Abgabefrist: 26.01.2022 – enercity Netz GmbH – 30159 REGION HANNOVER – Elektrische Geräte zum Schalten oder Schützen von Stromkreisen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 247-651855
Erfüllungsort:REGION HANNOVER
PLZ Erfüllungsort:30159
Objekt:Umspannwerk List Lister Damm 16 30163 Hannover, Umspannwerk Wülferode Debberoder Str. 51 30539 Hannover
Nutscode Erfüllungsort:DE929 - REGION HANNOVER
Veröffentlichung:21.12.2021
Abgabefrist:26.01.2022
Submission:26.01.2022
Bindefrist:
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:31214000 Schaltanlagen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Baustelleneinrichtung | 4-Starkstromanlagen | Elemente | Schaltanlage | Einrichtung | Baustelleneinrichtung | Projektmanagement | Umbau | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:enercity Netz GmbH
Straße:
PLZ:30459
Nutscode :DE929 - REGION HANNOVER
Ort:Hannover
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Björn Kleinelanghorst
Email;bjoern.kleinelanghorst@enercity.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YM0RAV7/documents

Vergabenummer:
2021/S 247-651855

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Umbau der Umspannwerke List und Wülferode

1.2 CPV Code Hauptteil
45315700

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Anlass dieser Ausschreibung ist die Errichtung von insgesamt zwei 70 Mvar – 110 kV Drosselspulen im HS-Netz der enercity Netz GmbH zur Deckung des innerstädtischen Blindleistungsbedarfs, um die innerstädtischen Kraftwerke von dieser Aufgabe zu entlasten und den Kohleausstieg voranzutreiben.
Ein Aufstellort ist das Umspannwerk List, hier ist eine der beiden Drosselspulen zu er-richten. Um den Anschluss an das Netz herzustellen ist die zehn-feldrige 110 kV Schaltfeldanlage als gasisolierte Schaltanlage komplett neu zu errichten. Diese ist im neuen Bestandsgebäude aus dem Jahre 2013 im dafür vorgesehenen Raum zu platzieren. Die Leitungskabel der 110 kV Bestandsanlage sind zu demontieren, auf neue VPE-Kabel zu muffen und an die zu errichtende Anlage anzuschließen. Ebenfalls sind zwei Bestandstrafos innerhalb des Umspannwerkgeländes auf bereits bestehende Fundamente zu versetzen.
Die zweite Drosselspule ist im Umspannwerk Wuelferode zu errichten. Hier ist zur Realisierung des Anschlusses an das Netz ein 110-kV Freiluftfeld zu errichten und an die bestehende Sammelschiene anzuschließen.
In beiden Fällen sind folgende Leistungen Bestandteil der Ausschreibung, wobei diese in Abstimmung und Mitspracherecht des Auftraggebers auszuführen sind:
– Projektleitung und Projektmanagement inkl. Berichterstattung
– Planung von der Entwurfsplanung über die Genehmigungsplanung bis hin zur Ausführungsplanung
– Beschaffung der Anlagen sowie weiteren Leistungen von Subunternehmern
– Baubegleitung inkl. Baustelleneinrichtung und Koordinierung der verschiedenen Gewerke
– Prüfung und Inbetriebnahme
Die Anlagen sind komplett geprüft und betriebsbereit am Ende des Projektes an den Auftraggeber zu übergeben.

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Umspannwerk Wülferode

Losnr.: 2
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71323100

2.3 Erfüllungsort
Umspannwerk List Lister Damm 16 30163 Hannover, Umspannwerk Wülferode Debberoder Str. 51 30539 Hannover
Los Nutscode
DE929

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Das Projekt umfasst die Planung, Projektierung, Lieferung, Montage, Prüfung und Inbetriebsetzung einer Drosselspule und eines 110 kV Freiluftschaltfeldes sowie aller notwendigen Nebeneinrichtungen.
Der Aufstellungsort der Anlage befindet sich auf dem Gelände sowie dem Bestandsgebäude des Umspannwerks Wülferode.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-10-31

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Die unter III.1.1)-III.1.3) verlangten Erklärungen und Nachweise sind ausschließlich unter Verwendung der zur Erstellung eines Teilnahmeantrages zur Verfügung gestellten Formblätter zu erbringen.
Folgende Erklärungen und Nachweise sind von den Bewerber/Bewerbergemeinschaften einzureichen:
1) Darstellung der Unternehmens-/Konzernstruktur
2) Erklärungen, dass kein Ausschlussgründe nach § 123 und 124 GWB vorliegen
Im Fall von Bewerbergemeinschaften gelten die hier aufgeführten Eignungsanforderungen entsprechend für jedes einzelne Mitglied der Bewerbergemeinschaft. Kann ein Bewerber aus einem stichhaltigen Grund einen geforderten Nachweis nicht beibringen, so kann er seine Leistungsfähigkeit durch Vorlage anderer, vom Auftraggeber für geeignet erachteter Belege nachweisen. Die Anforderung weiterer Eigenerklärungen und Bescheinigungen behält sich der Auftraggeber für am Ende des Teilnahmewettbewerbs ausgewählte Bieter und etwaige Nachunternehmer mit der Angebotsabgabe auf gesondertes Verlangen vor.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
1) Eigenerklärung über den jährlichen Umsatz des Bewerbers in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren. Falls der Bewerber noch keine 3 Jahre existiert, sind entsprechende Umsatzangaben für den Zeitraum des Bestehens anzugeben. Bei Bewerbergemeinschaften ist die Eigenerklärung von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft abzugeben.
2) Nachweis einer Haftpflichtversicherung mit Angabe der Deckungssumme oder Erklärung, dass eine solche Versicherung im Auftragsfall abgeschlossen wird. Der Auftraggeber behält sich vor, eine Wirtschaftsauskunft über den Bewerber einzuholen.
Kann ein Bewerber aus einem stichhaltigen Grund einen geforderten Nachweis nicht beibringen, so kann er seine Leistungsfähigkeit durch Vorlage anderer, vom Auftraggeber für geeignet erachteter Belege nachweisen. Die Anforderung weiterer Eigenerklärungen und Bescheinigungen behält sich der Auftraggeber für am Ende
des Teilnahmewettbewerbs ausgewählte Bieter und etwaige Nachunternehmer mit der Angebotsabgabe auf gesondertes Verlangen vor.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
zu Los 1)
Es sind 2 Referenzen anzugeben, welche nach Art und Umfang mit den ausgeschriebenen Leistungen (siehe II.1.4) vergleichbar sind und deren Vertragsende zum Zeitpunkt des Schlusstermins für den Eingang der Teilnahmeanträge nicht länger als 5 Jahre zurückliegen. Der Auftraggeber behält sich vor, die Referenzen stichprobenartig zu überprüfen.
– Planung & Montage Drosselspule oder Transformator min. 40Mvar
– Planung & Montage 110kV GIS-Schaltanlage mit min. 2 Abschnitten und Vollkupplung
– Leitungsbau
– Auftragswert min. 8 Mio. EUR
zu Los 2)
Es sind 2 Referenzen anzugeben, welche nach Art und Umfang mit den ausgeschriebenen Leistungen (siehe II.1.4) vergleichbar sind und deren Vertragsende zum Zeitpunkt des Schlusstermins für den Eingang der Teilnahmeanträge nicht länger als 5 Jahre zurückliegen. Der Auftraggeber behält sich vor, die Referenzen stichprobenartig zu überprüfen.
– Planung & Montage Drosselspule oder Transformator min. 40Mvar
– Planung & Montage 110kV Freiluftschaltfeld
– Auftragswert min. 2,25 Mio. EUR