Abgabefrist: 21.12.2021 – Stadt Delbrück – 33098 PADERBORN – Metallbauarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 228-599108
Erfüllungsort:PADERBORN
PLZ Erfüllungsort:33098
Objekt:Stadt Delbrück Himmelreichallee 20 33129 Delbrück-Mitte
Nutscode Erfüllungsort:DEA47 - PADERBORN
Veröffentlichung:24.11.2021
Abgabefrist:21.12.2021
Submission:21.12.2021
Bindefrist:01.03.2022
Projektstart:14.04.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45262670 Metallbauarbeiten

Schlagwörter:

Baustelleneinrichtung | Brandschutztüren | Elemente | Brandschutztür | Einrichtung | Metallbauarbeiten | Tiefbauarbeiten | Baustrom | Bauwasser | Brandschutz | Beratung | Neubau | Tiefgarage | Rathaus |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Delbrück
Straße:Springpatt 3
PLZ:33129
Nutscode :DEA47 - PADERBORN
Ort:Delbrück
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Vergabestelle
Email;vergabestelle@delbrueck.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRN98X4/documents

Vergabenummer:
2021/S 228-599108

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Neubau Rathaus Delbrück, Fensterbauarbeiten

1.2 CPV Code Hauptteil
45262670

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Baubeschreibung:
Planung eines Rathauses mit Tiefgarage im südwestlichen Bereich des Stadtkerns von Delbrück. Es soll ein polygonales, mehrstöckiges Gebäude entstehen, welches sich durch ein zentrales Atrium auszeichnet.
Mit drei oberirdischen Vollgeschossen und dem zurückgesetzten Staffelgeschoss wird eine Gesamthöhe von rund 16,00m ab Oberkante Gelände erreicht. Im Untergeschoss ist eine Tiefgarage mit 9 Stellplätzen, Fahrradabstellflächen und Technikräumen vorgesehen.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 1050000.00

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Stadt Delbrück Himmelreichallee 20 33129 Delbrück-Mitte
Los Nutscode
DEA47

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Neubau Rathaus Delbrück
Gewerk: Fensterbauarbeiten
Hauptleistungen:
– Pfosten-Riegel-Fassade Länge 28m
– 2 Automatiktüren (Windfang)
– 76 zweiflüglige Alufenster
– 12 Brandschutztüren / Eingangstüren

2.6 Geschätzter Wert
EUR>1050000.00

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-05-27

3. Teilnahmebedingungen

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
s. III 1.1)

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
s. III 1.1)
Der AG behält sich vor, folgende Nachweise zu verlangen:
Nachweis Güteüberwachung
Leistungserklärung d. Herstellers als Qualitätsnachweis

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Die Frist für die Schlusszahlung gem. § 16 Abs. 3 Nr. 1 VOB/B und den Eintritt des Verzuges gem. § 16 Abs. 5 Nr. 3 VOB/B wird verlängert auf 60 Tage.
Es gilt der zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültige Mehrwertsteuersatz.
Dem Auftragnehmer werden folgende Pauschalen in % von der Bruttoabrechnungssumme des Gewerkes berechnet:
– Baustrom 0,4 %
– Bauwasser 0,1 %
– Restmüllbeseitigung 0,3 %
– bauseitige Sanitäreinrichtungen 0,3 %
– Bauwesenversicherung 0,2 %
Es wird ein gemeinsames BAUSCHILD aufgestellt. Alle Auftragnehmer haben die Möglichkeit, ihre Firmendaten auf einer der Firmentafeln auf dem Bauschild darzustellen. Hierfür ist eine Kostenbeteiligung von 100,- EUR zu entrichten.
Der Auftraggeber behält sich vor, als Sicherheitsleistung eine Vertragserfüllungsbürgschaft i.H.v. 5 v.H. der Auftragssumme zu fordern. Als Sicherheitsleistung hat der Auftragnehmer eine Mängelansprüchebürgschaft über 3 v.H. der Abrechnungssumme zu stellen.
Die Vorgaben des Tariftreue- und Vergabegesetzes NRW sind zu berücksichtigen.