Abgabefrist: 16.12.2021 – VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft – 90402 NÜRNBERG, KREISFREIE STADT – Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 225-593452
Erfüllungsort:NÜRNBERG, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:90402
Objekt:in den Vergabeunterlagen aufgeführt
Nutscode Erfüllungsort:DE254 - NÜRNBERG, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:19.11.2021
Abgabefrist:16.12.2021
Submission:16.12.2021
Bindefrist:31.03.2022
Projektstart:01.03.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71242000 Entwurf und Gestaltung, Kostenschätzung

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Dokumentation | Beratung | besondere Leistungen | 1-Grundlagenermittlung | Neubau | Umbau | Anbau | im laufenden Betrieb | Verwaltungsgebäude | Betriebshof | Bahnanlagen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft
Straße:Am Plärrer 43
PLZ:90429
Nutscode :DE254 - NÜRNBERG, KREISFREIE STADT
Ort:Nürnberg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:ELECTRICITY
Email;marion.wirth@vag.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/aa9d22a7-d99c-4153-a256-0591fce63d03

Vergabenummer:
2021/S 225-593452

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Planungsleistungen Neuerrichtung und Umbau von Büro-, Lager- und Werkstattflächen

1.2 CPV Code Hauptteil
71200000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Neuerrichtung und Umbau von Büro-, Lager- und Werkstattflächen zur Erweiterung des Bereiches Fahrwege (FA) auf dem Gelände des VAG Betriebshofs Heinrich-Alfes-Strasse. Hierzu sind Planungsleistungen nach HOAI (Grundleistungen Lph. 1 bis 9 und Besondere Leistungen) zu erbringen.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71221000

2.3 Erfüllungsort
in den Vergabeunterlagen aufgeführt
Los Nutscode
DE254

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die derzeitigen Flächen der VAG am Betriebshof Fürther Straße 140 (BHF) werden aufgelöst. Der Standort soll in den Betriebshof Heinrich-Alfes-Straße 1 (BHH) in Nürnberg integriert werden. Hierzu kommen verschiedene Varianten zur Flächenerweiterung in Frage. Das Bauwerk 5 könnte aufgestockt und mit einem angrenzenden Neubau auf der Längsseite erweitert werden. Ebenso kämen andere Varianten in Frage, die im Rahmen dieser Planung ausgearbeitet werden müssen. Dies kann auch eine Kombination aus Bauen im Bestand sowie der Errichtung von ein bis zwei Neubauten zum Ergebnis haben. Die aktuell bestehenden Lagerflächen des Betriebshofs Fürther Straße sollen hierbei am neuen Standort neu konzeptioniert und mit den weiteren Lagerflächen des Bereiches FA zusammengeführt werden.
Der vorgesehene Standort befindet sich in der Nähe von Gleisbereichen der VAG, das heißt die Andienung der Baustelle erfolgt teilweise in Abstimmung mit der VAG über die Gleisbereiche.
Planungsbeginn ist Anfang 2022; die Inbetriebnahme der Erweiterung am Standort soll bis Ende 2025 erfolgen.
Es ist von einem Planfeststellungsverfahren auszugehen. Bei dem Vorhaben handelt es sich um eine Anlage gem. der Verordnung über den Bau und Betrieb der Straßenbahnen (BOStrab) und unterliegt somit der Technischen Aufsichtsbehörde (TAB) der Regierung von Mittelfranken.
Auftragsumfang:
– Planungsleistungen gem. HOAI: Objektplanung für Teile der Innenbereiche des Bestandsgebäudes Bau 5 einschl. Außenhaut und Dach sowie für Anbauten und Neubauten
– Federführende Koordination weiterer beteiligter Planungsbüros und Projektbeteiligter
– Stufe 1: HOAI-LPH 1 – 3 (teilweise)
– Stufe 2: HOAI-LPH 4 – 9 (teilweise)
– Diverse besondere Leistungen
Leistungen der Stufe 2 erfolgen erst nach Genehmigung der Ergebnisse der Leistungsphase 3 durch den Vorstand des AG. Ein Rechtsanspruch auf die Vergabe dieser Leistungen besteht nicht.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2025-12-31
Anzahl Kandidaten: 3

2.8 Kriterien
Die Bewertung im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs schließt mit der Bildung einer Rangfolge ab. Die Bewerber mit der höchsten Bewertungszahlen werden zur Angebotsabgabe und weiteren Verhandlung eingeladen. Bei ausreichend eingegangenen und qualifizierten Bewerbungen, werden 3 Bewerber eingeladen, die die höchsten Bewertungszahlen erreichten. Bei Punktegleichstand entscheidet das Los.

