Abgabefrist: 20.01.2022 – KIS – Kommunaler Immobilien Service, Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Potsdam – 14461 POTSDAM, KREISFREIE STADT – Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 242-636720
Erfüllungsort:POTSDAM, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:14461
Objekt:Landeshauptstadt Potsdam Friedrich-Ebert-Str. 79/81 14469 Potsdam
Nutscode Erfüllungsort:DE404 - POTSDAM, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:14.12.2021
Abgabefrist:20.01.2022
Submission:20.01.2022
Bindefrist:21.03.2022
Projektstart:07.03.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45331000 Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen

Schlagwörter:

Rathaus |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:KIS - Kommunaler Immobilien Service, Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Potsdam
Straße:Friedrich-Ebert-Str. 79/81
PLZ:14469
Nutscode :DE404 - POTSDAM, KREISFREIE STADT
Ort:Potsdam
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:KIS - Kommunaler Immobilien Service, Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Potsdam
Email;Silke.Waterstradt@Rathaus.Potsdam.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:Landeshauptstadt Potsdam, Geschäftsbereich Zentrale Verwaltung, Bereich Vergabemanagement
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:Potsdam
Kontakt:
Email:Landeshauptstadt Potsdam, Geschäftsbereich Zentrale Verwaltung, Bereich VergabemanagementVergabeservice@Rathaus.Potsdam.de
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YCRRZVT/documents

Vergabenummer:
2021/S 242-636720

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
VE 32.1 – Heizung, prov. Wärmeversorgung – Rathaus Potsdam

1.2 CPV Code Hauptteil
45331000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Rathaus Potsdam – VE 32.1 – Heizung, prov. Wärmeversorgung – Rathaus Potsdam, 2. BA, Ebene 0

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Landeshauptstadt Potsdam Friedrich-Ebert-Str. 79/81 14469 Potsdam
Los Nutscode
DE404

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Privisorische Heizungsverteilung zum Erhalt der Wärmeversorgung darüberliegender Geschosse, Anschluss an Bestandsleitungen, Demontage der im Fussboden verbauten Bestandsleitungen

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-07-15

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Gewerberegisterauszug (nicht älter als 3 Monate), Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes, Bieter die nicht ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers vorzulegen, Bescheinigung der Berufsgenossenschaft und Nachweis der Zahlung der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung der Bundesrepublik Deutschland, siehe auch Vergabeunterlagen

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Umsatz der letzten 5 Geschäftsjahre und die Anzahl der jahresdurchschnittlichen Beschäftigten, siehe auch Vergabeunterlagen

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Nachweis zumind. 3 Referenzleistungen vergleichbaren Umfanges, Nachweis der zur Leistungserbringung vorhandenen technischen Ausrüstung, Qualifikationsnachweise für das leitende technische Personal und geeignete Nachweise der Fachkunde

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Im Land Brandenburg gilt das Brandenburgische Vergabegesetz (BbgVergG). Bieter oder Bietergemeinschaften haben danach eine Vereinbarung zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem BbgVergG zu Mindestentgelten, zu Kontrollregelungen, Vergabestrafen, Kündigungen des Auftrages und zur Verpflichtung eventueller Nachunternehmer zur Einhaltung ebendieser Vorgaben abzuschließen. Die Vereinbarung ist den Vergabeunterlagen beigefügt und vom Bieter/Bietergemeinschaft mit dem Angebot verbindlich unterzeichnet einzureichen. Ist der Einsatz Dritter/Nachunternehmer/konzernverbundener Unternehmer geplant, ist zusätzlich folgende Erklärung mit den Angebot vorzulegen:
– Nachunternehmerverzeichnis
– Vereinbarung zwischen dem Bieter/Auftragnehmer/Nachunternehmer (Verleiher von Arbeitskräften) und ggf. weiteren Nachunternehmern oder Verleihern zur Einhaltung der Mindestlohnanforderungen nach den BbgVergG.