Abgabefrist: 20.04.2022 – SBH | Schulbau Hamburg – 20038 HAMBURG – Installateurarbeiten und Verlegung von Abwasserleitungen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 056-145567
Erfüllungsort:HAMBURG
PLZ Erfüllungsort:20038
Objekt:Bekassinenau 32, 22147 Hamburg
Nutscode Erfüllungsort:DE600 - HAMBURG
Veröffentlichung:21.03.2022
Abgabefrist:20.04.2022
Submission:20.04.2022
Bindefrist:20.06.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45332000 Installateurarbeiten und Verlegung von Abwasserleitungen

Schlagwörter:

Technische Ausrüstung | Abwasserleitung | ServerEntwässerungsarbeiten | Entsorgung | Fachraumplanung | Neubau | Rückbau | Schule | Rohrleitungen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:SBH | Schulbau Hamburg
Straße:An der Stadthausbrücke 1
PLZ:20355
Nutscode :DE600 - HAMBURG
Ort:Hamburg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Einkauf / Vergabe
Email;vergabestellesbh@sbh.hamburg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.fbhh-evergabe.web.hamburg.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/1f2a4b14-88a2-44cf-ba29-9f750b38ce55

Vergabenummer:
2022/S 056-145567

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Sanitär, Bekassinenau 32

1.2 CPV Code Hauptteil
45332000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Die Grundschule Bekassinenau befindet sich im Hamburger Stadtteil Oldenfelde in Rahlstedt. Die Baumaßnahme umfasst einen 3 geschossigen Zu- und Ersatzbau mit allgemeinen Unterrichtsräumen für die Jahrgangsstufe 3 und 4, Fachräume für Kunst und Mathe, Funktions- und Gemeinschaftsflächen, einen Verwaltungs- und Lehrkräftebereich, einen Ganztagsschulbereich, eine Gymnastikhalle sowie den Nebennutzflächen zu den vorgenannten Funktionen. Die BGF des Gebäudes beträgt 3.291 m². Die Baustelle wird von der Bekassinenau im Bereich des derzeitigen Lehrerparkplatzes angefahren. Die Bekassinenau hat einen hohen städtischen schutzwerten Baumbestand welcher zu beachten ist.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 7227000

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45332000

2.3 Erfüllungsort
Bekassinenau 32, 22147 Hamburg
Los Nutscode
DE600

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Abwasseranlage
Die Schmutzwasserentsorgung erfolgt über
Einzelanschlussleitungen an den Sanitärgegenständen in den
WCs für Jungen, Mädchen, Lehrer und Menschen mit. Behinderung. Unterhalb der Sohle wird das Schmutzwasser der Fallleitungen gesammelt und an die erdverlegte Grundleitung
angeschlossen. Die Grundleitung wird bauseits verlegt.
Wasseranlage
Die neue TGA-Zentrale im Neubau dient auch zur Versorgung der übrigne Gebäude der Liegenschaft. Hierfür wird ein Trinkwasserverteiler vorgesehen, von welchem die Trinkwasserleitungen für den Neubau, Gymnastikhalle (Bestand), Musikpavillion (Bestand) und Kreuzbau (Bestand) abgehen.
Alle Verbraucherstränge werden separat gezählt. Das Rohrmaterial ist Kupfer.
In den Geschossen sind für die einzelnen Sanitärbereiche Abgänge mit Bereichsabsperrventilen vorgesehen. Alle Verbraucher werden durchgeschliffen angeschlossen. Am Ende jeder Leitung wird eine automatische Spülstation vorgesehen,
integriert im WC-Spülkasten.
Die WCs erhalten keine Warmwasserversorgung. Die Warmwasserversorgung für den 1.Hilfe-Raum erfolgt über einen Kleinst-Durchlauferhitzer. Die Warmwasserversorgung für die Fachräume im 1. OG erfolgt über einen Kleinst-Durchlauferhitzer. Die Warmwasserversorgung für die PuMi-Räume erfolgt über Durchlauferhitzer mit Außnahme des PuMis im Gymnastikbereich.
Die Warmwasserversorgung für die Küche und auch der
Umkleideräume (Küche und Gymnastik) erfolgt über dezentrale Frischwasserstationen

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.6 Geschätzter Wert
EUR>148000

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.10 Zusätzliche Angaben
voraussichtlicher Ausführungszeitraum: ca. November 2022 bis Mai 2023

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
– Verweis auf Eintragung im Verein für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) unter Angabe der Registriernummer
oder:
– Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug (den aktuellen Stand abbildend)
– Eintragung in die Handwerksrolle oder in das Berufsregister bzw. Eintragung bei der Industrie- und Handelskammer (gültig und den aktuellen Stand abbildend)

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
– Verweis auf Eintragung im Verein für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) unter Angabe der Registriernummer
oder:
– Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse (SOKA-Bau oder anderer Sozialkassen) über die vollständige Entrichtung der Beiträge (gültig und nicht älter als 12 Monate). Sofern keine Beitragspflicht an eine Sozialkasse besteht, ist der Nachweis über die geleisteten, gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge (gültig und nicht älter als 12 Monate) beizubringen
– Bescheinigung der Berufsgenossenschaft bzw. des Versicherungsträgers, zum Nachweis, dass die Beiträge ordnungsgemäß abgeführt werden (nicht älter als 12 Monate)
– Bescheinigung in Steuersachen vom zuständigen Finanzamt über die zuverlässige Entrichtung von Steuern (gültig und nicht älter als 12 Monate)
– Umsätze aus den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren als Eigenerklärung (gem. § 6a EU Nr. 2 lit. c Satz 1 VOB/A)
– gültige Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
– Verweis auf Eintragung im Verein für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) unter Angabe der Registriernummer
oder:
– mindestens drei Referenzen zu vergleichbaren Leistungen aus den letzten fünf abgeschlossenen Kalenderjahren (gem. § 6a EU Nr. 3 lit. a VOB/A)
– Zahl der jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte der letzten drei Kalenderjahre als Eigenerklärung (gem. § 6a EU Nr. 3 lit. g VOB/A)