Abgabefrist: 26.01.2022 – Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg Dienststätte Eberswalde – 14770 BRANDENBURG – Landschaftsgestaltung

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 243-640875
Erfüllungsort:BRANDENBURG
PLZ Erfüllungsort:14770
Objekt:SM Angermünde
Nutscode Erfüllungsort:DE4 - BRANDENBURG
Veröffentlichung:15.12.2021
Abgabefrist:26.01.2022
Submission:26.01.2022
Bindefrist:07.03.2022
Projektstart:01.06.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71420000 Landschaftsgestaltung

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg Dienststätte Eberswalde
Straße:Tramper Chaussee 3
PLZ:16225
Nutscode :DE4 - BRANDENBURG
Ort:Eberswalde
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Vergabestelle Region Ost
Email;LS-Vergabestelle-Ost@ls.brandenburg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17d5ac8db03-26ead2f302980f4d

Vergabenummer:
2021/S 243-640875

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Sommermahd an Bundesstraßen SM Angermünde 2022

1.2 CPV Code Hauptteil
71420000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Sommermahd an Bundesstraßen SM Angermünde 2022

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71420000

2.3 Erfüllungsort
SM Angermünde
Los Nutscode
DE4

2.4 Beschreibung der Beschaffung
B 166 A10 und A 30 sowie B 2 A 905 und 907
56722 m² Sommermahd, 1.u.2.Pflegegang
B 166 A 110 und A 75
35600 m² Rasen mähen 1. Pflegegang
123031 m² Böschungsmahd 1. Pflegegang
34479 m² Mahd an Söllen und RRB 1. Pflegegang
3198 m Wildschutzzaun frei mähen 1. Pflegegang
1460 m Säubern Leitanlage 1. Pflegegang
B 166 A 60 und A 75
12375 m² Rasen mähen zwischen Riefenpflanzung 1. Pflegegang
2913 m Wildschutzzaun frei mähen 1. Pflegegang
25300 m² Rasen mähen 1. Pflegegang
2751 m² Mahd an RRB 1. Pflegegang
B 2 n A 895 und A 883
140724 m² Böschungsmahd 1. Pflegegang
14420 m² Mahd an RRB 1. Pflegegang
42550 m² Rasen mähen 1. Pflegegang
4163 m² Betonmulde reinigen 1. Pflegegang
9606 m Wildschutzzaun frei mähen 1. Pflegegang
10400 m Säubern Leitanlage 1. Pflegegang
6700 m² Rasen mähen 1. Pflegegang

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-07-31

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
a) Nachweis der Berufszulassung durch Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister gemäß Vorgabe des Landes, in dem der Bewerber seinen Sitz hat.
b) Erklärung, ob und auf welche Art der Bewerber die Leistung erbringen wird (mit dem eigenen Büro, als Bewerbergemeinschaft und oder mit anderen Unternehmen).
c) Erklärung, ob und auf welche Art der Bewerber wirtschaftlich mit anderen Unternehmen verknüpft ist.
d) Eigenerklärung, dass die Leistungserbringung unabhängig von Ausführungs- und Lieferinteressen erfolgt.
e) Angaben,
– ob über das Vermögen des Unternehmens ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren beantragt oder eröffnet worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde,
– ob sich das Unternehmen in der Liquidation befindet,
– dass nachweislich keine schweren Verfehlungen begangen wurden, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,
– dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurde,
– dass im Vergabeverfahren keine vorsätzlich unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf die Eignung des Unternehmens abgegeben wurden.
f) Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 122 und § 123 GWB bestehen.
g) Eigenerklärung, dass keine weiteren schweren Verfehlungen vorliegen, die die Zuverlässigkeit des Bewerbers in Frage stellen (siehe EU-Eigenerklärung Eignung).
h)Bewerbergemeinschaften haben alle o. g. Erklärungen/Nachweise für jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft abzugeben.
Werden andere Unternehmer vorgesehen, sind die Erklärungen/Nachweise auch von diesen vorzulegen.
Siehe Vergabeunterlagen

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
a) Nachweis entsprechender Berufshaftpflichtversicherung bzw. Bestätigung des Versicherers, diese in der geforderten Höhe im Auftragsfall abzuschließen.
b) Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre.
c) Angabe der Anzahl der Mitarbeiter und der Führungskräfte in den letzten 3 Geschäftsjahren.
Bei Bewerbergemeinschaften sind die Nachweise von jedem Mitglied zu erbringen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
a ) OZ und Teilleistungen, die an andere Unternehmen vergeben werden sollen
Angaben, welche Teile des Auftrags ggf. an andere Unternehmer vergeben
werden sollen. Die vorgesehenen anderen Unternehmer sind zu benennen,
ihre technische Eignung ist nachzuweisen und eine Verpflichtungserklärung
der anderen Unternehmer, diese Leistungen zu erbringen, ist vorzulegen.
b) Eigenerklärung-Embargo-Bieter und andere Unterhmer
c) Benennung und Beschreibung der vom Bewerber erbrachten Leistungen in
den letzten 3 Jahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.
Die Referenzen sind durch eine Bescheinigung d. jeweiligen AG nachzuweisen.
d) Ergänzung des Verzeichnisses, der anderer Unternehmerleistungen, um die
Namen der anderen Unternehmer
e) Angaben und Nachweise für Bieter und andere Unternehmer
Erklärung des Unterauftragnehmers zur Eignung
Eigenerklärung-Embargo-NU
Verpflichtungserklärung anderer Unternehmer
Siehe Vergabeunterlagen