Abgabefrist: 16.12.2021 – VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft – 90402 NÜRNBERG, KREISFREIE STADT – Bauarbeiten für Straßenbahnlinien

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 225-593191
Erfüllungsort:NÜRNBERG, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:90402
Objekt:in den Vergabeunterlagen aufgeführt
Nutscode Erfüllungsort:DE254 - NÜRNBERG, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:19.11.2021
Abgabefrist:16.12.2021
Submission:16.12.2021
Bindefrist:25.03.2022
Projektstart:15.07.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45234126 Bauarbeiten für Straßenbahnlinien

Schlagwörter:

Baustelleneinrichtung | Stahlbeton | Elemente | Kabelanlage | Einrichtung | Baustelleneinrichtung | Tiefbauarbeiten | Stahlbeton | Stahlskelett | Anbau | Betriebshof | Bahnanlagen | Rohrleitungen | Stromleitungen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft
Straße:Am Plärrer 43
PLZ:90429
Nutscode :DE254 - NÜRNBERG, KREISFREIE STADT
Ort:Nürnberg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;klaus.kutka@vag.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/3b9f4ad9-76a3-4fb7-ad8f-684911378f87

Vergabenummer:
2021/S 225-593191

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Tram+ Erweiterung Abstellung Straßenbahn VP117 Betriebshofsteuerung

1.2 CPV Code Hauptteil
45234115

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Tram+ Erweiterung Abstellung Straßenbahn VP117 Betriebshofsteuerung

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45234126

2.3 Erfüllungsort
in den Vergabeunterlagen aufgeführt
Los Nutscode
DE254

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Im Straßenbahn-Betriebshof der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ist eine Erweiterung der Abstellkapazitäten der Straßenbahnen geplant.
Hierfür soll die bestehende Abstellhalle um einen Anbau (ca. 180 x 22 m) in Stahlbetonbauweise erweitert werden.
In der Halle werden 5 Abstellgleise mit einer Gesamtkapazität von 15 Fahrzeugen neu errichtet.
Das Leistungsbild dieser Ausschreibung ist die durch die Vergrößerung der bestehenden Gleisanlage erforderliche Erweiterung der Betriebshofsteuerung.
 
Auftragsumfang:
 
– Baustelleneinrichtung und Demontage
– BH-Erweiterung FSA2.1 / FSA3
– Signalisierung und Gleisschaltmittel Fahrsignalanlage
– Kabelanlage Fahrsignalanlage
– Weichenantriebe
– Planunterlagen zur Inbetriebnahme
– Inbetriebsetzung und Einweisung

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-08-01

2.10 Zusätzliche Angaben

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
1. Gesellschaftsform mit Eigentumsverhältnissen,
2. Kopie der Anmeldungs- bzw. Eintragungsbescheinigung ins Berufs- oder Handelsregister
nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Herkunftslandes, anderenfalls vergleichbarer
Nachweis für die Existenz und den Gegenstand des Unternehmens des Bewerbers. (Gewichtung 2 %),
3. Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft (nicht älter als 12 Monate)
(Gewichtung 2 %),
4. Eigenerklärung, dass keine Eintragung im Landeskorruptionsregister vorliegt. (Gewichtung 2 %),
5. Kopie der Versicherungspolice(n) mit einer Deckungssumme in Höhe von 1,0 Mio. EUR
(nicht älter als 12 Monate) oder Vorlage einer Bescheinigung der Versicherung, dass diese bereit
ist, im Auftragsfall eine Versicherung mit den entsprechenden Deckungssummen mit dem Bieter
abzuschließen. (Gewichtung 5 %),
6. Eigenerklärung: Anerkennung deutschen Rechts im Vertragsfall. (Gewichtung 2 %),
7. Eigenerklärung: Bestätigung von deutschsprachigen Schlüsselpersonal. (Gewichtung 2 %).

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
8. Umsatzangaben der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, bezogen
auf Tätigkeiten im ausgeschriebenen Aufgabengebiet, (Gewichtung 5 %),
9. Anzahl der fest angestellten Mitarbeiter im Mittel der letzten 3
Geschäftsjahre mit Angabe der entsprechenden Qualifikationen.
(Gewichtung 4 %)
10. Eigenauskunft (z. B. Creditreform, Bankauskunft, etc.). (Gewichtung 6 %),
11. Eigenerklärung, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation
befindet. (Gewichtung 2 %),
12. Eigenerklärung, dass Ihr Unternehmen seine Verpflichtung zur Zahlung
der Steuern und Abgaben nach den Rechtsvorschriften des Landes des
Sektorenauftraggebers erfüllt hat (Gewichtung 2 %),
13. Eigenerklärung, dass keine Eröffnung oder beantragte Eröffnung eines
Insolvenzverfahrens oder einer vergleichbaren gesetzlich geregelten
Verfahrens über das Vermögen des Unternehmens oder Ablehnung
vorliegt (Gewichtung 2 %).

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
14. Zwei mit der ausgeschriebene Leistung vergleichbare Referenzen mit
Bauausführung 2017 bis 2021.
(Gewichtung zweimal 32 % = 64 %), Wertung jeweils im Vergleich zur
ausgeschriebenen Leistung für eine Referenz: 32 % voll vergleichbar,
0 % überhaupt nicht vergleichbar.
Die Referenzen sollen folgende Angaben enthalten:
Auftraggeber mit Ansprechpartner und Telefonnummer, Art der ausgeführten
Leistung, Auftragssumme, Ausführungszeitraum, Kurzbeschreibung des im
eigenen Betrieb erbrachten maßgeblichen Leistungsumfangs mit Angabe von
dabei ausgeführten wesentlichen Mengenkennzahlen, Zahl der dabei
durchschnittlichen eingesetzten Arbeitskräfte.
 
Ausländische Bieter haben gleichwertige Nachweise des Herkunftslandes
vorzulegen. Bei Dokumenten, die nicht in deutscher Sprache verfasst sind, ist eine
beglaubigte Übersetzung ins Deutsche beizufügen.
 
Ein Verweis auf Präqualifikationsportale (z.B. PQ-Bau) ist möglich, sofern die
geforderten Unterlagen dort hinterlegt sind.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: