Abgabefrist: 22.11.2022 – Stadt Halberstadt – 39106 SACHSEN-ANHALT – Planungsleistungen im Bauwesen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 207-591676
Erfüllungsort:SACHSEN-ANHALT
PLZ Erfüllungsort:39106
Objekt:Stadt Halberstadt Abt. Hochbau Domplatz 49 38820 Halberstadt
Nutscode Erfüllungsort:DEE - SACHSEN-ANHALT
Veröffentlichung:26.10.2022
Abgabefrist:22.11.2022
Submission:22.11.2022
Bindefrist:20.01.2023
Projektstart:23.01.2023
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71320000 Planungsleistungen im Bauwesen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Denkmalschutz | Tragwerksplanung | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | Umbau | Ausbau | Sanierung | nachhaltig | barrierefrei | Fördermittel | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Halberstadt
Straße:Domplatz 49
PLZ:38820
Nutscode :DEE09 - HARZ
Ort:Halberstadt
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Zentrale Vergabestelle
Email;vergabestelle@halberstadt.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-183ef7c51ad-6fa966cf10c84dd6

Vergabenummer:
2022/S 207-591676

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Planungsleistungen der Gebäude- und Tragwerksplanung nach § 33 ff. und § 49 ff. HOAI zur Sicherung und Instandsetzung der ehemaligen Harzturnhalle

1.2 CPV Code Hauptteil
71320000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die ehemalige Harzturnhalle liegt im Südwesten Halberstadts im Bereich des Ortseingangs an der Bundesstraße 81. Das Ortsbild wird geprägt von dem ruinösen Gebäude der Halle und den zum Teil brachliegenden Gärten. Nach Plänen des Kavallerievereins Harz soll hier ein Zentrum der Kavallerie-Reitkunst entstehen. Die Nutzung der Halle ist nicht nur für den Reitsport geplant. Ein Teil des Gebäudes soll zu einen Aufenthaltsbereich für Besucher und Wohnbereich für benachteiligte Jugendliche umgebaut werden. Mit der Umsetzung der beabsichtigten Nutzung erfährt der gesamte Bereich eine städtebauliche Aufwertung. Mit dem Erhalt und der Nachnutzung der unter Denkmalschutz stehenden Harzturnhalle wird ein Stück weit Geschichte der Stadt Halberstadt mit überregionaler Bedeutung bewahrt. Die städtebauliche Aufwertung am südwestlichen Ortseingang trägt mittelbar auch den raumordnerischen Festlegungen zur B 81 als regional bedeutsame Haupt- verkehrsstraße mit Landesbedeutung Rechnung.
Gegenstand der hier beschriebenen Planungsaufgabe sollen die Leistungen der Gebäudeplanung in den Leistungsphasen 1 bis 9 gemäß § 33 ff. HOAI sowie das Leistungsbild der Tragwerksplanung sein. Die Beauftragung der Planungsleistun-gen erfolgt stufenweise. Grundlage der Planung ist der Bewilligungsbescheid des Fördermittelprogramms Wachstum und nachhaltige Erneuerung. Im Rahmen der ersten Beauftragungsstufe ist vom Planungsbüro eine Sicherungsplanung zu erstellen, die dem bewilligten Fördermittelrahmen entspricht, innerhalb des vorgegebenen Zeitraums umsetzbar ist und gewährleistet, dass das geplante Nutzungskonzept umfassend umgesetzt werden kann. Die genaue Leistungsbeschreibung ist bitte Punkt 1.4 dieser Unterlage zu entnehmen.
Bei der Planung und Ausführung der Maßnahme ist dem Auftraggeber eine Konzeption in puncto Nachhaltigkeit, Barrierefreiheit, Klimaanpassung und die Berücksichtigung der besonderen sozikulturellen Bedeutung des Standortes ein besonderes Anliegen.

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Stadt Halberstadt
Abt. Hochbau
Domplatz 49
38820 Halberstadt
Los Nutscode
DEE

