Abgabefrist: 12.04.2022 – Stadt Borken – 46325 BORKEN – Dienstleistungen von Architekturbüros

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 050-129405
Erfüllungsort:BORKEN
PLZ Erfüllungsort:46325
Objekt:Stadt Borken Im Piepershagen 17 46325 Borken
Nutscode Erfüllungsort:DEA34 - BORKEN
Veröffentlichung:11.03.2022
Abgabefrist:12.04.2022
Submission:12.04.2022
Bindefrist:30.06.2022
Projektstart:02.05.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Technische Ausrüstung | Elemente | Treppe | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | 1-Grundlagenermittlung | Sanierung | Ertüchtigung | barrierefrei | Verwaltungsgebäude | Rathaus | Mehrzweckgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Borken
Straße:Im Piepershagen 17
PLZ:46325
Nutscode :DEA34 - BORKEN
Ort:Borken
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Zentrale Vergabestelle
Email;vergabe@borken.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0YHZYYS9/documents

Vergabenummer:
2022/S 050-129405

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Neustrukturierung Rathaus Borken, Geb. A – Fachplanerleistungen TGA HLS Lph 1-9 (stufenweise Vergabe)

1.2 CPV Code Hauptteil
71200000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Neustrukturierung Rathaus Borken, Geb.- A:
Fachplanerleistungen TGA HLS Lph 1-9 (stufenweise Vergabe)

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Stadt Borken Im Piepershagen 17 46325 Borken
Los Nutscode
DEA34

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Im Rahmen der Neustrukturierung des Borkener Rathauses wird das Geb.- A aus dem Ursprungsjahr 1957 kernsaniert. Neben der umfangreichen techn. Ertüchtigung wird die Fassade einschl. Fensterkonstruktionen neu erstellt. Im Inneren des Gebäudes werden großzügige Bürgerbereiche (Bürgerbüro) und ein Multifunktionsraum erstellt. Einzelbüros werden zu großflächigen Raumstrukturen. Treppenkonstruktionen werden abgebrochen und Behinderten- WC¿s errichtet. Hauptförderkriterien sind neben der Schaffung der Barrierefreiheit auch die energetische Ertüchtigung und die Öffnung zum Quartier.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-06-03

2.9 Angaben zu Optionen
Die Beauftragung der Planungsleistungen soll stufenweise erfolgen. Die Stufen teilen sich wie folgt auf:
– fest beauftragt: Planungsleistungen LPH 1-6
– optional: LPH 7-9
Die Beauftragung der optionalen Leistungen wird vorbehaltlich einer entsprechenden Baubeschlussfassung im Ausschuss für Planen und Bauen in Aussicht gestellt.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Einzureichende Unterlagen:
– Berufsausübung mit Angebot (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen):
-> Nachweis der Eintragung in das Berufsregister (Mitgliedschaft im Berufsverband (z.B. AKNW)) seines Sitzes oder Wohnsitzes;

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Einzureichende Unterlagen:
– Berufshaftpflichtversicherung (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen):
-> Eigenerklärung über das Bestehen einer Berufs- o. Betriebshaftpflichtversicherung mit Nennung der Versicherungshöhe, (Voraussetzungen siehe unten)
– Umsatz mit Angebot (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen):
-> Angaben über den Umsatz der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit der Umsatz Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Einzureichende Unterlagen:
– Referenzen mit Angebot (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen):
-> Angaben über die ausgeführten Leistungen der letzten fünf abgeschlossenen Geschäftsjahre, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (Referenzliste)
– techn. Personal (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen):
-> Eigenerklärung über Anzahl der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen
-> Ingenieure/Architekten: mind. 2
-> Technische Mitarbeiter/Bauzeichner
/Techniker: mind. 2

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Einzureichende Unterlagen:
– Eigenerkl. Auschl. GWB – VgV (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): – Eigenerklärungen über das Nichtvorliegen der Ausschlussgründe nach §§ 123 und 124 GWB.
Die Eigenerklärung umfasst, dass
– gegenüber dem Unternehmen kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde.
– sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet.
– keine schweren Verfehlungen vorliegen, die unseren Ausschluss von der Teilnahme am Wettbewerb rechtfertigen könnten.
– den gesetzlichen Pflichten zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung – z. B. Kranken-, Unfall-, Renten- und Arbeitslosenversicherung – nachgekommen wird.
– die gewerberechtlichen Voraussetzungen für die Ausführung der angebotenen Leistungen erfüllt werden.
Die Erklärung ist auch von Nachunternehmern zu fordern und vor Vertragsschluss oder aber spätestens vor Zustimmung des Auftraggebers zur Weiterbeauftragung vorzulegen.
(Auf Verlangen der Vergabestelle ist die gesonderte Vorlage von entsprechenden Bescheinigung der zuständigen Stellen, dass Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträge entrichtet wurden, vorzulegen.)
(Das Formblatt Eigenerklärung Ausschlussgründe ist den Vergabeunterlagen beigefügt.)
– NU (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen):
Erklärungen bei Weitergabe von Leistungen an Nachunternehmen/ Eignungsleihe:
– Verzeichnis der Nachunternehmerleistungen,
– Erklärung Eignungsleihe,
– Verpflichtungserklärung Eignungsleihe- Unteraufträge,
Weitere Angaben können Sie den Vergabeunterlagen entnehmen.
(Sofern einschlägig, die Eigenerklärungen/Formblätter sind den Vergabeunterlagen beigefügt.)
– TVgG Dienstleistung (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Das Vergabeverfahren erfolgt nach der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) und den Vorgaben des Gesetz über die Sicherung von Tariftreue und Mindestlohn bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen – TVgG NRW) in der jeweils gültigen Fassung.
– Der Auftragnehmer ist zur Einhaltung der Vorgaben des Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen verpflichtet unter Berücksichtigung der Besonderen Vertragsbedingungen des Tariftreue- und Vergabegesetz NRW.

modelcars24
modelcars24