Sanierung Neustadtsekundarschule Weißenfels, Los 309: Innentüren

Artikelnummer: V390244-2021-1 Kategorie:

Beschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Sanierung Neustadtsekundarschule Weißenfels, Los 309: Innentüren

1.2 CPV Code Hauptteil
45214200

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Sanierung Neustadtsekundarschule Weißenfels
Los 309: Innentüren.

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Neustadtsekundarschule Weißenfels
Novalisstraße 11
06667 Weißenfels
Los Nutscode
DEE08

2.4 Beschreibung der Beschaffung
— 8 Stahlblechinnen-/Außentüren,
— 54 Innentüren Holz/Holzwerkstoff mit Kassetierung / profilierter Zargen tlw. mit Schallschutz- und Brandschutzanforderungen,
— 22 Innentüren Holz/Holzwerkstofftüren mit Stahlumfassungszarge.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-05-31

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Die Eigung ist mit dem Angebot durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärung gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) oder der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle innerhalb von max. 6 Kalendertagen durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eigung oder der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) auch für diese anderen Unternehmen auf
Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) liegt den Vergabeunterlagen bei. Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben gleichwertige Bescheinigungen von anerkannten Stellen ihres Herkunftslandes vorzulegen.
Der Auftraggeber wird für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (§ 150a Gewerbeordnung) beim Bundesamt für Justiz anfordern. Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Mit dem Angebot einzureichen sind:
1. Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle (Handwerkskarte) bzw. bei der Industrie- und Handelskammer,
2. Erklärungen über die Einhaltung der Verpflichtungen gemäß Gesetz über die Vergabe öffentlicher Aufträge in Sachsen-Anhalt sind von jedem Bieter und Mitglied einer Bietergemeinschaft wie folgt abzugeben:
Anlage 1 Erklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit (§ 10 Abs. 1 und Abs. 3 des Landesvergabegesetzes Sachsen-Anhalt);
Anlage 2 Erklärung zum Nachunternehmereinsatz (§ 13 Abs. 2 und 4 des Landesvergabegesetzes Sachsen-Anhalt);
Anlage 3 Beachtung der Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (§ 12 des Landesvergabegesetzes Sachsen-Anhalt);
Anlage 6 Erklärung zur Handwerksrolleneintragung im Sinne der Handwerksordnung Anlage A
Ebenfalls sind auf Verlangen der Vergabestelle folgende Erklärungen gem. Landesvergabegesetz Sachsen-Anhalt auch von jedem Nachunternehmer abzugeben:
Anlage 1 Erklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit (§ 10 Abs. 1 und Abs. 3 des Landesvergabegesetzes Sachsen-Anhalt);
Anlage 3 Beachtung der Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (§12 des Landesvergabegesetzes Sachsen-Anhalt);
Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle (Handwerkskarte) bzw. bei der Industrie- und Handelskammer.
Alle Erklärungen sind in den Vergabeunterlagen enthalten, siehe auch Anlage abschließende Liste der geforderten Erklärungen und Nachweise gemäß § 8 EU Abs. 2 Nr. 5 VOB/A, Ausgabe 2019.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Mit dem Angebot vorzulegen:
— Nachweis Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung mit Fälligkeitsdatum,
— Unbedenklichkeitsbescheinigungen der tariflichen Sozialkasse, der Krankenkasse, des Finanzamtes sowie der Berufsgenossenschaft (maximal 6 Monate alt),
— gültige Freistellungsbescheinigung nach Paragraf 48 b EStG (inkl. beigefügte Erklärung).
Auf gesondertes Verlangen:
— rechtskräfig bestätigter Insolvenzplan (sofern erforderlich).
Siehe zu oben Gesagtem auch Anlage: abschließende Liste der geforderten Erklärungen und Nachweise gemäss Paragraf 8 EU Abs. 2 Nr. 5 VOB/A, Ausgabe 2019

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Mit dem Angebot vorzulegen sind:
— Formblatt 221/222 – Angaben zur Preisermittlung entsprechend Formblatt 221 oder 222,
— Formblatt 233 – Verzeichnis der Nachunternehmerleistungen – sofern erforderlich,
— Formblatt 234 – Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft – sofern erforderlich,
— Formblatt 235 – Verzeichnis der Leistungen/Kapazitäten anderer Unternehmen – sofern erforderlich.
Auf gesondertes Verlangen:
— Formblatt 236 – Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen – sofern erforderlich,
— Referenznachweise,
— Erklärung zur Zahl der in den letzten 3 Jahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte.
Siehe zu oben Gesagtem auch Anlage: abschließende Liste der geforderten Erklärungen und Nachweise gem. Paragraf 8 EU Abs. 2 Nr. 5 VOB/A, Ausgabe 2019

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Im Auftragsfall mitgeltende Vertragsbedingungen, die nicht in den Vergabeunterlagen enthalten sind:
— allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (VOB/C),
— allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen (VOB/B).

Zusätzliche Information

Vertragsabschluss

200

Dach/Fassade-

Gründung/Rohbau-

212

Bauleistungen-

Objekt–

,

Elemente-

Brand-/Wärmeschutz-

Studien_Gutachten-

,

284_Massnahme-