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Planungsleistungen der Gebäude- und Tragwerksplanung nach § 33 ff. und § 49 ff. HOAI zur Sicherung und Instandsetzung der ehemaligen Harzturnhalle
Die Besonderheit des vorliegenden Projektes besteht in dem Erfordernis einer vorgelagerten Sicherungsplanung, die Grundlage der nachfolgenden Ausbaupla-nung sein soll. Demnach umfassen die hier stufenweise ausgeschriebenen Leistungen die folgenden Planungsleistungen:
1.4.1 Stufe 1 Sicherungsplanung
Leistungsinhalt sollen die Grundleistungen der Leistungsphasen 1 und 2 gemäß Anlage 10 (zu § 34 Absatz 4, § 35 Absatz 7) sowie Anlage 14 (zu § 51 Absatz 5) HOAI sein. Nach Abschluss der jeweiligen beiden Leistungsphasen ist für den Fördermittelgeber eine baufachliche Prüfungsunterlage gemäß den Vorgaben der Richtlinien zur Durchführung von Zuwendungsbaumaßnahmen (Richtlinie ZBau) zu erstellen und einzureichen. Anschließend sind die demnach für eine spätere Umsetzung notwendigen und vom Fördermittelgeber bestätigten Sicherungsmaßnahmen zu planen, die Vergaben vorzubereiten und zu begleiten sowie die Ausführung zu überwachen. Eine detaillierte Leistungsbeschreibung ist dem beigefügten Vertragsmuster zu entnehmen.
1.4.2 Stufe 2 Gebäudeplanung Leistungsphasen 3 bis 9 nach § 34 HOAI
Leistungsinhalt sollen Grundleistungen der einzelnen Leistungsphasen gemäß Anlage 10 (zu § 34 Absatz 4, § 35 Absatz 7) HOAI sein. Eine detaillierte Leistungsbeschreibung ist dem beigefügten Vertragsmuster zu entnehmen.
Auf Grundlage von Anlage 10 HOAI wird diese Maßnahme der Honorarzone III zugeordnet.
Es ist beabsichtigt eine stufenweise Beauftragung durchzuführen:
– Stufe 1: Leistungsphasen 3 bis 4 nach § 34 HOAI
– Stufe 2: Leistungsphasen 5 bis 8 nach § 34 HOAI
– Stufe 3: Leistungsphase 9 nach § 34 HOAI
Tragwerksplanung Leistungsphasen 3 bis 6 nach § 51 HOAI
Leistungsinhalt sollen Grundleistungen der einzelnen Leistungsphasen gemäß Anlage 14 (zu § 51 Absatz 5) HOAI sein. Eine detaillierte Leistungsbeschreibung ist dem beigefügten Vertragsmuster zu entnehmen.
Es ist beabsichtigt eine stufenweise Beauftragung durchzuführen:
– Stufe 1: Leistungsphasen 3 bis 4 nach § 51 HOAI
– Stufe 2: Leistungsphasen 5 bis 6 nach § 51 HOAI

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-11-30

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
– Namentliche Nennung des Büroinhabers und des Projekt- sowie Bauleiters und deren Qualifikation. Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung gem. § 122 Abs. 2 Satz 1 GWB und § 44 VgV (Berufs-/Handelsregister bzw. Gewerbeanmeldung) oder Nachweis der Berufsqualifikation gem. § 46 Abs. 3 Nr. 6 VgV des Büroinhabers / der Büroinhaberin oder einer Führungskraft.
Qualifikationsnachweis (Architekt, Bauingenieur, etc.) und Nachweis, dass eine Bauvorlageberechtigung im Sinne von § 64 Absatz 2 der Bauordnung des Landes Sachsen-Anhalt für die Einreichung eines Bauantrages als Entwurfsverfasser besteht.
Der Standsicherheitsnachweis muss von einer Person mit einem berufsqualifizie-renden Hochschulabschluss eines Studiums der Fachrichtung Architektur, Hoch-bau oder des Bauingenieurwesens mit einer mindestens dreijährigen Berufser-fahrung in der Tragwerksplanung, die in einer von der Ingenieurkammer Sach-sen-Anhalt zu führenden Liste eingetragen ist, oder von einem Prüfingenieur oder einer Prüfingenieurin für Standsicherheit erstellt sein. Eintragungen in ande-ren Bundesländern gelten auch im Land Sachsen-Anhalt.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Nachweis einer bestehenden Haftpflichtversicherung für den Auftragsfall gem. § 45 Abs. 1 Satz 3 sowie Abs. 4 Satz 2 VgV.
– Für Personenschäden: mindestens 1.500.000 €
– Für sonstige Schäden: mindestens 1.000.000 €
– jeweils 2-fach maximiert

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
– Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten drei Jahren ersichtlich ist gem. § 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV.
Das Büro gilt als geeignet, wenn die Zahl der Beschäftigten inklusive aller Vorgesetzten und Inhaber im Durchschnitt über die letzten drei Jahre mindestens 3 beträgt
– Namentliche Benennung der am Projekt beteiligten Planer und Ingenieure, die die Leistungen tatsächlich erbringen sollen und Eigenerklärung zur fachlichen Qualifikation
– Eigenerklärung über die Referenz der Gebäudeplanung für die Sicherung und Sanierung bzw. den Umbau einer Fachwerkhalle (Reitsport oder vergleichbar) in den letzten zehn Jahren (seit 01.01.2012)
– Eigenerklärung über die Referenz der Tragwerksplanung für die Sicherung und Sanierung bzw. den Umbau einer Fachwerkhalle (Reitsport oder vergleich-bar) in den letzten zehn Jahren (seit 01.01.2012)
– Eigenerklärung über die Referenz des Denkmalschutzes für die Sicherung und Sanierung bzw. den Umbau einer Fachwerkhalle in den letzten zehn Jahren (seit 01.01.2012)
– Eigenerklärung über die Referenz zur Verwendung von Fördermitteln in den letzten zehn Jahren (seit 01.01.2012)

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Erklärung des Bieters bzw. der Bietergemeinschaft, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123 und 124 GWB vorliegen.
Die Erklärung muss auch von vorgesehenen Nachunternehmern, jeweils für sich selbst abgegeben werden.