Abgabefrist: 09.12.2021 – NRW.BANK AöR – 40210 DÜSSELDORF, KREISFREIE STADT – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 218-574342
Erfüllungsort:DÜSSELDORF, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:40210
Objekt:Neues NRW-BANK-Gebäude Düsseldorf Haroldstraße 5 40213 Düsseldorf
Nutscode Erfüllungsort:DEA11 - DÜSSELDORF, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:10.11.2021
Abgabefrist:09.12.2021
Submission:09.12.2021
Bindefrist:
Projektstart:14.03.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Tragwerksplanung | Qualitätssicherung | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | besondere Leistungen | Neubau | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:NRW.BANK AöR
Straße:Kavalleriestraße 22
PLZ:40213
Nutscode :DEA11 - DÜSSELDORF, KREISFREIE STADT
Ort:Düsseldorf
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Einkauf
Email;einkauf@nrwbank.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:assmann GmbH
Straße:Baroper Straße 237
PLZ:44227
Nutscode:
Ort:Dortmund
Kontakt:
Email:assmann GmbHroth@assmanngruppe.com
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH5DETH/documents

Vergabenummer:
2021/S 218-574342

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Neues NRW.BANK-Gebäude Düsseldorf – Tragwerksplanung

1.2 CPV Code Hauptteil
71300000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
VgV-Verfahren Neues NRW.BANK-Gebäude Düsseldorf in Düsseldorf.
Vergabe von Planungsleistungen der Tragwerksplanung (TWP) nach HOAI 2021 für die Leistungsphasen 1-8 (inkl. Besondere Leistungen).
Durchgeführt wird ein Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb im Rahmen der Vergabeverordnung (VgV).

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000

2.3 Erfüllungsort
Neues NRW-BANK-Gebäude Düsseldorf Haroldstraße 5 40213 Düsseldorf
Los Nutscode
DEA11

2.4 Beschreibung der Beschaffung

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2028-12-31

2.8 Kriterien
Ergibt die Prüfung der Eignung der Bewerber anhand der einzureichenden Angaben und Unterlagen, dass mehr geeignete Bewerber zur Verfügung stehen, als zur Angebotsphase aufgefordert werden sollen, so trifft die Auftraggeberin eine Auswahl von bis zu 5 Bewerbern nach folgenden Oberkriterien (in Klammern: Gewichtung):
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
– Durchschnittlicher Jahresgesamtumsatz der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre im Tätigkeitsbereich des Auftrags (10,00 %)
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit:
– Durchschnittliche Anzahl qualifizierter Beschäftigter im Tätigkeitsbereich des Auftrags (10,00 %)
– Selbstausführung im Tätigkeitsbereich des Auftrags (20,00 %)
– Referenzen für die Tragwerksplanung: 1 Referenz Büro- und Verwaltungsgebäude als ein Hochhaus mit mind. 15 oberirdischen Etagen (30,00 %) und 2 weitere Referenzen (jeweils 15,00 %). Bei jeder Referenz muss es sich um einen Neubau handeln.
Eine detaillierte Matrix der Auswahlkriterien mit näheren Erläuterungen liegt den Teilnahmeunterlagen bei. Kann die Auswahl von 5 Bewerbern wegen Punktgleichheit nicht aufgrund der erfolgten Bewertung getroffen werden, entscheidet das Losverfahren. Dies ist bspw. der Fall, wenn mehr als 5 Bewerber die gleiche Höchstbewertung erlangen oder 2 Bewerber mit gleicher Punktzahl an 5. Stelle liegen.

2.9 Angaben zu Optionen
Die Auftraggeberin behält sich vor, die Leistungen stufenweise zu vergeben:
Erste Stufe: Leistungsphasen 1-4 nach HOAI 2021.
Zweite Stufe: Leistungsphasen 5-7 nach HOAI 2021.
Dritte Stufe: Leistungsphase 8 nach HOAI 2021 für besondere Leistungen.
Ein Anspruch des Fachplaners auf Beauftragung der einzelnen Leistungsstufen besteht nicht.

2.10 Zusätzliche Angaben
Rückfragen zum Bewerbungsverfahren werden bis 6 Kalendertage vor Bewerbungsschluss aufgenommen und inkl. deren Beantwortung elektronisch anonymisiert zur Verfügung gestellt. Zusätzliche Angaben sind in den bereitgestellten Unterlagen verfügbar.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Jeder Bewerber/ jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat mit dem Teilnahmeantrag im Rahmen eines von der Auftraggeberin vorgegebenen Bewerberformulars folgende Angaben/ Unterlagen einzureichen:
1. Eigenerklärungen zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123 Abs. 1, Abs. 4, 124 Abs. 1 GWB, zur Unabhängigkeit von Liefer- und Ausführungsinteressen gem. § 73 Abs. 3 VgV.
2. Prüfzeugnis zur Befähigung der Berufsbezeichnung Ingenieur/in gem. § 46 Abs. 3, Nr. 6 VgV i. V. m. § 75 VgV als Kopie

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Jeder Bewerber/ jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat mit dem Teilnahmeantrag im Rahmen eines von der Auftraggeberin vorgegebenen Bewerberformulars folgende Angaben/ Unterlagen einzureichen:
1. Durchschnittlicher Jahresgesamtumsatz der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre im Tätigkeitsbereich des Auftrags.
2. Aktueller Nachweis (nicht älter als 12 Monate und noch gültig) der Berufshaftpflichtversicherung.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Jeder Bewerber/ jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat mit dem Teilnahmeantrag im Rahmen eines von der Auftraggeberin vorgegebenen Bewerberformulars folgende Angaben/ Unterlagen einzureichen:
1. Durchschnittliche Anzahl qualifizierter Beschäftigter der letzten drei Jahre im Tätigkeitsbereich des Auftrags (Angestellte sowie mitarbeitende Büroinhaber, die über mindestens eine der folgenden Berufsqualifikationen bzw. eine vergleichbare Berufsqualifikation eines anderen EU-Mitgliedstaates verfügen): , Dipl.-Ing./Bachelor oder Master of Arts/of Science/of Engineering der Fachrichtungen der zu erbringenden Leistungen sowie vergleichbare Berufsqualifikationen angrenzender Bereiche bei entsprechender Erfahrung mit den zu erbringenden Leistungen. Teilzeitstellen werden anteilig berücksichtigt.
2. Angabe von mind. 3 Referenzen für vergleichbare Tragwerksplanungen.
3. Optional: Zertifikate für die erfolgreiche Gebäudezertifizierung nach DGNB/BNB oder gleichwertig der jeweils eingereichten Referenz als Kopie.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Sofern der Bewerber eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) einreichen möchte, muss dieser sicherstellen, dass die EEE sämtliche zuvor genannten Angaben/Erklärungen/Nachweise enthält. Bewirbt sich der Bewerber als Bewerbergemeinschaft i. S. v. § 43 Abs. 2 VgV, haftet die Gemeinschaft gesamtschuldnerisch. Im Falle einer Bewerbergemeinschaft ist für jedes Mitglied eine gesonderte Berufshaftpflichtversicherung einzureichen.