Vergabe: 24.04.2021 – Schroers GmbH – 47475 Kamp-Lintfort – Vermessungsdienste

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 089-230295
Erfüllungsort:KREFELD, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:47798
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEA14 - KREFELD, KREISFREIE STADT
Auftragsvergabe:24.04.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71353200 Vermessungsdienste
Anzahl Angebote:4
Auftragswert:608185.00 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Technische Ausrüstung | Verwaltungsgebäude | Gewässer | Vermessungsarbeiten | Anbau |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Kommunalbetrieb Krefeld AöR
Straße:Ostwall 175
PLZ:47798
Nutscode:DEA14 - KREFELD, KRFR.ST.
Ort:Krefeld
Land:DE
Kontakt:Kommunalbetrieb Krefeld
Email:moufida.stuesser@krefeld.de
Telefon:+49 21513660-4571

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Schroers GmbH
Straße:Wiesenbruchstr. 46
PLZ:47475
Nutscode:DEA14 - KREFELD, KREISFREIE STADT
Ort:Kamp-Lintfort
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Rahmenvertrag Vermessungsleistungen Entwässerungsnetz

1.2 CPV Code Hauptteil
71353200

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die Lage der öffentlichen Kanäle und Kanalbauwerke im Gebiet der Stadt Krefeld sind im Europäischen Terrestrischen Referenzsystem – Deutsches Referenznetz ETRS/DREF91 Realisierung 2016 und die Höhe über Normalhöhen-Null {NHN) im Deutschen Haupthöhennetz 2016 {DHHN2016) der GEOBASIS NRW zu vermessen.
Die Vermessung ist auf die Bolzen der Geobasis NRW zu beziehen. Das Lagefestpunktfeld muss per GPS bestimmt werden. Bei der Lage ist eine Genauigkeit von + 1- 3 cm zu gewährleisten, bei der Höhe eine Genauigkeit von +/ – 1 cm.
Der Umfang, der zu erbringenden Vermessungsleistungen, ergibt sich aus Überprüfungen des vorhandenen Bestandsnetzes sowie aus neu zu vermessenden Netzerweiterungen. Nachforderungsansprüche bei Unter- oder Überschreiten des veranschlagten Auftragsvolumens bestehen nicht. Der Umfang der Einzelaufträge kann variieren.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71353200

2.3 Erfüllungsort
Krefeld Entwässerungsnetz im Stadtgebiet Krefeld
Los Nutscode
DEA14

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Vermessungsleistungen im Entwässerungsnetz Stadtgebiet Krefeld.
Hinweis:
Die Mengenangaben im Leistungsverzeichnis sind Erfahrungswerte und richten sich nach den Erkenntnissen der Vorjahre, Mehr- oder Mindermengen berechtigen nicht zu Anpassung der Einheitspreise. Einen Anspruch auf den Gesamtumfang besteht nicht, sondern richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-04-11

Der Auftraggeber behält sich vor den Rahmenvertrag einmalig um ein weiteres Jahr (12.4.2022 bis 11.4.2023) – zu gleichen Konditionen – zu verlängern.

2.9 Angaben zu Optionen
Die Entscheidung über die optionale Verlängerung wird vom Auftraggeber bis zum 11.1.2022 getroffen und dem Auftragnehmer bis dahin schriftlich mitgeteilt.
Die Leistung erfolgt im Falle der optionalen Verlängerung zu den angebotenen Einheitspreisen. Eine Preisgleitung/-erhöhung wird nicht vereinbart.
Dem Auftragnehmer steht kein Anspruch auf den Abruf der Option (Auftragsverlängerung bis einschließlich 11.4.2023) durch den Auftraggeber zu.

2.10 Zusätzliche Angaben
Die Öffnung der Angebote erfolgt gemäß § 55 Abs. 2 VGV von mindestens 2 Vertretern des öffentlichen Auftraggebers gemeinsam an einem Termin unverzüglich nach Ablauf der Angebotsfrist.
Bieter sind nicht zugelassen.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
— Auflistung der Anzahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren durchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen/ Fachrichtungen/ Qualifikationen.
— Benennung des für die Durchführung eingesetzten Personals und Nachweis, dass es sich um geeignetes Fachpersonal handelt

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
— Benennung und Angabe der Qualifikation des für die Leistung und Aufsicht vorgesehene technische Personal und deren Qualifikation,
— Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 3 000 000,00 EUR für Personen- und Sachschäden pro Versicherungsfall und -jahr.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
— Auflistung über die für die Ausführung der zu vergebenen Leistung zur Verfügung stehende technische Ausstattung.