2.10 Zusätzliche Angaben

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Ausgefüllter Bewerbungsbogen (Musskriterium)
unterzeichnete Vertraulichkeitsvereinbarung (Musskriterium)

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Berufshaftpflichtversicherung (Deckung 3 Mio. EUR (Musskriterium)), eine Bestätigung der Versicherung zur Erhöhung auf die geforderten Summen im Auftragsfall wird als Nachweis akzeptiert.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
B K1.1 Mittlere Anzahl festangestellter technischer Mitarbeiter (ggf. auch vom Unterauftragnehmer oder Mitglied Bewerbergemeinschaft). Gewichtung 3,0 %, Wertung: 0,0 % = bis einschl. 3 Techn. MA,
3,0 % = ab 15 Techn. MA;
B K1.2 Technische Büroausstattung (ggf. auch vom Unterauftragnehmer oder Mitglied Bewerbergemeinschaft). Gewichtung 2,0 %, Wertung 0,0 % = einfache, geringe Ausstattung, 2,0 % = sehr gute Ausstattung;
B) R1 bis R5: 5 Referenzen zur Planung von Baumaßnahmen im Bereich Gewerbebau unter besonderer Berücksichtigung von Modernen Bürowelten, Lagertechnik, Werkstatt/Elektro-
Prüftechnik und Kantine mit Planungsbeginn ab/nach 2010.
B) R1 Projektbezeichnung Referenz 1 für Objektplanung – Moderne Bürowelten, Gewichtung Summe 30,0 %, Wertung: Vergleichbarkeit Projekt: 10,0 %, Vergleichbarkeit Leistungsumfang: 10,0 %, Referenzschreiben Kostentreue: 5,0 %, Referenzschreiben Termintreue: 5,0 %;
B) R2 Projektbezeichnung Referenz 2 für Objektplanung Moderne Bürowelten, Gewichtung Summe 30,0 %, Wertung: Vergleichbarkeit Projekt: 10,0 %, Vergleichbarkeit Leistungsumfang: 10,0 %, Referenzschreiben Kostentreue: 5,0 %, Referenzschreiben Termintreue: 5,0 %;
B) R3 Projektbezeichnung Referenz 3 für Objektplanung – Lagertechnik, Gewichtung Summe 15,0 %, Wertung: Vergleichbarkeit Projekt: 5,0 %, Vergleichbarkeit Leistungsumfang: 4,0 %, Referenzschreiben Kostentreue: 3,0 %, Referenzschreiben Termintreue: 3,0 %
B) R4 Projektbezeichnung Referenz 4 für Objektplanung – Werkstatt/Elektro-Prüftechnik, Gewichtung Summe 10,0 %, Wertung: Vergleichbarkeit Projekt: 3,0 %, Vergleichbarkeit Leistungsumfang: 3,0 %, Referenzschreiben Kostentreue: 2,0 %, Referenzschreiben Termintreue: 2,0 %
R5 Projektbezeichnung Referenz 5 für Objektplanung – Gewerbe Kantine, Gewichtung Summe 5,0 %, Wertung: Vergleichbarkeit Projekt: 2,0 %, Vergleichbarkeit Leistungsumfang: 1,0 %, Referenzschreiben Kostentreue: 1,0 %, Referenzschreiben Termintreue: 1,0 %
B) R6: Honorarvolumen für vergleichbare Leistungen netto des größten Projekts der fünf vorgenannten Referenzen. Die Wertung erfolgt nur, wenn die zugehörige Referenz (B R1 und/oder bis B R5) gewertet wurde. Gewichtung 5,0 %, Wertung: 0,0 % = bis 0,2 Mio. €, 1,25 % = über 0,20 Mio. bis 0,4 Mio. €, 2,5 % = über 0,4 Mio. bis 0,6 Mio. €, 3,75 % = über 0,6 Mio. bis 1,0 Mio. €, 5,0 % = über 1,0 Mio. €

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: