Abgabefrist: 25.10.2021 – BayernGrund Grundstücksbeschaffungs- und -erschließungs-GmbH – 90513 FÜRTH, LANDKREIS – Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 181-470538
Erfüllungsort:FÜRTH, LANDKREIS
PLZ Erfüllungsort:90513
Objekt:Wilhermsdorf, DE
Nutscode Erfüllungsort:DE258 - FÜRTH, LANDKREIS
Veröffentlichung:17.09.2021
Abgabefrist:25.10.2021
Submission:25.10.2021
Bindefrist:31.12.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71221000 Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Anbau | Schule | Verwaltungsgebäude | Sporthalle | Hallenbad |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:BayernGrund Grundstücksbeschaffungs- und -erschließungs-GmbH
Straße:Giesinger Bahnhofplatz 2
PLZ:81539
Nutscode :DE212 - MÜNCHEN, KREISFREIE STADT
Ort:München
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;scheuring@bayerngrund.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe.de/unterlagen/2460877/zustellweg-auswaehlen

Vergabenummer:
2021/S 181-470538

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Objektplanung – Neukonzeptionierung Schulzentrum Wilhermsdorf

1.2 CPV Code Hauptteil
71221000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Das Schulzentrum der Gemeinde Wilhermsdorf besteht aus einem Grundschulgebäude (BJ 1960-65), einem Mittelschulgebäude (BJ 1970-75), einer Einfachsporthalle (BJ 1960-65) und einer Zweifachsporthalle von 2002. Ein Hausmeisterhaus ergänzt den Gebäudekomplex. Die Außenanlagen bestehen aus Pausenplätzen, Sport- und Parkplatzanlagen. Der Auftragnehmer hat die Neukonzeptionierung der Liegenschaft zu untersuchen und ggf. auszuführen.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 1080000.00

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Wilhermsdorf, DE
Los Nutscode
DE258

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Das Schulzentrum der Gemeinde Wilhermsdorf besteht aus einem Grundschulgebäude (BJ 1960-65), einem Mittelschulgebäude (BJ 1970-75), einer Einfachsporthalle (BJ 1960-65) und einer Zweifachsporthalle von 2002. Ein Hausmeisterhaus ergänzt den Gebäudekomplex. Die Außenanlagen bestehen aus Pausenplätzen, Sport- und Parkplatzanlagen.
Durch zunehmende Schülerzahlen und der in die Jahre gekommenen Gebäudesubstanz wird eine Neukonzeptionierung zur Neugestaltung des Schulzentrums vorgenommen. In dieser ist zu untersuchen, ob vorhandene Gebäude weiter genutzt werden können und in welchem Umfang Neu- oder Erweiterungsbauten geschaffen werden müssen. Ein Hallenbad, welches bisher an einem anderen Standort besteht, soll in die Neukonzeptionierung mit einbezogen werden. Hier ist zu prüfen, ob eine Integration in den Schulkomplex vorteilhaft ist oder ein Einzelbau errichtet wird. Das Hallenbad wird jedoch nicht zwingend realisiert. Der Auftragnehmer hat bis zu 6 Entwurfs-Varianten auszuarbeiten.
Die Leistungen der Objektplaner bestimmen sich nach der Anlage 10 der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure in der gültigen Fassung vom 01.01.2021. Die Leistungen werden stufenweise beauftragt. Ein Anspruch auf Beauftragung von weiteren Stufen, auch bei Fortführung des Projekts durch den Auftraggeber, besteht für den Auftragnehmer nicht. Der Auftragnehmer hat die Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen zur Neukonzeptionierung, in der bis zu 6 Varianten dargestellt werden, zu erstellen. Dabei sind auch unterschiedliche Bauweisen zu berücksichtigen und darzustellen.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>1080000.00

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.8 Kriterien
1. wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit: Umsatz (brutto)
2. Bürokapazität/Personalstärke
3. Referenzen

2.9 Angaben zu Optionen
Der Vertrag enthält Optionen zur stufenweisen Beauftragung und Besonderen Leistungen.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung „Architekt“ oder vergleichbare Qualifikation gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 6 VgV ist zu führen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Umsatz in dem Tätigkeitsbereich des Auftrages (letzten 3 Geschäftsjahre)
Die Angaben zum erzielten Jahresumsatz (netto) in dem Tätigkeitsbereich des Auftrages, d. h. für die Durchführung von Hochbaumaßnahmen kommunaler Auftraggeber gemäß § 45 Abs. 4 Nr. 4 VgV in den letzten drei Geschäftsjahren werden bei einem durchschnittlichen Umsatz über den vorgenann-ten Zeitraum von
• unter und bis einschließlich EUR 0,3 Mio. mit 0 Punkte,
• mehr als EUR 0,3 Mio. bis einschließlich EUR 0,5 Mio. mit 1 Punkt,
• mehr als EUR 0,5 Mio. bis einschließlich EUR 0,7 Mio. mit 2 Punkten,
• mehr als EUR 0,7 Mio. bis einschließlich EUR 0,9 Mio. mit 3 Punkten,
• mehr als EUR 0,9 Mio. bis einschließlich EUR 1,2 Mio. mit 4 Punkten und
• mehr als EUR 1,2 Mio. mit 5 Punkten
bewertet.