Abgabefrist: 17.01.2022 – enercity AG – 30159 REGION HANNOVER – Tische, Schränke, Schreibtische und Bücherschränke

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 241-636378
Erfüllungsort:REGION HANNOVER
PLZ Erfüllungsort:30159
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE929 - REGION HANNOVER
Veröffentlichung:13.12.2021
Abgabefrist:17.01.2022
Submission:17.01.2022
Bindefrist:
Projektstart:01.09.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsLieferauftrag
CPV Kategorie:39113000 Verschiedene Sitze und Stühle

Schlagwörter:

Stahlkonstruktion | Netzwerk | Einrichtung | Dokumentation | Neubau | Kauf | Verwaltungsgebäude | Gewässer |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:enercity AG
Straße:Ihmeplatz 2
PLZ:30449
Nutscode :DE92 - HANNOVER
Ort:Hannover
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Einkauf
Email;sven.kuhl@enercity.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YM0R0PF/documents

Vergabenummer:
2021/S 241-636378

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Produktion, Lieferung und Montage loser und fest verbauter Möbel

1.2 CPV Code Hauptteil
39100000

1.3 Art des Auftrags
SUPPLIES

1.4 Kurze Beschreibung
Die enercity AG baut zurzeit eine neue Konzernzentrale an Ihrem Standort Glocksee in Hannover.
`
Summary der wesentlichen Nutzungen und Funktionen:
– Neubau eines sechsgeschossigen Gebäudes im Passivhaus-Standard mit Büroeinheiten für circa 650 Mitarbeitende und einer Bruttogeschossfläche von circa 21.000 qm
– Atrium mit Veranstaltungsnutzung
– Netzwerkflächen in den Etagen zur informellen Kommunikation mit Servicepoints
– Konferenzcenter
– Betriebsrestaurant mit Free-Flow Bereich, Küche und Shop
– Gesundheitszentrum bestehend aus betriebsärztlichen Dienst und Sportfläche
– Lager- und Archivflächen
– Freianlagen mit großzügigem Vorplatz
Der Auftraggeber schreibt die Ausstattung der neuen Konzernzentrale mit Arbeitsplatz- und Sondermöbiliar (lose und fest verbaute Möbel) in 4 Losen aus. Weitere Details sind den beigefügten Vergabeunterlagen zu entnehmen.
Der Bau-Terminplan sieht aktuell vor, dass das neue Gebäude Ende Januar 2023 an enercity übergeben wird.
Im Ausschreibungsverfahren sind aktuell u. a. folgende Termine geplant:
– Beauftragung voraussichtlich August 2022
– Möbeleinbringung ab Ende November 2022 – April 2023
Wir weisen darauf hin, dass die in den beigefügten Vergabeunterlagen genannten Termine starken Änderungen unterliegen können und sich noch im weiteren Projektverlauf konkretisieren werden.

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Lose Möblierung für Büroflächen

Losnr.: 2
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
39150000

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE929

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Lieferung und Montage von losen Möbel wie höhenverstellbare Schreibtische, 3. Ebenen, Ablagemöbel und Raum-in-Raum-Systeme als Rückzugsorte

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-04-28

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Die unter III.1.1)-III.1.3) verlangten Erklärungen und Nachweise sind ausschließlich unter Verwendung der zur Erstellung eines Teilnahmeantrages zur Verfügung gestellten Formblätter zu erbringen.
´
Folgende Erklärungen und Nachweise sind von den Bewerbern/Bewerbergemeinschaften für die Lose 1 bis 4 jeweils einzureichen:
´
1. Kopie der Anmeldungs- bzw. Eintragungsbescheinigungen zum Nachweis der ordnungsgemäßen Gewerbeanmeldung/- ummeldung bzw. Eintragung ins Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Herkunftslandes; andernfalls vergleichbarer Nachweis für die Existenz und den Gegenstand des Unternehmens des Bewerbers /jedes Mitglieds der Bewerbergemeinschaft. Der Nachweis (Auszug aus dem Handelsregister/vergleichbarer Nachweis) darf zum Zeitpunkt des Schlusstermins für den Eingang der Teilnahmeanträge nicht älter als 6 Monate sein;
2. Erklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 123 und 124 GWB vorliegen.
3. Erklärung, dass die Vorgaben des §§ 4 und 5 Niedersächsisches Tariftreue- und Vergabegesetz sowie die Vorgaben des MiLoG eingehalten werden.
4. Unternehmensdarstellung mit Angaben zur Gesellschafterstruktur, zur Unternehmensorganisation, zum Service, Portfolio und zu Produktions- und Lagerkapazitäten (max. 5 DIN A4 Seiten)
´

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Die Abwicklung des Verfahrens sowie die Vergabe des Auftrags erfolgt unter Ausschluss des UN Kaufrechtsabkommens.
´
Die gesamte Abwicklung erfolgt in deutscher Sprache. Schriftverkehr und Verhandlungen werden in deutscher Sprache geführt. Die Projektsprache ist deutsch. Sämtliche Unterlagen, Protokolle, Dokumentationen und Korrespondenzen sind in deutscher Sprache zu erstellen bzw. durchzuführen