Vergabe: 09.02.2022 – Hamburg Port Authority AöR – 20038 Hamburg – Planungsleistungen im Bauwesen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2022/S 040-103532
Erfüllungsort:HAMBURG
PLZ Erfüllungsort:20038
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE600 - HAMBURG
Auftragsvergabe:09.02.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
Anzahl Angebote:3
Auftragswert:239518.74 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Holzbau | Bauleitung | Verwaltungsgebäude | Bahnanlagen | Hafen | Gebäude + Innenräume | Geotechnik | 1-Grundlagenermittlung | 2-VorplanungNeubau |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Hamburg Port Authority AöR
Straße:Neuer Wandrahm 4
PLZ:20457
Nutscode:DE600 - HAMBURG
Ort:Hamburg
Land:DE
Kontakt:
Email:zentralereinkauf@hpa.hamburg.de
Telefon:+49 40428473919/2181

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Ingenieurbüro Grassl GmbH
Straße:
PLZ:20038
Nutscode:DE600 - HAMBURG
Ort:Hamburg
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Planung

1.2 CPV Code Hauptteil
71320000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Planungsleistungen für den Neubau Gleisquerung Veloroute 10 (H06)

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71322500

2.3 Erfüllungsort
Hamburg
Los Nutscode
DE600

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die BVM hat entschieden, dass die Veloroute 10 in Hamburg-Harburg in Richtung Norden verlegt wird und zukünftig in ihrem Verlauf zwischen der Waltershofer Straße im Westen und der Straße Am Radeland im Osten den derzeit eingleisigen Bahnübergang 460 der Hafenbahn quert. Der Bahnübergang ist derzeit höhengleich, was insbesondere für eine ausgewiesene Veloroute nicht sinnvoll ist, da der Radverkehr dadurch in regelmäßigen Abständen gestört wird. Außerdem stellt es eine Unfallgefahr dar. Darüber hinaus plant die Hafenbahn in den nächsten Jahren das derzeit bestehende Gleis durch ein weiteres Gleis zu ergänzen, wodurch sich die Schließzeiten zusätzlich erhöhen werden.
Um die Attraktivität der Veloroute nicht zu gefährden soll daher eine Unterführung des Radweges geplant werden. Darüber hinaus kann hiermit die Sicherheit der Radfahrer durch die Trennung von Gleis und Radweg verbessert werden.
Die Vergabe der Leistungen erfolgt in zwei Projektstufen.
Projektstufe 1:
• Lph 1 – Grundlagenermittlung
• Lph 2 – Vorplanung
• Lph 3 – Entwurfsplanung
• Lph 4 – Genehmigungsplanung
• Lph 5 – Ausführungsplanung
• Lph 6 – Vorbereitung der Vergabe
• Anwendungsfall 010 – Bestandserfassung und -modellierung
• Anwendungsfall 030 – Planungsvarianten
• Anwendungsfall 050 – Koordination der Fachgewerke
• Anwendungsfall 080 – Ableitung von Planunterlagen
• Anwendungsfall 100 – Mengen- und Kostenermittlung
• Anwendungsfall 120 – Terminplanung der Ausführung
• Baugrunduntersuchung
Projektstufe 2 (optional):
• Lph 7 – Mitwirkung bei der Vergabe (Es soll nicht das gesamte Leistungsbild beauftragt werden, weshalb die Abrechnung nach Stunden erfolgt)
• Lph 8 – Bauoberleitung bzw. Objektüberwachung

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-12-31

2.9 Angaben zu Optionen
Projektstufe 2 (optional):
• Lph 7 – Mitwirkung bei der Vergabe (Es soll nicht das gesamte Leistungsbild beauftragt werden, weshalb die Abrechnung nach Stunden erfolgt)
• Lph 8 – Bauoberleitung bzw. Objektüberwachung

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
1.) Eintragung in das Berufsregister/Handelsregister/Vereinsregister/Partnerschaftsregister/Berufskammer ihres Sitzes oder Wohnsitzes

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1.) Umsatz des Unternehmens während der letzten drei Geschäftsjahre, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Soweit die Umsätze von dem Bewerber zusammen mit anderen (z.B. Ingenieurgemeinschaft) erbracht wurden, sind diese gesondert unter Angabe des prozentualen Anteils am Gesamtumsatz des betreffenden Projektes auszuweisen.
2.) Nachweis einer entsprechenden Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung mit Deckungshöhen von:
5.000.000 € für Personalschäden
3.000.000 Mio € für Sachschäden
3.000.000 Mio € für Umweltschäden
3.000.000 Mio € für sonstige Schäden

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
1.) Referenzliste der wesentlichen in den letzten drei Geschäftsjahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der Auftraggeber.