Vergabe: 21.02.2022 – Universitätsklinikum Münster – 26802 Moormerland – Bauarbeiten für Stahlkonstruktionen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2022/S 046-118567
Erfüllungsort:MÜNSTER, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:48079
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEA33 - MÜNSTER, KREISFREIE STADT
Auftragsvergabe:21.02.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Arbeiten
CPV Kategorie:V-45223210 Bauarbeiten für Stahlkonstruktionen
Anzahl Angebote:12
Auftragswert:214050.14 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Stahlbau | Metallbauarbeiten | Tiefbauarbeiten | Institut | Verwaltungsgebäude | Krankenhaus | Schloss/Burg | Stahlkonstruktion | Treppe | Einrichtung | BIM-Leistungen | Neubau | Sanierung |
Auftraggeber
Auftraggeber:Universitätsklinikum Münster
Straße:Albert-Schweitzer-Campus 1, Geb. D5
PLZ:48149
Nutscode:DEA33 - MUENSTER, KRFR.ST.
Ort:Münster
Land:DE
Kontakt:
Email:vergabe.ukm.im@ukmuenster.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Schlosserei und Schmiedekunst ter Fehr GmbH
Straße:Otto-Hahn-Straße 1
PLZ:26802
Nutscode:DE94C - LEER
Ort:Moormerland
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Universitätsklinikum Münster – Neubau eines Medizinischen ForschungsCentrums (MedForCe) // Neubau BBIM | 763-G70 Stahlbauarbeiten2 Gitterroste +Treppen

1.2 CPV Code Hauptteil
45223210

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Stahlbauarbeiten2: Gitterroste + Treppen

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Auftragsvergabe Schlosserei und Schmiedekunst ter Fehr GmbH

2.3 Erfüllungsort
48149 Münster
Los Nutscode
DEA33

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Diese Ausschreibung beinhaltet die beiden nachfolgend beschriebenen Objekte MedForCe (Medizinisches Forschungs Centrum) und das BBIM (Body and Brain Institute).
MedForCe (Medizinisches Forschungs Centrum)
Das Universitätsklinikum Münster (UKM) ist eines der größten Krankenhäuser Deutschlands, in dessen Einrichtungen jährlich rund 58.000 Patienten stationär und 475.500 Patienten ambulant behandelt werden. Im Rahmen eines vom Land Nordrhein-Westfalen finanzierten Medizinischen Modernisierungsprogramms (MedMoP) werden auf dem Gelände des UKM voraussichtlich elf Bauprojekte zur Sanierung und Neubau von Gebäuden realisiert, um eine moderne Versorgung der Patienten zu gewährleisten und eine Forschung zu ermöglichen, die im globalen Wettbewerb bestehen kann. Dabei ist das umfangreichste Projekt des MedMoP der Neubau des Medizinischen Forschungs Centrums (MedForCe), mit dem im nördlichen Bereich des Albert-Schweitzer-Campus die bisher räumlich verteilten Institute für Mikrobiologie, Virologie und Hygiene an einem Standort zusammengeführt und weitere Forschungsverfügungsflächen realisiert werden sollen, um eine effiziente und leistungsstarke bauliche Infrastruktur zu schaffen. Das MedForCe ist als hochmodernes Laborgebäude von besonderer Bedeutung für die zukünftige Entwicklung des Wissenschaftsstandortes Münster. Das MedForCe soll auf dem Grundstück Domagkstraße / Coesfelder Kreuz / Rishon-Le-Zion-Ring mit einer Nutzfläche von voraussichtlich 13.500 m2 bis 14.900 m2 errichtet werden.
BBIM (Body and Brain Institute Münster)
Beim BBIM handelt sich um ein eigenständiges, aber vielfach mit dem MedForCe vernetztes Gebäude. Sowohl die innere Struktur (identische Laborcluster), als auch das innere und äußere Erscheinungsbild beider Projekte sollen sich nicht unterscheiden. Beide Gebäude haben einen separaten Zugang zur Domagkstraße und eine unabhängige Vertikalerschließung, aber eine gemeinsame Logistik im UG. Neben Standardbüro- und Laborflächen ist im BBIM eine GMP-Facility vorgesehen, sowie eine durchflusszytometrische Einheit und ein RNA-Sequencing Labor. Es werden primär Laborflächen der Schutzstufe 1 und 2 gemäß BioStoffV und GentSV vorgesehen. Die Nutzfläche soll ca. 3.850 m2 betragen.
Bauarbeiten für Stahlkonstruktionen:
MedForCe:
2 St. Stahltreppen
ca. 550 m2 Gitterroste
ca. 11 to. Stahlunterkonstruktion für Gitterroste
BBIM:
2 St. Stahltreppen
ca. 200 m2 Gitterroste
ca. 4 to. Stahlunterkonstruktion für Gitterroste

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.10 Zusätzliche Angaben
Bekanntmachungs-ID: CXS0Y6XYYGT

3. Teilnahmebedingungen