ist: durchschnittliche Anforderungen (HZ III)
4 Punkte = Gebäude und Innenräume mit durchschnittlichen Anforderungen (HZ > II) gem. Anlage 15 HOAI 2021
2 Punkte = Gebäude und Innenräume mit geringen Anforderungen (HZ I) gem. Anlage 15 HOAI 2021
2.2 Art der Leistung:
Geplantes Projekt ist: Bildungsbauten
4 Punkte = Referenz mit Leistungen Kita und / oder Bildungsbau (LP1-8)
3 Punkte = Referenz mit Leistungen Kita und / oder Bildungsbauten (LP1-8)
1 Punkte = Referenz mit Leistungen Kita und / oder Bildungsbauten (LP1-4)
2.3 Vergleichbarkeit der erbrachten Leistungsphasen:
zu vergebene LPH: 1-8
4 Punkte = Erbringung von 8 Leistungsphasen (Bereich LPH 1 – 8)
3 Punkte = Erbringung von 4 Leistungsphasen (Bereich LPH 1 – 7)
2 Punkte = Erbringung von 3 Leistungsphasen (Bereich LPH 1 – 4)
1 Punkt = Erbringung von < 3 Leistungsphasen (Bereich LPH 1 – 3)
2.4 Vergleichbarkeit des Bauvolumens:
(vorläufige) Baukosten, netto (KG 300 – 400): rd. 0,75 Mio. €
4 Punkte = Bauvolumen ≥ 0,75 Mio. €
2 Punkte = Bauvolumen ≥ 0,5 Mio. €

2.10 Zusätzliche Angaben
Zu II.1.6) Angaben zu den Losen: Der Bieter kann für alle Lose anbieten, aber auch für weniger.
Anfragen zum Verfahren sind nur über die genannte Vergabeplattform zulässig. Wichtiger Hinweis: Das Angebot ist ausschließlich über die entsprechende Funktion der Vergabeplattform einzureichen. Hierzu ist ausreichend Zeit einzuplanen. Bitte senden Sie Ihr Angebot keinesfalls schriftlich, per E-Mail oder über die Kommunikationsfunktion der Vergabeplattform.
Sollten Probleme beim Hochladen des Angebot auftreten, wenden Sie sich bitte umgehend an den Betreiber der Vergabeplattform, protokollieren Sie dies und informieren Sie zusätzlich die Vergabestelle.

3. Teilnahmebedingungen

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
1. Nachweis der Eignung der techn. Leitung
Der Nachweis der fachlichen Eignung des / eines Büroinhabenden / Geschäftsführenden ist durch Diplomurkunde / Bachelor- / Masterzeugnis (oder vergleichbar) bzw. der Eintragung in eine Architekten-/ Ingenieurkammer zu führen.
2. Nachweis der Bauvorlageberechtigung
Der Nachweis der Bauvorlageberechtigung ist dem Teilnahmeantrag beizufügen. Hierbei ist die Bauvorlageberechtigung eines Beschäftigten innerhalb des Unternehmens ausreichend.
3. Nachweis der Eignung der Projektleitung „Technische Ausrüstung“
Die Qualifikationen der vorgesehenen Gesamtprojektleitung ist durch Diplomurkunde / Bachelor- / Masterzeugnis (oder vergleichbar) bzw. der Eintragung in eine Architekten-/Ingenieurkammer zu führen.
4. Nachweis des Personalbestandes
Jährliches Mittel der Beschäftigten der letzten 3 Jahre, maßgeblich sind fest angestellte Mitarbeitenden in Vollzeit, inkl. Büro-Inhabende/ -Geschäftsführende; ohne freie Mitarbeitende, Praktikanten und Aushilfen. Mindestens 3 Mitarbeitende.
5. Nachweis der Eignung „Technische Eignung“
Die hier aufgeführten Anforderungen werden im Auftragsfall benötigt. Der Bewerbernde erklärt, dass er die folgenden Anforderungen erfüllt:
– Erbringung von Planungsdienstleistungen unter Einsatz von CAD (dwg 2007–2013)
– Verwendung von MS Project oder zum AG kompatibler Software zur Terminplanung
– Verwendung der gängigen Microsoft Office-Software ab Version 2007
6. Vergleichbare Referenzen der letzten 8 Jahre (siehe Vergabeunterlagen Anlage GL_02_Teilnahmeantrag TA).