Vergabe: 11.02.2022 – Stadt Hameln – Zentrale Vergabestelle – – 73312 Geislingen – Gebäudereinigung

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2022/S 040-103633
Erfüllungsort:HAMELN-PYRMONT
PLZ Erfüllungsort:31020
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE923 - HAMELN-PYRMONT
Auftragsvergabe:11.02.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-90911200 Gebäudereinigung
Anzahl Angebote:9
Auftragswert:297215.83 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Holzbau | Wohneinheiten | Justiz | Elemente |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Hameln - Zentrale Vergabestelle -
Straße:Rathausplatz 1
PLZ:31785
Nutscode:DE923 - HAMELN-PYRMONT
Ort:Hameln
Land:DE
Kontakt:Stadt Hameln - Zentrale Vergabestelle -
Email:vergabestelle@hameln.de
Telefon:+49 51512027038

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Th. Kramer Gebäudereinigung GmbH
Straße:Heidenheimer Str. 30
PLZ:73312
Nutscode:DE114 - GÖPPINGEN
Ort:Geislingen
Kontakt:
Email:info@kramer-gebaeudereinigung-koeln.de
Telefon:+49 733161057

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Unterhalts-, Zwischen- und Sonderreinigung in Objekten der Stadt Hameln

1.2 CPV Code Hauptteil
90911200

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Unterhalts-, Zwischen- und Sonderreinigung sowie Schließ- und Tagesdienst in Objekten der Stadt Hameln

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Unterhaltsreinigung, Schließ- und Tagesdienst in Objekten der Stadt Hameln

Losnr.: 4
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
90911200

2.3 Erfüllungsort
Stadt Hameln
Los Nutscode
DE923

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Unterhalts-, Schließ- und Tagesdienst in 5 Objekten der Stadt Hameln mit ca. 200 qm Grundfläche.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-03-31
Wird das Vertragsverhältnis nicht 6 Monate vor Ablauf gekündigt, so läuft es stillschweigend weiter und kanndann mit einer Frist von sechs Monaten jeweils zum Monatsende von beiden Vertragsparteien ohne Angabevon Gründen gekündigt werden. Das Vertragsverhältnis kann zweimal jeweils um 1 Jahr stillschweigend verlängert werden, so dass es spätestens am 31.12.2026 endet.

Wird das Vertragsverhältnis nicht 6 Monate vor Ablauf gekündigt, so läuft es stillschweigend weiter und kanndann mit einer Frist von sechs Monaten jeweils zum Monatsende von beiden Vertragsparteien ohne Angabevon Gründen gekündigt werden. Das Vertragsverhältnis kann zweimal jeweils um 1 Jahr stillschweigend verlängert werden, so dass es spätestens am 31.12.2026 endet.

2.10 Zusätzliche Angaben
Ein Bieter erhält den Zuschlag für maximal zwei Lose. Sollte ein Bieter in mehr als zwei Losen das wirtschaftlichste Angebot abgegeben haben, wird der Auftraggeber die Lose auswählen, bei denen je Los die Preisdifferenz zum nächsthöheren in der Wertung.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung für die zu vergebende
Leistung durch den Eintrag in ein anerkanntes Präqualifikationsverzeichnis und ggf.
ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise (siehe unten).
Bei Einsatz von anderen Unternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen,
dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen,
ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise (siehe unten).
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung für die zu vergebende Leistung mit dem Angebot
– Entweder die ausgefüllte Eigenerklärung zur Eignung Liefer- / Dienstleistungen
(124_LD) (Formblatt 124_LD, siehe Vergabeunterlagen) ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise,
– Oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) vorzulegen.
Bei Einsatz von anderen Unternehmen (Unteraufträge, Eignungsleihe) sind auf
gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben ggf. ergänzt
durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Sind die anderen Unternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in einem anerkannten
Präqualifikationsverzeichnis geführt werden ggf. ergänzt durch geforderte
auftragsspezifische Einzelnachweise.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der
benannten anderen Unternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung bzw. in der EEE genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Hierzu gehören insbesondere:
Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle
(Handwerkskarte) bzw. bei der Industrie- und Handelskammer
Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkassen, falls das Unternehmen
beitragspflichtig ist Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen, falls das Finanzamt eine solche Bescheinigung ausstellt Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des zuständigen
Versicherungsträgers Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben eine gleichwertige Bescheinigung ihres Herkunftslandes vorzulegen.
Folgende sonstige Nachweise/Angaben sind mit dem Angebot vorzulegen:
Erklärung zu § 4 Abs. 1 NTVergG (Niedersächsisches Gesetz zur Sicherung von
Tariftreue und Wettbewerb bei der Vergabe öffentlicher Aufträge)
(siehe Vergabeunterlagen Formular Erklaerung Tariftreue NTVergG 2021)
Ab einer Auftragssumme von 30.000 Euro wird der Auftraggeber für den Bieter, auf
dessen Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem
Gewerbezentralregister gem. § 150a GewO beim Bundesamt für Justiz anfordern.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben zum Umsatz in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren (siehe
Vergabeunterlagen Formular 124_LD Eigenerklaerung zur Eignung)
Erklärung über die Höhe der Haftpflichtversicherung (siehe Vergabeunterlagen Formular Erklaerung Haftpflichtversicherung)
auf gesondertes Verlangen:
Nachweis einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung in folgender Höhe:
– bei Personen- und Sachschäden mindestens 5.000.000,- EUR
– bei Vermögensschäden mindestens 2.500.000,- EUR
– bei Allmählichkeits- und Abwasserschäden mindestens 2.500.000,- EUR
– bei Tätigkeitsschäden mindestens 2.500.000,- EUR
– bei Schlüsselverlustschäden mindestens 50.000,- EUR
Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation (siehe Vergabeunterlagen Formular 124_LD Eigenerklaerung zur Eignung)
auf gesondertes Verlangen:
falls zutreffend Insolvenzplan

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (siehe Vergabeunterlagen Formular 124_LD Eigenerklaerung zur Eignung)
Angabe zur Unternehmensgröße für statistische Zwecke mit der Erklärung
Unternehmensinformationen (siehe Vergabeunterlagen Formular
Unternehmensinformationen)
auf gesondertes Verlangen:
drei Referenznachweise aus den letzten drei Jahren mit mindestens folgenden Angaben:
Ansprechpartner; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme; Ausführungszeitraum
Angaben zu Arbeitskräften (siehe Vergabeunterlagen Formular 124_LD Eigenerklaerung zur Eignung)
auf gesondertes Verlangen:
Angabe der Zahl, der in den letzten drei Jahren jahresdurchschnittlich Beschäftigten
und Benennung der für die Leitung vorgesehenen Personen (Objektleitung)
Nachweis der Qualifikation der für die Leitung vorgesehenen Personen (Objektleitung)
bei Bietergemeinschaften:
Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft (siehe Vergabeunterlagen Formular 234
Erklaerung Bieter-Arbeitsgemeinschaft)
bei Unteraufträgen/Eignungsleihe:
Verzeichnis der Leistungen/Kapazitäten anderer Unternehmen (siehe
Vergabeunterlagen Formular 235 Verzeichnis der Leistungen Kapazitaeten anderer
Unternehmen)
auf gesondertes Verlangen:
Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen (siehe Vergabeunterlagen Formular 236 Verpflichtungserklaerung anderer Unternehmen)
Auch für Nachunternehmer sind alle geforderten Nachweise/Angaben/Unterlagen
vorzulegen.