Abgabefrist: 03.06.2022 – Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns – 50667 KÖLN – Gebäudereinigung

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 087-236650
Erfüllungsort:KÖLN
PLZ Erfüllungsort:50667
Objekt:Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns Joseph-Stelzmann-Straße 9b 50931 Köln Deutschland
Nutscode Erfüllungsort:DEA2 - KÖLN
Veröffentlichung:04.05.2022
Abgabefrist:03.06.2022
Submission:03.06.2022
Bindefrist:19.07.2022
Projektstart:19.07.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:90911200 Gebäudereinigung

Schlagwörter:

Elemente | Qualitätssicherung | Wohneinheiten | Institut |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns
Straße:Joseph-Stelzmann-Straße 9b
PLZ:50931
Nutscode :DEA2 - KÖLN
Ort:Köln
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns
Email;einkauf@age.mpg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-18018a1fc07-368d202da3882394

Vergabenummer:
2022/S 087-236650

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Unterhaltsreinigung MPI für Biologie des Alterns

1.2 CPV Code Hauptteil
90911200

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Unterhaltsreinigung für das MPI für Biologie des Alterns

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
90911200

2.3 Erfüllungsort
Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns
Joseph-Stelzmann-Straße 9b
50931 Köln
Deutschland
Los Nutscode
DEA2

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Keine Nebenagebote zugelassen/s. Leistungsbeschreibung

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2026-08-14

Vertragsverlängerung-außer-es-wird-gekündigt einer Option der Vertragsverlängerung gleich. Deshalb muss an dieser Stelle auf die Optionen verwiesen werden: Siehe unten II.2.11).

