Abgabefrist: 07.12.2021 – Stadt Haselünne – 26871 EMSLAND – Dienstleistungen von Architekturbüros

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 218-574371
Erfüllungsort:EMSLAND
PLZ Erfüllungsort:26871
Objekt:Freibad Haselünne Am Sportzentrum 3 49740 Haselünne
Nutscode Erfüllungsort:DE949 - EMSLAND
Veröffentlichung:10.11.2021
Abgabefrist:07.12.2021
Submission:07.12.2021
Bindefrist:
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Keller | Stahlbeton | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | 1-Grundlagenermittlung | Anbau | Sanierung | im laufenden Betrieb | Fördermittel | Verwaltungsgebäude | Freibad |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Haselünne
Straße:Rathausplatz 1
PLZ:49740
Nutscode :DE949 - EMSLAND
Ort:Haselünne
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Stadt Haselünne, Frau Langenhorst
Email;langenhorst@haseluenne.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y5PRLSN/documents

Vergabenummer:
2021/S 218-574371

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Sanierung Freibad Haselünne – Objektplanungen

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die Stadt Haselünne plant die bauliche und technische Sanierung sowie eine Attraktivierung des Freibads Haselünne. Im Zuge der Sanierung soll das bestehende Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken saniert werden. Die Sanierung der beiden Becken soll mittels Stahlbetoninstandsetzung sowie Neuverfliesung erfolgen. Außerdem sollen die Wassertechnik und die Sprunganlagen erneuert werden.
Eine Sanierungsstudie liegt bereits vor. Die Sanierung soll im laufenden Betrieb erfolgen.
Die Gesamtprojektkosten werden derzeit auf ca. 3,61 Mio. Euro netto (KG 200-700) geschätzt. Das Projekt wird voraussichtlich mit Fördermitteln gefördert.
In diesem Verfahren werden die Planungsleistungen Objektplanung Gebäude und Objektplanung Freianlagen vergeben. Die Planung der Technischen Ausrüstung wird in einem separaten Verfahren vergeben.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 350000.00

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71200000

2.3 Erfüllungsort
Freibad Haselünne Am Sportzentrum 3 49740 Haselünne
Los Nutscode
DE949

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Sanierung und Attraktivierung Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken:
– Objektplanung Freianlagen Lph 1-2 (tlw.) und 3-4, optional Lph 5-9 gem. § 39 HOAI i. V. m. Anlage 11 Ziffer 11.1
Sanierung Keller Rohwasserbehälter und Erweiterung Filtergebäude:
– Objektplanung Gebäude Lph 1-2 (tlw.) und 3-4, optional Lph 5-9 gem. § 34 HOAI i. V. m. Anlage 10, Ziffer 10.1
Besondere / Zusätzliche Leistungen:
– Planung Stahlbetoninstandsetzung Becken
– Fördermittelmanagement

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.8 Kriterien
– Referenzen/Erfahrungen des Bewerbers (Unternehmen) seit 2016 = 35 %,
– Referenzen/Erfahrungen des Projektleiters seit 2016 = 35 %,
– Referenzen/Erfahrungen des hauptverantwortlichen Bauüberwachers (Lph 8) seit 2016 = 30 %.
Nähere Angaben zu den Anforderungen siehe Dokument Aufforderung zum Teilnahmewettbewerb, Ziffer 7.2 Maßgebende Kriterien und Wichtungen für die Wertung der Teilnahmeanträge.

2.9 Angaben zu Optionen
Sanierung und Attraktivierung Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken:
– Objektplanung Freianlagen Lph 5-9 gem. § 39 HOAI i. V. m. Anlage 11 Ziffer 11.1
Sanierung Keller Rohwasserbehälter und Erweiterung Filtergebäude:
– Objektplanung Gebäude Lph 5-9 gem. § 34 HOAI i. V. m. Anlage 10, Ziffer 10.1

2.10 Zusätzliche Angaben
Die Auswahl der Bewerber, die zur Verhandlung/Angebotsabgabe aufgefordert werden, erfolgt in einem mehrstufigen Prozess.
1. Zunächst werden alle Bewerbungen hinsichtlich form- und fristgerechter Einreichung geprüft.
2. Anschließend erfolgt die Eignungsprüfung der Bewerber hinsichtlich Fachkunde und Leistungsfähigkeit auf der Grundlage der vorgelegten Angaben und Unterlagen. Es wird geprüft, ob die Bewerber die geforderten Mindeststandards (siehe Nr. III.1 Teilnahmebedingungen und III.2 Bedingungen für den Auftrag der Bekanntmachung) erfüllen.
3. Ist der Zahl der geeigneten Bewerber größer als 3 wird die Vergabestelle den Bewerberkreis beschränken (mind. 3, max. 5). Die zur Bewerberauswahl genutzten Kriterien und deren Gewichtung sind unter Nr. II.2.9) der Bekanntmachung angegeben.
4. Ist nach der Bewerberauswahl anhand der Kriterien die Anzahl der bestplatzierten Bewerber zu hoch, weil z. B. mehrere Bewerber die gleiche Punktzahl erreicht haben, behält sich der Auftraggeber vor, ein Losverfahren durchzuführen, um die Bewerberzahl abschließend zu reduzieren.

3. Teilnahmebedingungen

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
– Referenzen des Bewerbers (gemäß § 46 (3) Nr. 1 VgV): Ausführung von Leistungen in den letzten 5 Jahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Nachweis mittels Angaben im Vordruck D03_…_Eigenerklaerung-Eignung und ggf. mittels eigener Angaben zu den Referenzen.
– Leistungsfähigkeit der technischen Fachkräfte, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen inkl. berufliche Befähigung (gemäß § 46 (3) Nr. 2 VgV). Nachweis der beruflichen Befähigung mittels Vorlage von Studienbescheinigungen bzw. sonstigen Bescheinigungen, Lebenslauf und Nachweis bzgl. Referenzen mittels eigener Angaben zu persönlichen Referenzen.
– Angabe der Anzahl der Beschäftigten in den letzten 3 Jahren (gemäß § 46 (3) Nr. 8 VgV). Nachweis mittels Angaben im Vordruck D03_…_Eigenerklaerung-Eignung.
– Angabe der Leistungen anderer Unternehmen (gemäß § 46 (3) Nr. 10 VgV). Falls zutreffend: Nachweis mittels Angaben im Vordruck D05_…_Unterauftragnehmer, Vordruck D06_…_Verpflichtung-Unterauftragnehmer und Vordruck D07_…_Ausschlusskriterien-Unterauftragnehmer.
– Angabe von wirtschaftlichen Verknüpfungen. Nachweis mittels Angaben im Vordruck D10_…_WirtschVerknüpfungen.