Abgabefrist: 20.12.2021 – Gemeindeverwaltung Linkenheim-Hochstetten – 68753 KARLSRUHE, LANDKREIS – Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 228-599090
Erfüllungsort:KARLSRUHE, LANDKREIS
PLZ Erfüllungsort:68753
Objekt:Linkenheim-Hochstetten
Nutscode Erfüllungsort:DE123 - KARLSRUHE, LANDKREIS
Veröffentlichung:24.11.2021
Abgabefrist:20.12.2021
Submission:20.12.2021
Bindefrist:21.02.2022
Projektstart:28.02.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45261410 Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten

Schlagwörter:

Tiefbauarbeiten | Abdichtungsarbeiten | Dachabdichtungsarbeiten | Sanierung | Rückbau |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Gemeindeverwaltung Linkenheim-Hochstetten
Straße:Karlsruher Straße 41
PLZ:76351
Nutscode :DE123 - KARLSRUHE, LANDKREIS
Ort:Linkenheim-Hochstetten
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Bauamt
Email;vergabestelle@linkenheim-hochstetten.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-17d29829f45-698d913528422ab

Vergabenummer:
2021/S 228-599090

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Sanierung Schulzentrum Linkenheim – Dachabdichtungsarbeiten ASS

1.2 CPV Code Hauptteil
45261410

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Sanierung Schulzentrum Linkenheim – Dachabdichtungsarbeiten ASS

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Linkenheim-Hochstetten
Los Nutscode
DE123

2.4 Beschreibung der Beschaffung
57 m² Rückbau Kiesschüttung
154 m² Rückbau Bitumen Dachhaut mit Dämmung
154 m² Dampfsperre + Bitumen Dachabdichtung
100 m² Dachdämmung
149 m Attikableche
35 m² Foliendach

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-09-16

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur
Berufsausübung wird die Vorlage folgender aktueller
Unterlagen verlangt:
– Erklärung über die Unternehmensstruktur (Name, Firma,
Anschrift, Rechtsform, Vertretungsverhältnisse,
organisatorische Gliederung, Gründungsjahr, Niederlassung,
personelle Kapazitäten).
– Vorlage eines aktuellen Nachweises über die Eintragung in
das Berufs- oder Handelsregister oder der Handwerksrolle des
Unternehmenssitzes oder des Wohnsitzes.
– Vorlage eines aktuellen Gewerbezentralregisterauszugs.
Die Unterlagen dürfen nicht älter als sechs Wochen – gerechnet
ab Vorlage des Teilnahmeantrags sein.
Bewerber, die aus Rechtsgründen nicht über vorgenannten
Erklärungen verfügen haben gleichwertige Nachweise zur
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung vorzulegen.
Bewerber, die ihren Sitz nicht innerhalb der Bundesrepublik
Deutschland haben, haben vergleichbare Nachweise zu
erbringen.
Bewerbergemeinschaften haben die Nachweise für jedes
Mitglied der Bewerbergemeinschaft zu erbringen.
Nicht deutschsprachige Nachweise sind in als amtliche
Übersetzungen in deutscher Sprache vorzulegen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen
Leistungsfähigkeit werden folgende Erklärungen und
Unterlagen verlangt:
– Jahresabschlüsse der letzten drei Jahre, sofern deren
Offenlegung nach dem Recht des Staates, in dem das
Unternehmen seinen Sitz hat, vorgeschrieben ist (sofern diese
für das letzte abgeschlossene Geschäftsjahr noch nicht
endgültig aufgestellt ist, ein vorläufiger Jahresabschlussbericht
für das letzte abgeschlossene Geschäftsjahr) beizubringen.
– Erklärung des Bewerbers, dass dieser über eine
Betriebshaftpflichtversicherung verfügt und diese für die
gesamte Laufzeit des Vertrags vorhält, mit Angabe und
Nachweis der Versicherungssummen über mindestens 10 Mio.
€ bei Personenschäden und mindestens 5 Mio. € bei
Sachschäden. Ausreichend ist eine Versicherungsbestätigung,
dass im Falle der Zuschlagserteilung ein entsprechender
Versicherungsschutz gewährt wird. Bei Versicherungen mit
Pauschalabdeckungen ist eine Erklärung des
Versicherungsunternehmens erforderlich, dass alle
Schadenskategorien im Auftragsfall nebeneinander mit den
geforderten Deckungssummen abgesichert ist.
– Erklärung über den Umsatz jeweils bezogen auf die letzten
drei abgeschlossenen Geschäftsjahre bezüglich Bauleistungen
und andere Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind, einschließlich des Anteils bei gemeinsam mit
anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen. Die
Vergleichbarkeit muss sich dabei auf die Projektgröße und das
Projektvolumen beziehen.
Bewerber, die aus Rechtsgründen nicht über vorgenannten
Erklärungen verfügen haben gleichwertige Nachweise zur
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung vorzulegen.
Bewerber, die ihren Sitz nicht innerhalb der Bundesrepublik
Deutschland haben, haben vergleichbare Nachweise zu
erbringen.
Bewerbergemeinschaften haben die Nachweise für jedes
Mitglied der Bewerbergemeinschaft zu erbringen.
Nicht deutschsprachige Nachweise sind in als amtliche
Übersetzungen in deutscher Sprache vorzulegen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Zum Nachweis der technischen und beruflichen
Leistungsfähigkeit werden folgende Erklärungen und
Unterlagen verlangt:
Referenzen
– Angabe von mindestens drei Referenzen über in den letzten
zehn Jahren erbrachten Leistungen, die mit der
ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind, mit Angabe der
Leistungszeit, der Funktion sowie der Art des Auftraggebers
(privat /öffentlich)
Anzahl Mitarbeiter
– Angabe der durchschnittlichen Anzahl der
sozialversicherungspflichtig beschäftigten Mitarbeiter
(einschließlich angestellter Geschäftsführung) aus den letzten
drei vollen Kalenderjahren.
Bewerber, die aus Rechtsgründen nicht über vorgenannten
Erklärungen verfügen haben gleichwertige Nachweise zur
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung vorzulegen.
Bewerber, die ihren Sitz nicht innerhalb der Bundesrepublik
Deutschland haben, haben vergleichbare Nachweise zu
erbringen.
Bewerbergemeinschaften haben die Nachweise für jedes
Mitglied der Bewerbergemeinschaft zu erbringen.
Nicht deutschsprachige Nachweise sind in als amtliche
Übersetzungen in deutscher Sprache vorzulegen.