Abgabefrist: 31.08.2021 – Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA), Zentrale Vergabestelle (ZVS) – 06108 HALLE (SAALE), KREISFREIE STAD – Bauarbeiten für Universitätsgebäude

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 148-392872
Erfüllungsort:HALLE (SAALE), KREISFREIE STAD
PLZ Erfüllungsort:06108
Objekt:Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg Wolfgang-Langenbeck-Straße 4, 06120 Halle
Nutscode Erfüllungsort:DEE02 - HALLE (SAALE), KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:03.08.2021
Abgabefrist:31.08.2021
Submission:31.08.2021
Bindefrist:29.10.2021
Projektstart:01.11.2021
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45214400 Bauarbeiten für Universitätsgebäude

Schlagwörter:

4-Starkstromanlagen | Sonnenschutz | Hauptverteilung | Photovoltaik | Tiefbauarbeiten | Dokumentation | Sanierung | Schule | Institut | Gewässer |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA), Zentrale Vergabestelle (ZVS)
Straße:PF 3964 (Tessenowstraße 1, 39114 Magdeburg)
PLZ:39114
Nutscode :DEE03 - MAGDEBURG, KREISFREIE STADT
Ort:Magdeburg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:ZVS, Sitz Technisches Büro Magdeburg
Email;Vergabestelle.BLSA@sachsen-anhalt.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=406100

Vergabenummer:
2021/S 148-392872

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Starkstromanlagen – GNUE MLU Halle-Wittenberg, Sanierung Fakultät Pharmazie, 2.BA (SHL 407-21)

1.2 CPV Code Hauptteil
45311200

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
MLU Halle-Wittenberg – Sanierung Pharmazie 2. BA

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45214400

2.3 Erfüllungsort
Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg
Wolfgang-Langenbeck-Straße 4, 06120 Halle
Los Nutscode
DEE02

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Starkstromanlagen:
Gebäudeinstallation, bestehend aus:
– Sicherheitsbeleuchtungsanlage 1x ZBS für 1h, ca. 53 Ah, ca. 60 Stromkreise, 5 Unterstationen, ca. 100 Rettungszeichenleuchten, ca. 320 Sicherheitsleuchten,
– Photovoltaikanlage ca. 29 kWp,
– Gebäudehauptverteilungen 1x Normalnetz (2500A, 5 Felder) und 1x Netzersatz (2500A, 4 Felder),
– ca. 94.000 m Kabel und Leitungen verschiedener Ausführungen,
– ca. 29 St Etagenverteiler, ca. 46 St Unterverteiler,
– ca. 1.000 m Geräteeinbaukanal (Stahl), ca. 500m Installationskanal (Stahl), ca. 2.400 m Kabeltrassen und -leitern teilweise Funktionserhalt), ca. 4.300m Installationsrohr versch. Ausführungen,
– ca. 2.200 St Installationsgeräte,
– ca. 1.050 St Leuchten verschiedener Ausführungen,
– Sanierung von 244 St Bestandsleuchten auf Grund denkmalrechtlicher Forderungen,
– Beleuchtungssteuerung Tierhaltung, Seminarräume und Hörsaal,
– Sonnenschutzsteuerung (Zentrale, 50 Motorsteuereinheiten + Zubehör),
– 2 RWA-Anlagen, komplett,
– ca. 220 St Brandschotte,
– Dokumentation

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-04-23

2.10 Zusätzliche Angaben
Die Angebotsabgabe ist seit dem 19.10.2018 nur noch in elektronisch übermittelter Form zugelassen!
Schriftliche Angebote werden ausgeschlossen.
Eine Registrierung auf der Vergabeplattform des Bundes für die Angebotsabgabe ist erforderlich, weitere Hinweise dazu: Siehe zusätzliche Angaben unter VI. 3).

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Die Eignung ist mit dem Angebot durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) oder anhand der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen auf gesondertes Verlangen vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt 124 ist Inhalt der Vergabeunterlagen.
Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben gleichwertige Bescheinigungen von anerkannten Stellen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Auftraggeber wird für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (§ 150a Gewerbeordnung) beim Bundeszentralregister anfordern. Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Bieter hat die Einhaltung der Mindestentgelt-Regelungen zu berücksichtigen. Einzelheiten dazu sind in den Ausschreibungsunterlagen enthalten.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
siehe Punkt III.1.1) dieser Bekanntmachung

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
siehe Punkt III.1.1) dieser Bekanntmachung