Abgabefrist: 01.02.2022 – Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr – 99423 WEIMAR, KREISFREIE STADT – Bauarbeiten für Universitätsgebäude

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 245-642736
Erfüllungsort:WEIMAR, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:99423
Objekt:Bauhaus - Universität Weimar, Coudraystraße 7-13, 99423 Weimar
Nutscode Erfüllungsort:DEG05 - WEIMAR, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:17.12.2021
Abgabefrist:01.02.2022
Submission:01.02.2022
Bindefrist:01.04.2022
Projektstart:14.04.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45214400 Bauarbeiten für Universitätsgebäude

Schlagwörter:

Baustelleneinrichtung | Absturzsicherung | Holz-Fassade | Sichtbeton | Geländer | Stahlkonstruktion | Treppe | Brandschutzbekleidung | Einrichtung | Baustelleneinrichtung | Metallbauarbeiten | Tiefbauarbeiten | Brandschutz | Wartung | Schule | Institut |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr
Straße:Europaplatz 3
PLZ:99091
Nutscode :DEG01 - ERFURT, KREISFREIE STADT
Ort:Erfurt
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Weitere Auskünfte erteilen: TLBV, Referat 21 - Grundsatz, Recht und Vergabe Hochbau/Liegenschaften, Europaplatz 3, 99091 Erfurt; weitere Hinweise siehe Ziffer VI.3)
Email;hochbau.vergabe@tlbv.thueringen.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=430281

Vergabenummer:
2021/S 245-642736

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Schlosserarbeiten

1.2 CPV Code Hauptteil
45214400

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Bauhaus – Universität Weimar,
Standortentwicklung Coudraystraße 7-13,
Modernisierung Fakultätsgebäude C7,

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Bauhaus – Universität Weimar,
Coudraystraße 7-13,
99423 Weimar
Los Nutscode
DEG05

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Schlosserarbeiten
Art und Umfang der Hauptleistungen:
– 1 psch Aufmaß Anschlussbereiche
– 1 psch Statischer Nachweis
– 1 psch Werkplanung, technische Bearbeitung
– 1 psch Baustelleneinrichtung
– 115 m² Arbeitsgerüst Laubengang, 2 x 18,5m, bis 3,00 m über OKG
– 18,5 m² Unterbau Gerüst Laubengang
– 1 psch Hubarbeitsbühne, bis 20 m über OKG
Hauptdach
– 1 psch Unterkonstruktion Lüftungsgerät Maße 2,90 x 7,20 x 1,02
– 4 St Zulage Dämmung, Ausgleichsschicht Unterkonstruktion Lüftungsgerät
Laubengang Süd
– 56 m² Belag Gitterroste, verzinkt, rutschhemmend, verankert, 40Teile Laubengang
– 1706,80 kg UK Abschlussträger vorne und hinten Laubengang Süd RRO 160 x 80 x 8
– 7 m Ausschnitte, Anschnitte, Aussparungen Gitterroste Laubengang
– 1 psch Korrosionsschutz Laubengang
– 35 m² Flachstabgeländer außen, als Absturzsicherung Erdgeschoss, Laubengang
– 1 psch Korrosionsschutz Laubengang, vor Ort geschweißte Teile
Treppenhaus Ost
– 73 m² Treppengeländer einseitig Flachstahl, endbeschichtet, FL 50 x 10
– 10 m² Treppengeländer einseitig Flachstahl, endbeschichtet, FL 50 x 10
– 5 St Einteilige Gitterroste mit Befestigung, Übergang Bestand,
verzinkt, Schwelle, 0,30 x 2,10 m
– 2,64 m² Gitterrost, Schwelle/Belag, Stellfüße, verzinkt, 5 Teile, Ausgang
– 13 St Brandschutzbekleidung Anschlüsse Zwischenpodeste
– 75 m Handlauf Stahl, verzinkt, an Flachstahlgeländer, d 40 mm
– 35,50 m Handlauf Stahl, verzinkt, an Holzfassade, d 40 mm
– 47,50 m Handlauf Stahl, verzinkt, an Ortbetonwandscheibe, d 40 mm
– 1 St Flachstahltür Fluchtweg, Drehflügeltür einflg. B 1200 mm H 2135 mm
– 2,70 m² Zulage Einbruchschutz Gitter, Drehflügeltür TRH Ost, 50 x 50 mm
– 1 St Zulage Drehflügeltür Durchgreifschutz Blech, Drehflügeltür, 30 x 60 cm
Windfang Nord
– 1 St Wartungsleiter Westseite an Sichtbetonwand
– 1 psch Zulage Vorrichtung Wartungsleiter
– 1 St Zulage Bodenplatte Wartungsleiter, 120 x 120 x 200 mm
Innenbereich
– 2,40 m² Revisionsschacht Gitterrost Abdeckung 1,60 x 1,50 m
– 2,72 m² Revisionsschacht UG Flur, Abdeckung 1,70 x 1,60 m

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-09-15

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ werden folgende Angaben verlangt:
– Registereintragungen
– Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber oder Bieter in Frage stellt
– Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung steht unter dem in I.3) genannten Zugang uneingeschränkt und vollständig zur Verfügung.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ werden folgende Angaben verlangt:
– Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen in Euro.
– Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation
– Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung steht unter dem in I.3) genannten Zugang uneingeschränkt und vollständig zur Verfügung.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ werden folgende Angaben verlangt:
– Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind und in den letzten 5 Kalenderjahren ausgeführt wurden
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung steht unter dem in I.3) genannten Zugang uneingeschränkt und vollständig zur Verfügung.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
siehe Vergabeunterlagen