Vergabe: 26.04.2022 – Stadt Oranienburg, Der Bürgermeister – 15306 Hoppegarten – Dienstleistungen von Ingenieurbüros

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2022/S 107-301124
Erfüllungsort:OBERHAVEL
PLZ Erfüllungsort:16515
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE40A - OBERHAVEL
Auftragsvergabe:26.04.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Anzahl Angebote:1
Auftragswert:144815.00 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Akustikdecke | Beratung | Verwaltungsgebäude | Kita | Gewässer | Schloss/Burg | Elemente | Treppe | Gebäude + Innenräume | Brandschutz | Brandschutz | Bauphysik | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | besondere Leistungen | 2-VorplanungSanierung | barrierefrei |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Oranienburg, Der Bürgermeister
Straße:Schloßplatz 1
PLZ:16515
Nutscode:DE40A - OBERHAVEL
Ort:Oranienburg
Land:DE
Kontakt:Zentrale Vergabestelle
Email:thiele@oranienburg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:LANDHERR / Architekten und Ingenieure GmbH
Straße:
PLZ:15306
Nutscode:DE409 - MÄRKISCH-ODERLAND
Ort:Hoppegarten
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Planungsleistungen – Sanierung Kita Am Schloßpark

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die Kita Am Schloßpark soll im Zeitraum vom August 2022 bis August 2023 saniert werden.
Das überalterte Kitagebäude am Schlosspark in der Kanalstraße 20A, wurde bereits in drei Bauabschnitten teilsaniert.
Die Stadt Oranienburg plant den 4. Bauabschnitt und damit die Fertigstellung der Sanierung des Gebäudes. Es erfolgt eine Kernsanierung, jedoch werden keine baugenehmigungspflichtigen Arbeiten ausgeführt. Die Sanierung mit den nachfolgend aufgeführten Punkten soll im August 2022 nach Auszug der Kita begonnen und nach einem Jahr (August 2023) fertiggestellt werden.
Geplante Baumaßnahmen (August 2022/2023)
– Sanierung und Modernisierung der kompletten Elektrik mit Schaltern, Leuchten, Lampen usw.
– Sanierung und Modernisierung der kompletten Sanitäranlage mit WC-Objekten, Waschbecken, Neuverfliesung Bäder usw.
– Sanierung und Modernisierung der kompletten Heizungsanlage
– Erneuerung der Innentüren inkl. Verbreiterung auf barrierefreies Maß (Außer Treppenhaustüren)
– Erneuerung der Bodenbeläge mit teilweise Estricherneuerung
– Montage von Akustikdecken in Gruppenräumen
– Maler- und Tapezierarbeiten

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 152442.00

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
HLS

Losnr.: 2
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71300000

2.3 Erfüllungsort
Kita Am Schloßpark Kanalstraße 20 A 16515 Oranienburg
Los Nutscode
DE40A

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Sanitäranlage (Anlagengruppe 1)
Die gesamte Sanitärinstallation in der Kita Am Schlosspark ist zu erneuern. Das betrifft die Trinkwasser- und Abwasserleitungen sowie die Sanitärobjekte in den 12 WC-Kernen. Die Waschtische erhalten Kalt- und Warmwasseranschlüsse unter Berücksichtigung des sicherzustellenden Verbrühschutzes. Die zentrale Warmwasseraufbereitung (Warmwasserspeicher) wurde bereits im Zusammenhang mit der Erneuerung der Fernwärmeübergabestation im Jahr 2011 erneuert. Hier ist in der Leistungsphase 2 im Rahmen der Wirtschaftlichkeitsvorbetrachtung zu prüfen, ob die vorhandene zentrale Warmwasserbereitung beibehalten werden kann.
Im Kellerbereich sind die Gartenwasserleitungen bereits erneuert worden, diese ist an die neue Trinkwasserverteilung anzuschließen.
Die notwendigen Sanitäranschlüsse für die Ausgabeküche werden vom Küchenplaner vorgegeben und sind in der Planung zu berücksichtigen. Die Schmutzwasserleitungen der Ausgabeküche sind als Fettleitung vorzusehen und im Außenanlagenbereich ist ein Fettabscheider mit einer nachgeschalteten Hebeanlage (Rückstauebene) vorzusehen.
Die Schmutzwasserleitung auf dem Grundstück bis zum Übergabeschacht wird komplett erneuert.
Heizung (Anlagengruppe 2)
Die Heizungsanlage mit Heizkreisverteiler, Verteilungsleitungen und Heizflächen werden komplett erneuert. In der Leistungsphase 2 ist im Rahmen der Wirtschaftlichkeitsvorbetrachtung zu prüfen, ob die neue Fernwärmeübergabestation unter der Maßgabe des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) beibehalten werden kann.
Die Regelung der Heizkreise und die Ansteuerung der Übergabestation erfolgt über eine neue DDC-Station, die über BACNet auf die übergeordnete GLT der Stadt Oranienburg aufgeschaltet werden kann.
Lüftungsanlagen (Anlagengruppe 3)
Für die Ausgabeküche ist eine Lüftungsanlage nach der Richtlinie VDI 2052 zu planen. Die Vorgaben zu den zu berücksichtigenden elektrischen Anschlusswerten erfolgen durch den Küchenplaner in Abstimmung mit dem AG.
Innenliegende Räume sind nach DIN 18017 zu entlüften.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.10 Zusätzliche Angaben
./.

3. Teilnahmebedingungen