2.9 Angaben zu Optionen
Die Basis-Vertragslaufzeit beträgt zwei Jahre (24 Monate), gerechnet ab dem Zeitpunkt des Leistungsbeginns. Die gesamte Vertragslaufzeit beträgt maximal 4 Jahre (48 Monate), gerechnet ab dem Zeitpunkt des Leistungsbeginns, zuzüglich der Vorlaufzeit. Zum bzw. nach Ablauf der Basis-Vertragslaufzeit steht dem Auftraggeber jährlich ein ordentliches Kündigungsrecht zu (jährliche Kündigungsoption). Macht der Auftraggeber von seinem Kündigungsrecht keinen Gebrauch, läuft der Vertrag nach Ablauf der Basis-Vertragslaufzeit noch maximal 2 Jahre (24 Monate) weiter (Optionslaufzeit). Will der Auftraggeber von der Kündigungsoption Gebrauch machen, muss er den Vertrag gegenüber dem Auftragnehmer in Schriftform gemäß § 126 BGB kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt jeweils drei (3) Monate zum nächstmöglichen Kündigungstermin.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Alle nachfolgenden Unterlagen/Erklärungen sind zwingend von jedem Unternehmen einzureichen.
1) Nichtvorliegen von Ausschlussgründen (EK-01-A): Nachzuweisen ist das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen i. S. d. §§ 123 oder 124 GWB. Hierzu hat der Bieter unter Verwendung der Anlage 5 zu den Vergabeunterlagen Abschnitt Nichtvorliegen von Ausschlussgründen zu erklären, dass keiner der dort genannten Ausschlussgründe vorliegt.
2) Angaben zum Unternehmen (EK-02-A): Angaben zum Wirtschaftsteilnehmer unter Verwendung von Anlage 5 der Vergabeunterlagen Abschnitt Unternehmensdarstellung mit folgenden Angaben: Name des Unternehmens (Firma), Anschrift, USt-ID-Nummer, Gründungsjahr, Kontaktdaten (Telefon, E-Mail, ggf. Internetadresse), Angaben zum Vorliegen eines KMU, falls gegeben amtliches Verzeichnis bzw. Präqualifizierungssystems, Leistungsspektrum, Haupttätigkeitsgebiet sowie organisatorische Gliederung des Unternehmens.
3) Registereintragung (EK-03-A): Der Bieter hat unter Verwendung der Anlage 5 der Vergabeunterlagen Abschnitt Berufs- oder Handelsregistereintragung zu erklären, dass er in einem Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Staates, in dem der Bieter niedergelassen ist, eingetragen ist, oder über eine gleichwertige Erlaubnis der Berufsausübung verfügt, sofern der Bieter nicht im Berufs- oder Handelsregister eingetragen ist.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
1) EK-01-A: Erklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen
2) EK-02-A: Angaben zum Unternehmen
3) EK-03-A: Erklärung der Eintragung im Berufs- oder Handelsregister oder gleichwertige Erlaubnis der Berufsausübung.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
1) Betriebshaftpflichtversicherung (EK-04-A): Gefordert wird das Vorliegen bzw. der mögliche Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung mit folgenden Versicherungssummen: für Personen- und Sachschäden mindestens 5 Mio. EUR sowie für Vermögensschäden mindestens 250.000,00 EUR (beides zweifach maximiert/Versicherungsjahr). Der Bieter muss unter Verwendung der Anlage 5 der Vergabeunterlagen Abschnitt Betriebshaftpflichtversicherung erklären, dass er über eine entsprechende Betriebshaftpflichtversicherung mit den vorgenannten Mindestversicherungssummen verfügt (zum Nachweis hat der Bieter in diesem Fall eine entsprechende Bescheinigung der Versicherung oder Kopie der Versicherungspolice einzureichen) oder eine entsprechende Versicherbarkeit des Unternehmens besteht und der Bieter im Falle der Zuschlagserteilung auf sein Angebot eine entsprechende Betriebshaftpflichtversicherung mit den vorgenannten Mindestversicherungssummen abschließen kann (zum Nachweis hat der Bieter in diesem Fall eine entsprechende Bestätigung der Versicherung oder Bescheinigung eines Versicherungsmaklers einzureichen).
2) Umsatz (EK-05-A und EK-06-A): Zum Nachweis seiner wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit hat der Bieter unter Verwendung der Anlage 5 der Vergabeunterlagen Abschnitt Umsatzdarstellung eine Erklärung über den Gesamtjahresumsatz des Unternehmens sowie den spezifischen Jahresumsatz des Unternehmens im Bereich Unterhaltsreinigung jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (2019-2021) abzugeben, sofern die entsprechenden Angaben verfügbar sind. Sofern für das letzte Jahr noch keine abschließenden Zahlen vorliegen, sind ausnahmsweise vorläufige sorgfältige Schätzungen anzugeben und entsprechend zu kennzeichnen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
1) Qualitätssicherung (EK-07-A): Der Bieter hat unter Verwendung von Anlage 5 der Vergabeunterlagen (VU) Abschnitt Qualitätssicherung zu erklären, welche Maßnahmen zur Qualitätssicherung in ihrem Unternehmen bestehen. Ausreichend zur Erfüllung des Kriteriums ist auch die Vorlage einer entsprechenden gültigen Zertifizierungsurkunde in Kopie (z.B. DIN EN ISO 9001 oder gleichwertig).
2) Umweltmanagement (EK-08-A): Der Bieter hat unter Verwendung von Anlage 5 der VU Abschnitt Umweltmanagement zu erklären, welche Maßnahmen zum Umweltmanagement in ihrem Unternehmen bestehen. Ausreichend zur Erfüllung des Kriteriums ist auch die Vorlage einer entsprechenden gültigen Zertifizierungsurkunde in Kopie (z.B. DIN EN ISO 14001 oder gleichwertig).
3) Durchschnittliche Beschäftigtenanzahl (EK-09-A): Der Bieter muss unter Verwendung der Anlage 5 der VU Abschnitt Durchschnittliche Beschäftigtenanzahl Angaben zur durchschnittlichen Anzahl seiner Beschäftigten (VZÄ) jeweils in den letzten drei Geschäftsjahren (2019-2021) einreichen. Die Angaben müssen sich auf die folgenden Beschäftigtenkategorien beziehen: Gesamt-Beschäftigte (inklusive Führungskräfte) und Führungskräfte.
4) Unternehmensreferenzen (EK-10-A):
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Erfahrungen mind. 2 Referenzen für den Leistungsbereich Unterhaltsreinigung einzureichen. Abgeschlossene Referenzen müssen in den drei Jahren vor der Bekanntmachung abgeschlossen worden sein; der Projektstart darf jedoch vor dem genannten Termin liegen. Der Bieter hat jede Referenz auf jeweils ca. zwei (2) DIN A4-Seiten unter Verwendung von Anlage 5 der VU Abschnitt Unternehmensreferenzen darzustellen.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Im Sinne des § 128 Abs. 2 GWB fordert der Auftraggeber die Einhaltung der folgenden Ausführungsbedingung, welche als X-Kriterium gekennzeichnet ist (XK) und ein Ausschlusskriterium darstellt: Gute deutsche und englische Sprachkenntnisse sind eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Leistungserbringung. Deshalb hat der Bieter unter Verwendung von Anlage 6 Sprachkenntnisse zu erklären, dass das im Auftragsfall tätige Personal sowie der zuständige Objektleiter über verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift verfügen, und dass das im Auftragsfall tätige Personal die englische Sprache mindestens auf der Niveaustufe A1 gemäß Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen oder besser beherrscht.

modelcars24
modelcars24