Abgabefrist: 02.09.2021 – Alb Fils Kliniken GmbH – 73033 GÖPPINGEN – Elektroinstallationsarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 148-392873
Erfüllungsort:GÖPPINGEN
PLZ Erfüllungsort:73033
Objekt:Eichertstraße 5, Göppingen
Nutscode Erfüllungsort:DE114 - GÖPPINGEN
Veröffentlichung:03.08.2021
Abgabefrist:02.09.2021
Submission:02.09.2021
Bindefrist:29.10.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45314320 Installation von Computerkabelnetzen

Schlagwörter:

Baustelleneinrichtung | 5-Fernmelde- und Infotechnik | 6-Förderanlagen | Elemente | Sonnenschutz | Treppe | Brandabschottungen | Brandmeldeanlage | Hauptverteilung | Einrichtung | Baubeleuchtung | Baubeleuchtung | Baustrom | Wartung | Neubau | Feuerwache/Rettungswache | Krankenhaus |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Alb Fils Kliniken GmbH
Straße:Eichertstraße 3
PLZ:73035
Nutscode :DE114 - GÖPPINGEN
Ort:Göppingen
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Vergabestelle Neubau
Email;vergabestelle@af-k.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av1583e8-eu

Vergabenummer:
2021/S 148-392873

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Starkstrom- und Informationstechnische Anlagen

1.2 CPV Code Hauptteil
45311200

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Für den Neubau Ärztehaus der Klinik am Eichert in Göppingen werden die Starkstrom- und Informationstechnischen Anlagen ausgeschrieben:
• 2 GHV´s 0,4 kV AV und SV
• 1 BSV 15KVA/1h
• 30 Unterverteilungen
• 5 IT-Systemverteiler
• ca. 1.000 m Kabeltragsystem
• Beleuchtung in LED-Technik
• Grundinstallationen inkl. Verkabelung
• Brandmeldeanlage mit ca. 500 Teilnehmern
• Strukturierte Verkabelung KAT 7

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45311200

2.3 Erfüllungsort
Eichertstraße 5, Göppingen
Los Nutscode
DE114

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die BSV-Versorgung begrenzt sich auf die OP`s in E4.
Die Anlage wird im Parallelbetrieb eingesetzt. Die Kapazität ist auf eine Stunde ausgelegt.
In U1 werden die Gebäudehauptverteilungen AV und SV mit einer Umschalteinrichtung aufgestellt.
In den einzelnen Ebenen ist jeweils eine AV- und SV-Unterverteilung.
Der Aufbau der Unterverteilungen erfolgt nach IEC 61439 (VDE 0660-600) und getrennt nach AV und SV.
Die Erdung bzw. der Potentialausgleich werden entsprechend der DIN VDE 0100, Teil 540 und DIN VDE 0100, Teil 710 ausgeführt.
Brandschottungen werden als Weichschott vorgesehen,
Als Hauptkabel werden ausschließlich Kabel vom Typ NYCWY bzw. Kabel mit Funktionserhalt vom Typ (N)HXCH-E90 verlegt.
Die horizontale Verlegung der Kabel und Leitungen erfolgt über verzinkte Kabelrinnen.
Für den elektrisch betriebenen außenliegenden Sonnenschutz ist eine busgesteuerte Steuerung (KNX) vorgesehen:
Die Beleuchtung richtet sich nach den Richtlinien für Innenbeleuchtung mit
künstlichem Licht und wird ausschließlich in LED-Technik ausgeführt.
Die Ausgangs- und Notausgangstüren erhalten beleuchtete Fluchtwegtransparente an allen Ausgängen und Kreuzungen.
Die Ausführung der äußeren Blitzschutz-, und Erdungsanlage erfolgt bauseits.
Der innere Blitz-, bzw. Überspannungsschutz erfolgt je Verteilertyp über Ableiter vom Typ 1 bzw. 2.
Je Geschoß wird ein Baustromgruppenverteiler vorgesehen. Die Flure und Treppenhäuser erhalten eine Baubeleuchtung.
In den OP`s sind NTP Nebenuhren in Hygieneausführung vorgesehen. Das Zeitsignal wird über das Datennetz bereitgestellt.
Um die Notwendigkeit einer BOS Anlage zu definieren ist eine Funkfeldmessung ausgeschrieben. Auf diesem Ergebnis wird die weitere Planung festgelegt.
Gemäß der Bauauflage erhält das Gebäude eine Brandmeldeanlage mit dem Überwachungsumfang Vollschutz. Die Alarmierung erfolgt mit Ausnahme der OP`s akustisch über Sirenen. Die Aufschaltung des Feueralarms erfolgt direkt zur Feuerwehr Göppingen.
Es wird ein dienstneutrales Übertragungsnetz geplant (strukturierte Verkabelung).

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.10 Zusätzliche Angaben
Es ist außerdem beabsichtigt, Wartungsarbeiten gemäß beigefügter Vertragsunterlagen zu vergeben. Die für die Inspektion und Wartung angebotenen
Jahrespauschalen und Gleitklauseln werden in die Wertung des Angebotes für die Herstellung der Anlage einbezogen.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt “Eigenerklärung zur Eignung (KEV179) vorzulegen.
Der Bieter muss in ein Berufsregister (Handelsregister, Handwerksrolle, Industrie- und Handelskammer oder vergleichbar) eingetragen sein. Angaben
hierzu sind im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung (KEV179) zu machen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Der Bieter hat Angaben zu machen, zu Umsätzen aus den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, welche Bauleistungen und andere Leistungen betreffen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.
Eigenerklärung des Bieters, dass kein Insolvenzverfahren oder vergleichbar gesetzlich geregeltes Verfahren beantragt wurde und sich das Unternehmen nicht in der Liquidation befindet.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Der Bieter hat die Leistungsfähigkeit anhand von mindestens drei Referenzen aus den letzten drei abgeschlossenen Kalenderjahren nachzuweisen. Die ausgeführten Leistungen müssen mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar (Volumen und Technik) sein.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Soweit die Auftragssumme mindestens 250 000 EUR ohne Umsatzsteuer beträgt, ist Sicherheit für die Vertragserfüllung in Höhe von 5 Prozent der
Auftragssumme (inkl. Umsatzsteuer, ohne Nachträge) zu leisten.
Die Sicherheit für Mängelansprüche beträgt 3 Prozent der Summe der Abschlagszahlungen zum Zeitpunkt der Abnahme (vorläufige Abrechnungssumme).
Die Sicherheitsleistungen können auch durch Bürgschaften geleistet werden.