Abgabefrist: 05.07.2022 – Landkreis Harburg – Zentrale Vergabestelle – 21217 HARBURG – Bautischlerei-Einbauarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 109-306558
Erfüllungsort:HARBURG
PLZ Erfüllungsort:21217
Objekt:Gymnasium Hittfeld Peperdieksberg 1 21218 Seevetal
Nutscode Erfüllungsort:DE933 - HARBURG
Veröffentlichung:08.06.2022
Abgabefrist:05.07.2022
Submission:05.07.2022
Bindefrist:05.08.2022
Projektstart:03.08.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45420000 Bautischlerei-Einbauarbeiten

Schlagwörter:

Elemente | Tischlerarbeiten | Umbau | Schule | Gewässer |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Landkreis Harburg - Zentrale Vergabestelle
Straße:Schloßplatz 6
PLZ:21423
Nutscode :DE933 - HARBURG
Ort:Winsen/Luhe
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabestelle@LKHarburg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXTMYYDYDT9/documents

Vergabenummer:
2022/S 109-306558

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Umbau und Modernisierung Gymnasium Hittfeld – Tischlerarbeiten 2.-4. BA

1.2 CPV Code Hauptteil
45420000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Einbauten in Schulstraße und kl. Forum:
Verschiedene Einbaumöbel, hauptsächlich Sitzelemente und Wandverkleidung im 2.- 4.Bauabschnitt

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Gymnasium Hittfeld Peperdieksberg 1 21218 Seevetal
Los Nutscode
DE933

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Menge und Umfang siehe Leistungsverzeichnis

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-04-08

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
– Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe gemäß §§ 123, 124 GWB vorliegen oder dass bei Vorliegen eines oder mehrerer Ausschlussgründe eine Selbstreinigung gemäß § 125 GWB durchgeführt wurde
– Eigenerklärung, dass keine Einträge in dem Gewerbezentralregister vorliegen. Der Auftraggeber wird entsprechende Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister nach § 150a Abs. 1 GewO einholen.
– Nachweis der Eintragung in Berufs- und Handelsregister, eidesstattliche Erklärung oder Bescheinigung des Mitgliedstaates in dem der Bewerber ansässig ist. Der Nachweis der Eignung kann durch Eintragung im Präqualifikationsverzeichnis erfolgen.
Mit dem Angebot hat der AN zudem weitere unternehmensbezogene Angaben abzugeben:
– Eigenerklärung, dass der Bieter/ die Bieter einer Bietergemeinschaft keinen Bezug zu Russland im Sinne des Art. 5k Abs. 1 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 833/2014 in der Fassung des Art. 1 Ziff. 23 der Verordnung (EU) 2022/576 des Rates vom 8. April 2022 über restriktive Maßnahmen angesichts der Handlungen Russlands hat/ haben (das entsprechende Formular Eigenerklärung-VO-2022-833.pdf liegt in den Vergabeunterlagen)
Der AN sichert mit Angebotsabgabe zu, die genannte Voraussetzung zu erfüllen und entsprechende Nachweise unmittelbar nach Zuschlagserteilung unaufgefordert gegenüber dem AG zu erbringen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Einzureichende Unterlagen:
– Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse (mit dem Angebot vorzulegen)
– Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen (mit dem Angebot vorzulegen)
– Freistellungsbescheinigung vom Finanzamt (nach § 48b EStG) (mit dem Angebot vorzulegen)
– Die Einhaltung der Vorgaben des NTVergG ist durch Abgabe einer Erklärung zu Umsetzung des NTVergG (entsprechendes Formular liegt in den Vergabeunterlagen) zu bestätigen.
Der Nachweis der Eignung kann durch Eintragung Präqualifikationverzeichnis erfolgen.
Mit dem Angebot ist eine Eigenerklärung gemäß § 48 VgV abzugeben (entsprechendes Formular liegt in den Vergabeunterlagen).
Es sind Angaben zum Umsatz, zur Zahl der Beschäftigten, zu eventuellen Insolvenzverfahren, zur eventuellen Liquidation, zur Nichtbegehung schwerer Verfehlungen, zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie zu den Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung und zur Betriebshaftversicherung erforderlich.
Die Urkalkulation (im verschlossenem Umschlag) ist auf Anforderung der Vergabestelle einzureichen.