Vergabe: 08.12.2021 – Zweckverband zur Abwasserbeseitigung der Stadt Amberg und der Gemeinde Kümmersbruck – 90491 Nürnberg – Planungsleistungen im Bauwesen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 242-638500
Erfüllungsort:AMBERG, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:92224
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE231 - AMBERG, KREISFREIE STADT
Auftragsvergabe:08.12.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
Anzahl Angebote:3
Auftragswert:708623.78 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Technische Ausrüstung | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | 2-Wärmeversorgungsanlagen | 3-Lufttechnische Anlagen | 1-Abwasser-, Wasser- und GasanlagenVerwaltungsgebäude | Geländer | Gebäude + Innenräume | Blockheizkraftwerk | Server1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | 1-Grundlagenermittlung | Umbau | Ausbau | Sanierung | Ertüchtigung |
Auftraggeber
Auftraggeber:Zweckverband zur Abwasserbeseitigung der Stadt Amberg und der Gemeinde Kümmersbruck
Straße:Marktplatz 11
PLZ:92224
Nutscode:DE231 - AMBERG, KRFR.ST.
Ort:Amberg
Land:DE
Kontakt:Stadt Amberg - Zentrale Vergabestelle
Email:vergabe@amberg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Ingenieurbüro Miller
Straße:Kieslingstraße 78
PLZ:90491
Nutscode:DE254 - NÜRNBERG, KREISFREIE STADT
Ort:Nürnberg
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Sanierung der Biologie – HOAI Leistung – Ingenieurbauwerke

1.2 CPV Code Hauptteil
71320000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Der Auftrag umfasst die Planungsleistungen Ingenieurbauwerke nach § 41 ff HOAI in
Verbindung mit Anlage 12 HOAI – Ingenieurbauwerke sowie § 53 ff HOAI in Verbindung mit
Anlage 15 – ALG 7, Leistungsphasen 1-3 und 5-9 (LPH 4 bei Bedarf) für die Sanierung der
Biologie Kläranlage in Theuern

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Sanierung der Biologie – HOAI Leistung – Ingenieurbauwerke

2.3 Erfüllungsort
92245 Kümmersbruck/Theuern
Los Nutscode
DE231

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Das Klärwerk Theuern ist für eine Ausbaugröße von 170.000 Einwohnerwerten (EW) ausgelegt und
liegt demnach innerhalb der Größenklasse 5.
Der Großteil der Bauwerke des Klärwerks besteht seit mehr als 25 Jahren. Die Ausstattung der
Gebäude und die verfahrenstechnische Ausrüstung der biologischen Reinigungsstufe sind
größtenteils noch die Erstausstattung. Mittlerweile haben sich eine Reihe von Gesetzen und
Richtlinien, aber auch Verfahrenstechniken geändert, so dass es sinnvoll ist, eine Gesamtplanung für
die Optimierung der biologischen Reinigungsstufe incl. Blockheizkraftwerke in folgenden Teilbereichen
zu erstellen:
1. Druckbelüftung: Umbau der 3 Gebläsestationen, Umbau der Belüftung in den 3
Belebungsbecken, Umstellung der Betriebsweise des biologischen Teils.
2. Optimierung des Betriebs der Vorklärbecken, der Abwasserverteilung in den 3
Belegungsbecken, der Pumpentechnik und des Rücklaufschlammsystems.
3. Optimierung der Nachklärung: Optimierung der Mittelbauwerke, Optimierung der Ablaufrinnen,
Sanierung der Nachklärbeckenräumer, Nachrüstung von Schutzgeländern an den
Nachklärbecken.
4. Ertüchtigung der 3 bestehenden Blockheizkraftwerke und Optimierung der
Heizungsverteilung.
Darüber hinaus besteht im Bereich der biologischen Reinigungsstufe durch Erneuerung von
Maschinen, Umstellung der Betriebsweise und Optimierung einzelner Verfahrensstufen ein großes
Energiesparpotential. Neben den Aspekten der Nutzungsdauer und der Steigerung der
Energieeffizienz ist es sinnvoll auch Maßnahmen zur Steigerung von Leistungsreserven für die
biologische Reinigungsstufe zu betrachten. Die Realisierung erfolgt je nach Planungskonzept in den
technisch notwendigen Bauabschnitten.
Die Gesamtkosten der Sanierung werden auf rund 5,5 – 6 Mio. € erwartet. Unter www.ZAB.Amberg.de
finden Sie Informationen zum Bestand.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.9 Angaben zu Optionen
Stufe 1 – LPH 1-2
Stufe 2 – LPH 3 (LPH 4 nur bei Bedarf)
Stufe 3 – LPH 5-7
Stufe 4 – LPH 8-9
Die Beauftragung erfolgt stufenweise, zunächst für die Stufe 1. Es ist beabsichtigt, weitere
Stufen zu beauftragen. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung der Stufen 2-4 besteht
jedoch nicht.

3. Teilnahmebedingungen