Abgabefrist: 25.10.2021 – Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle – 65239 MAIN-TAUNUS-KREIS – Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 183-476299
Erfüllungsort:MAIN-TAUNUS-KREIS
PLZ Erfüllungsort:65239
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE71A - MAIN-TAUNUS-KREIS
Veröffentlichung:21.09.2021
Abgabefrist:25.10.2021
Submission:25.10.2021
Bindefrist:25.01.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:75131000 Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung

Schlagwörter:

Modulbauweise | Finanzierung | Beratung | Institut |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
Straße:Frankfurter Straße 29-35
PLZ:65760
Nutscode :DE71A - MAIN-TAUNUS-KREIS
Ort:Eschborn
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Referat 414
Email;mpiu@bafa.bund.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=414290

Vergabenummer:
2021/S 183-476299

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Rahmenvereinbarungen zur Umsetzung des Finanzierungsmoduls der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

1.2 CPV Code Hauptteil
75131000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt mit der Exportinitiative Energie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Energiebranche bei der Erschließung von Auslandsmärkten. Angesprochen sind Unternehmen, die klimafreundliche Energielösungen im Bereich Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, intelligente Netze oder Speicher sowie neue Technologien wie z.B. die Brennstoffzelle, P2X oder Wasserstoff anbieten. Weitere Hintergrundinformationen über die Aufgabe sowie das Angebot der Exportinitiative Energie können über die Internetseite www.german-energy-solutions.de abgerufen werden.
Das BMWi beabsichtigt, im Rahmen des Finanzierungsmoduls der Exportinitiative Energie auf Basis der nachfolgenden Leistungsbeschreibung und im Wege eines EU-weiten öffentlichen Ausschreibungsverfahrens Rahmenvereinbarungen mit geeigneten Dienstleistern (im Folgenden Auftragnehmer (AN)) Institutionen oder private Unternehmen zur
Aktualisierung und Erstellung von länderspezifischen Finanzierungs-Factsheets
Durchführung von Online-Beratungsleistungen für KMU zur Export- und Projekt-finanzierung im Rahmen von Energie-Geschäftsreisen in Entwicklungs- und Schwellenländer sowie für entstehende Konsortien im Rahmen der Maßnahme „Unterstützung der Konsortialbildung“, unabhängig vom Land
Durchführung von Finanzierungsvorträgen auf den Energie-Geschäftsreisen vorgelagerten Informationsveranstaltungen
Durchführung monatlicher Online-Sprechstunden zu Finanzierungsfragen

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE71A

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Dienstleistung als Finanzierungsberater

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Zweimalige Verlängerung um jeweils 12 Monate

2.10 Zusätzliche Angaben
Es handelt sich um ein ausschließlich elektronisches Vergabeverfahren. Die zur Nutzung der e-Vergabe-Plattform einzusetzenden elektronischen Mittel sind die Clients der e-Vergabe-Plattform und die elektronischen Werkzeuge der e-Vergabe-Plattform. Diese werden über die mit „Anwendungen“ bezeichneten Menüpunkte auf „www.evergabe-online.de“ zur Verfügung gestellt. Hierzu gehören für Unternehmen der Angebots-Assistent (AnA) und der Signatur-Client für Bieter (Sig-Client) für elektronische Signaturen. Die technischen Parameter der zur Einreichung von Angeboten verwendeten elektronischen Mittel sind durch die Clients der e-Vergabe-Plattform und die elektronischen Werkzeuge der e-Vergabe-Plattform bestimmt. Verwendete Verschlüsselungs- und Zeiterfassungsverfahren sind Bestandteil der Clients der e-Vergabe-Plattform sowie der Plattform selber und der elektronischen Werkzeuge der e-Vergabe-Plattform. Weitergehende Informationen stehen auf https://www.evergabe-online.info bereit.
Grundsätzlich ist die Einreichung des Angebots in Textform gem. § 126b BGB ausreichend. Nebenangebote werden nicht zugelassen. Eine Präsentation des Angebots bleibt bei Bedarf vorbehalten.
Das Angebot muss den Anforderungen des Vergaberechts uneingeschränkt entsprechen. Entspricht ein Angebot diesen Anforderungen nicht, so wird es vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Die Vergabestelle verweist hier ausdrücklich auf die Ausschlussgründe des § 57 Abs. 1 VgV. Zu beachten ist insbesondere, dass bereits die Beifügung der Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen durch den Bieter eine Änderung der Vergabeunterlagen i. S. d. § 57 Abs. 1 Nr. 4 VgV und somit einen Ausschlussgrund darstellt.
Das Angebot muss in deutscher Sprache abgefasst sein. Dies gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr.

3. Teilnahmebedingungen