Vergabe: 31.03.2022 – Berliner Hochschule für Technik – 71032 Böblingen – Planungsleistungen im Bauwesen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2022/S 068-181057
Erfüllungsort:BERLIN
PLZ Erfüllungsort:10115
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE300 - BERLIN
Auftragsvergabe:31.03.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
Anzahl Angebote:1
Auftragswert:682411.00 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Tragwerksplanung | Technische Ausrüstung | 5-Fernmelde- und Infotechnik | 6-Förderanlagen | Schule | Institut | Verwaltungsgebäude | Krankenhaus | Gebäude + Innenräume | Generalplanung | Brandschutz | Brandschutz | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | Umbau | Anbau | Sanierung | Rückbau | Ertüchtigung | im laufenden Betrieb | Miete |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Berliner Hochschule für Technik
Straße:Luxemburger Str. 10
PLZ:13353
Nutscode:DE300 - BERLIN
Ort:Berlin
Land:DE
Kontakt:
Email:ausschreibung@bht-berlin.de
Telefon:+49 304504-662677

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Planungsgruppe M+M AG
Straße:
PLZ:71032
Nutscode:DE112 - BÖBLINGEN
Ort:Böblingen
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Planungsleistungen für die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen im Gebäude Haus Grashof

1.2 CPV Code Hauptteil
71320000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die Beuth/ Berliner Hochschule für Technik sucht einen Generalplaner optional einen Planer, der beim Gebäude „Haus Grashof“ diverse Sanierungsarbeiten, Umbauarbeiten und Ertüchtigungen plant und deren Durchführungen koordiniert, beauftragt und betreut.

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Planungsleistungen für die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen im Gebäude Haus Grashof

2.3 Erfüllungsort
Berlin
Los Nutscode
DE300

2.4 Beschreibung der Beschaffung
1.1 Situation
Die Beuth/ Berliner Hochschule für Technik (BHT) verfügt über einen Immobilienbestand von rd. 75.932 m² NF 1-6 der Baujahre 1900 bis 1990, davon 13.000 m² in Außenstellen (davon rd. 9.400 m² angemietet).
Das Gebäude „Haus Grashof“ wurde 1973 als Erweiterungsbau für das Gebäude „Haus Beuth“ eingeweiht. Es besteht aus einem flachen Labortrakt sowie einem Hochhaus mit 12 Obergeschossen.
Im Erdgeschoss des Erweiterungsbaus befindet sich der größte Hörsaal der Hochschule, der Ingeborg-Meising-Saal.
Auf dem Campus der Hochschule entsteht seit dem Sommer 2020 ein neues Laborgebäude für die nasschemischen Fachbereiche, das Wedding Advanced Laboratories (WAL). Nachdem der WAL voraussichtlich im Jahr 2024 fertig gestellt und bezogen wurde, werden Flächen auf dem Campus in den Gebäuden „Haus Grashof“ und „Haus Beuth“ frei. Voraussichtlich ab Sommer/Herbst 2024 kann daher mit dem Rückbau der freigezogenen Flächen begonnen werden und die Umbauarbeiten in den beiden Gebäuden können starten.
Im Haus Grashof sind von diesen Freizügen mehrere Etagen im Turm des Gebäudes betroffen.
Neben diesen Umbauarbeiten sind weitere Leistungen Bestandteil des Auftrages:
1. eine Strangsanierung und eine Sanierung der WC Anlagen parallel geplant und durchgeführt werden. Hiervon sind die Geschosse EG bis 12.OG betroffen.
2. eine Erneuerung der IT-Unterverteilung parallel geplant und durchgeführt werden. Hiervon sind die Geschosse EG bis 12.OG betroffen. Die Datennetz-Infrastruktur soll einheitlich nach dem hochschuleigenen Standard neu errichtet werden.
3. die Elektro-Erschließung ab NSHV zu den Unterverteilung, einschließlich der Erneuerung der Unterverteilung neu hergestellt werden. Eine Brandschutzsanierung und eine Erneuerung der Elektroverteilung im gesamten Haus Grashof muss parallel geplant und durchgeführt werden.
Als weiteren Aufgabengegenstand sollen im Gebäude „Haus Bauwesen“ aus ca. 260 m² zusammenhängender Bürofläche im Souterrain/ Untergeschoss zwei Seminarräume mit 100 bzw. mit 45 Plätzen werden. Die dort ausziehenden Büros sollen im Turm vom Haus Grashof Platz finden, im 7. und 8.Obergeschoss. Die Planung und Umsetzung der Seminarräume, des Rückbaus und die Absprachen mit den umziehenden Nutzern der Büros ist dabei Teil des Auftrages. Auch im Haus Bauwesen ist auf den Brandschutz zu achten, hier wird ebenfalls ein externes Büro beauftragt ein Brandschutzkonzept zu entwerfen. Die Koordinierung der Arbeit des Fachplaners und die Einarbeitung seiner Ergebnisse ist Bestandteil der Auftrags.
Eine Fertigstellung der Umbauarbeiten und die darauf folgenden Ein- und Umzüge sind für den Sommer/ Herbst 2025 geplant. Zum WS 25/26 sollen alle Flächen vollumfänglich nutzbar sein. Die Umsetzung der Planung muss auf den laufenden Betrieb abgestimmt werden. Die Lehre hat dabei Vorrang, Semesterzeiten sind bei der Terminplanung zu berücksichtigen. Es muss zu jeder Zeit sichergestellt sein, dass neben den Bauarbeiten ein reibungsloser Hochschulbetrieb möglich ist.
Gesucht wird ein Planungsbüro mit Erfahrung in der Planung bzw. Umplanung von Hochschulgebäuden mit Laboren oder äquivalenten Häusern, z. Bsp. Kliniken, Instituten oder Laborgebäude. Die Fachplaner bzw. Gutachter für Statik, Schadstoffe, TGA und HLS sollen durch das Planungsbüro mitgebracht werden.
Die BHT behält sich jedoch vor bei mehrfacher nicht zufriedenstellenden Leistungen durch die Fachplaner, die eingesetzten Fachplaner zu wechseln. Kommt es zu keiner Einigung zwischen Auftragnehmer und BHT kann die Hochschule die fehlenden Leistungen selbst ausschreiben und beauftragen. In diesem Fall würde die Koordinierung der Fachplaner und die Einarbeitung derer Planungen Bestandteil des Auftrages sein.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.9 Angaben zu Optionen
Mit Zuschlagserteilung erfolgt die Beauftragung der Leistungsphasen 1 bis 4. Die Beuth/ Berliner Hochschule behält sich vor noch weitere Leistungsphasen zu beauftragen.
Die Beauftragung von weiteren Leistungsphasen erfolgt mit gesondertem schriftlichem Abruf. Ein Anspruch auf die Beauftragung weiterer Leistungsphasen durch den Auftragnehmer besteht nicht.

3. Teilnahmebedingungen