Abgabefrist: 08.03.2022 – Stadt Tirschenreuth – 92681 TIRSCHENREUTH – Installation von Zentralheizungen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 028-070313
Erfüllungsort:TIRSCHENREUTH
PLZ Erfüllungsort:92681
Objekt:Stadt Tirschenreuth
Nutscode Erfüllungsort:DE23A - TIRSCHENREUTH
Veröffentlichung:09.02.2022
Abgabefrist:08.03.2022
Submission:08.03.2022
Bindefrist:28.04.2022
Projektstart:01.08.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45331100 Installation von Zentralheizungen

Schlagwörter:

Keller | Heizkörper | Umbau | Anbau | Sanierung | Tiefgarage | Verwaltungsgebäude | Rohrleitungen | Kirche |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Tirschenreuth
Straße:Maximilianplatz 35
PLZ:95643
Nutscode :DE23A - TIRSCHENREUTH
Ort:Tirschenreuth
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergaben-bauamt@stadt-tirschenreuth.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=236856

Vergabenummer:
2022/S 028-070313

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Revitalisierung Maximilianplatz 38 in Tirschenreuth

1.2 CPV Code Hauptteil
45331100

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Umbau und Sanierung des unter Ensembleschutz stehendem Gebäude Maximilianplatz 38 und Erstellung eines neuen Anbaus.
Das Bestandsgebäude wird umgebaut, zum Teil unterkellert und daran angrenzend eine Tiefgarage mit ebenerdig einfahrbarer Zufahrt erstellt.
Über der Tiefgarage befindet sich ein begrünter Innenhof sowie ein zweigeschossiges Verwaltungsgebäude mit Büroeinheiten,
Besprechungsräumen und einem Sitzungssaal.
Das Baufeld befindet sich in direktem Umfeld des Marktplatzes sowie der Stadtpfarrkirche Tirschenreuth mit direkt angrenzender
Nachbarbebauung an der Südseite des Grundstücks.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 220000

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Stadt Tirschenreuth
Los Nutscode
DE23A

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Wärmerzeugung erfolgt mit einer Sole-Wärmepumpe.
Die dazu erforderlichen Sonden, die Solverteilung bzw. Verrohrung
zum Technikraum die sind bereits vorhanden bzw. eingebaut.
Die Wärmepumpenanlage wird auch zur Kühlung (FBH und Lüftungsgeräte) verwendet.
Für die Beheizung aller Räume wird eine Fußbodenheizung eingesetzt. Lediglich in der Registratur im Obergeschoss des Bestandsgebäudes werden Niedertemperatur-Heizkörper eingebaut.
Für die Aufteilung der einzelnen Heizkreise im Gebäude wird ein Unterverteiler im Technikraum UG geplant.
Die Wärme-/Kälteverteilung wird sichtbar im Technikraum verlegt.
Die Rohrleitungen im Heizraum werden als Kälteleitungen mit kunststoffummanteltem C-Stahl-Rohr ausgeführt. Die Verteilleitungen im Gebäude sowie die Anbindeleitungen an die Heizkreisverteiler bzw. an die Fußbodenheizung erfolgen ebenso mit kunststoffummanteltem C-Stahl-Rohr.
Im Gebäude werden insgesamt 3 Lüftungsgeräte eingebaut, die entsprechend mit Wärme- bzw. Kälteenergie über die Wärmepumpe versorgt werden.
MengeText
1 St.Sole/Wasser-Wärmepumpe – Nenn-Wärmeleistung 76 kW
22 St.Flanschen-Absperrventil DN 65 PN 16
145 mC-Stahlrohr 35 x 1,5 mm
885 m²Fußbodenheizungssystem RA 10
100 St.Stellantrieb f. FBH-Verteiler 230 V / 1W
1 St.Heiz- Kühlkreis-Kompaktverteiler 160/80 (2 x DN 40, 4 x DN 65)

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-07-31

2.10 Zusätzliche Angaben
gem. Satz 1 § 14 EU Abs. 1 VOB/A
Die Öffnung der Angebote wird von mindestens zwei Vertretern des öffentlichen Auftraggebers gemeinsam an einem Termin (Öffnungstermin)
unverzüglich nach Ablauf der Angebotsfrist durchgeführt.
Bieter nehmen am Eröffnungstermin nicht teil.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Direkter Link zur Eigenerklärung — siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekEigenUrl?z_param=236856

modelcars24
modelcars24