Vergabe: 01.02.2022 – Gemeinde Pöcking – 82377 Penzberg – Dienstleistungen von Architekturbüros

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2022/S 108-305891
Erfüllungsort:STARNBERG
PLZ Erfüllungsort:82131
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE21L - STARNBERG
Auftragsvergabe:44593
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros
Anzahl Angebote:4
Auftragswert: EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Holzbau | Begrünung | Wohneinheiten | Verwaltungsgebäude | Feuerwache/Rettungswache | Kaserne | Gebäude + Innenräume | Bebauungsplan | Photovoltaik | Machbarkeitsstudie | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | besondere Leistungen | 1-Grundlagenermittlung | Neubau | nachhaltig | Fördermittel | ökologisch |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Gemeinde Pöcking
Straße:Feldafinger Str. 4
PLZ:82343
Nutscode:DE21L - STARNBERG
Ort:Pöcking
Land:DE
Kontakt:
Email:rathaus@poecking.de
Telefon:+49 8157930622

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:B3 Architekten
Straße:Im Thal 2
PLZ:82377
Nutscode:DE21N - WEILHEIM-SCHONGAU
Ort:Penzberg
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Objektplanung für den Neubau Feuerwehrhaus Maising, Gde. Pöcking Referenznummer der Bekanntmachung: Maßnahmen Nr.: 621-33 Vergabe Nr: 2021VgVFWM

1.2 CPV Code Hauptteil
71200000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Objektplanung gem. HOAI § 34 LPH 1-9 und Anlage 10 zur HOAI für den Neubau Feuerwehrhaus Maising, Gde. Pöcking. Im Rahmen des Angebotes ist ein Lösungsvorschlag auszuarbeiten.

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Objektplanung für den Neubau Feuerwehrhaus Maising, Gde. Pöcking Referenznummer der bekanntmachung. Maßßnahmen Nr.: 621-33 Vergabe Nr: 2021VgVFWM

2.3 Erfüllungsort
Pöcking
Los Nutscode
DE21L

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Gemeinde Pöcking plant den Neubau des Feuerwehrhauses für den Ortsteil Maising mit Wohnungen.
Im Feuerwehrhaus vorgesehen sind 3 Einstellplätze für Löschfahrzeuge, Lagerflächen, eine Werkstatt, ein Schulungsraum mit Nebenräumen, Umkleiden sowie Kameradschaftsräume für die Feuerwehr. Zudem sollen max. 2 Wohnungen, Gesamt-Wohnfläche 140 bis 180 m² geplant werden.
Die Wohnungen müssen separat von der Feuerwehr erschlossen werden. Dies betrifft sowohl die Verkehrswege im Gebäude wie auch die Zugänge im Freien. Die Wohnungen sind für Familien mit mind. 1 Kinderzimmer zu konzipieren. Für die Wohnflächen wird eine Förderung gem. KommWFP Bayern angestrebt.
Das Gebäude soll den KfW 55-Standard oder höher erfüllen. Die Gemeinde wünscht ein energetisches und ökologisches Vorzeigeprojekt. Ein Holzbau-Anteil ist gewünscht, die Bestimmung des Anteils unter allen Randbedingungen ist Planungsaufgabe. Die Dachflächen sollen zu einem großen Teil für Fotovoltaik geeignet sein. Zur Abflussverzögerung ist jedoch auch eine Dachbegrünung gewünscht.
Das Planungsgebiet befindet sich am Ortsrand des Ortsteiles Maising am Übergang zur einem Kasernengelände der Bundeswehr neben einem in diesem Bereich offenen Graben und einer natürlichen Retentionsfläche für Niederschläge. Aus diesem Grund ist das Gebäude so zu planen, dass alle Flächen einen Abstand zum Niveau HQ 100 aufweisen. Ein Untergeschoss soll nicht geplant werden.
Für das Planungsgebiet wird ein Bebauungsplan gesatzt. Zudem liegt eine Machbarkeitsstudie zum Nachweis der Einhaltung der Vorgaben vor.
Das Gebäude soll bis Ende 2024 fertiggestellt sein. Die Fachingenieursleistungen werden einzeln separat vergeben.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.9 Angaben zu Optionen
Stufenweise Vergabe gem. folgenden Leistungsstufen:
— Stufe 1: LPH 1, 2 und 3 gem. § 34 HOAI,
— Stufe 2: LPH 4, 5, 6 und 7 gem. § 34 HOAI,
— Stufe 4: LPH 8 und 9 gem. § 34 HOAI.
Es besteht kein Recht auf Gesamtbeauftragung.
Der Auftraggeber behält sich vor, geringere oder keine Wohnflächen zu realisieren.
Der Auftraggeber behält sich vor, Besondere Leistungen gem. Angebot nicht zu beauftragen.

2.10 Zusätzliche Angaben
Im Zuge der Angebotsphase sind partielle Lösungsvorschläge auszuarbeiten, dies wird vergütet, siehe Unterlagen.

3. Teilnahmebedingungen