Abgabefrist: 05.05.2022 – Region Hannover – 30159 REGION HANNOVER – Installateurarbeiten und Verlegung von Abwasserleitungen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 057-148205
Erfüllungsort:REGION HANNOVER
PLZ Erfüllungsort:30159
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE929 - REGION HANNOVER
Veröffentlichung:22.03.2022
Abgabefrist:05.05.2022
Submission:05.05.2022
Bindefrist:04.07.2022
Projektstart:23.08.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45332000 Installateurarbeiten und Verlegung von Abwasserleitungen

Schlagwörter:

Keller | Verblender | Putz | Abwasserleitung | Hebeanlage | Entwässerungsarbeiten | Massiv | Neubau | Rohrleitungen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Region Hannover
Straße:Hildesheimer Str. 20
PLZ:30169
Nutscode :DE929 - REGION HANNOVER
Ort:Hannover
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Team Zentrale Vergabeangelegenheiten
Email;Zentrale.Vergabe@region-hannover.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:Region Hannover
Straße:Hildesheimer Str. 20
PLZ:30169
Nutscode:
Ort:Hannover
Kontakt:
Email:Region HannoverZentrale.Vergabe@region-hannover.de
Telefon:+49 511/616-28268

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-17f6dc2dfc1-6f973cdeb6bc5e1c

Vergabenummer:
2022/S 057-148205

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Neubau Werkstattgebäude – Sanitärinstallationen, Wasser, Abwasser – Hannover (474)

1.2 CPV Code Hauptteil
45332000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Sanitärinstallationen, Wasser, Abwasser

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE929

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Baustelle Neubau eines Werkstattgebäudes in der Ohestraße Hannover beinhaltet die Erstellung des 4-geschossigen Gebäudes und zusätzlicher Teilunterkellerung in Massivbau mit Klinkerfassade mit Passivhausanforderung. Im Zentrum des Gebäudes entsteht ein mehrgeschossiges Atrium.
Sanitärseitig sind folgende Bereiche relevant:
– WC – Einheiten im UG bis 3. OG
– Duschen in den Umkleidebereichen UG
– Waschtische in den Fachunterrichtsräumen
– Ausgußbecken in den Putzmittelräumen
– fachbereichsspezifische Ablaufstellen
Des Weiteren sind noch allgemeine Entwässerungspunkte in Technikbereichen zu berücksichtigen.
Warmwasserbereitung dezentral über elektrische Durchlauferhitzer.
Das Untergeschoss befindet sich unterhalb der Rückstauebene und wird daher über eine Hebeanlage entwässert.
Dachentwässerung bauseitig.
Für die Fachunterrichtsräume wird Druckluft benötigt. Es ist daher eine zentrale Drucklufterzeugung mit Verteilsystem aus Kupferrohr vorgesehen. Für die Schweißübungsplätze ist eine zentrale Acetylen / Sauerstoffversorgung mittels Gasflaschen in G90-Sicherheitsschränken und Edelstahl-Verteilsystem zu berücksichtigen

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-09-08

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Als Eigenerklärung (VHB 124) vorzulegen:
– Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes des Unternehmens
– Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation
– Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt
– Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung
– Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft
Die Eintragung in das Berufs-/Handelsregister oder der Handwerksrolle des Firmen-/Wohnsitzes ist vorzulegen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Als Eigenerklärung (VHB 124) vorzulegen:
1) Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen. Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifizierungsverzeichnis) oder einer Erklärung zur Eignung nachzuweisen. Gleiches gilt auch im Falle der Beauftragung von Nachunternehmen. Auf Anforderung sind folgende Unterlagen/Nachweise vorzulegen:
– Unbedenklichkeitsbescheinigungen Finanzamt, Krankenkasse und Berufsgenossenschaft
– Betriebshaftpflichtversicherung oder Berufshaftpflichtversicherung
– Gewerbeanmeldung
– Freistellungsbescheid Finanzamt
2) Gesonderte Erklärung zum NTVergG (Tariftreue- und Mindestentgelterklärung Bau- und Dienstleistungen)

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Als Eigenerklärung (VHB 124) vorzulegen:
– Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal
– Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten fünf abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind