Abgabefrist: 21.12.2021 – Stadt Kaufbeuren – 87600 KAUFBEUREN, KREISFREIE STADT – Dienstleistungen von Architekturbüros

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 227-597805
Erfüllungsort:KAUFBEUREN, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:87600
Objekt:Stadt Kaufbeuren
Nutscode Erfüllungsort:DE272 - KAUFBEUREN, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:23.11.2021
Abgabefrist:21.12.2021
Submission:21.12.2021
Bindefrist:
Projektstart:01.02.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | besondere Leistungen | Umbau | Anbau | im laufenden Betrieb | Fördermittel | Kauf | Schule | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Kaufbeuren
Straße:Kaiser-Max-Straße 1
PLZ:87600
Nutscode :DE272 - KAUFBEUREN, KREISFREIE STADT
Ort:Kaufbeuren
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Vergabestelle Stadt Kaufbeuren
Email;vergabe@kaufbeuren.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/218758

Vergabenummer:
2021/S 227-597805

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
VgV-Verfahren Objektplanung – BS Josef-Fischer-Str.

1.2 CPV Code Hauptteil
71200000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die Stadt Kaufbeuren beabsichtigt die Erweiterung der Berufsschule an der Josef-Fischer-Straße in Kaufbeuren.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 340000

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Stadt Kaufbeuren
Los Nutscode
DE272

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Stadt Kaufbeuren beabsichtigt die Erweiterung der Berufsschule an der Josef-Fischer-Straße in Kaufbeuren.
Bedingt durch die Erweiterung werden auch Umbaumaßnahmen nötig.
Die Fläche der Berufsschule liegt zusammen mit der Berufsober- und Fachoberschule südlich der Bahnlinie in unmittelbarer Nähe zur Wertach.
.
Das Raumprogramm für die bereits seit längerem geplante Erweiterung wurde den aktuellen Bedürfnissen angepasst und soll nun in einem Zug umgesetzt werden.
.
Die Beauftragung erfolgt direkt im Anschluss an das Verhandlungsverfahren im Frühjahr 2022. Der Antrag auf Fördermittel soll spätestens im September 2021 eingereicht werden, der Antrag zur Genehmigung und Nutzungsänderung spätestens im Dezember 2021.
Der Baubeginn soll im 3. Quartal 2023 erfolgen, der Abschluss der Maßnahme muss im Sommer 2024 vor Schulbeginn erfolgen.
.
Es ist beabsichtigt die Maßnahme während des laufenden Schulbetriebs bzw. während der Ferien durchzuführen. Die Störungen des Schulbetriebs sind dabei auf ein Minimum zu reduzieren.
.
Es werden zunächst die Leistungsphasen 1 bis 2 im Leistungsbild Gebäude und Innenräume gem. §§ 33 ff. HOAI 2021 beauftragt.
Im weiteren ist eine stufenweise Beauftragung mit weiteren Leistungsphasen beabsichtigt.
.
Die Brutto-Baukosten für die Gesamtbaumaßnahme der Kostengruppen 100 bis 700 werden derzeit mit etwa 4,5 Mio. € geschätzt.

2.6 Geschätzter Wert
EUR>340000

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-10-01
Der AG hat die Option, den Vertrag dreimal um jeweils ein Jahr zu verlängern.

Nach Bedarf bis zum Abschluss des Projekts.
Anzahl Kandidaten: 3

2.8 Kriterien
Unter denjenigen Bewerbern, die die Mindestanforderungen erfüllen und nach den geforderten Angaben grundsätzlich geeignet sind, erfolgt die Auswahl einer Mindestzahl von 3 Bewerbern nach den folgenden Kriterien:
.
Projektleitung
.
Berufserfahrung der Projektleitung
7 Jahre Berufserfahrung oder mehr = 3 Punkte
5 Jahre Berufserfahrung oder mehr = 2 Punkte
3 Jahre Berufserfahrung oder mehr = 1 Punkt
weniger als 3 Jahre Berufserfahrung = 0 Punkte
.
Referenzen
.
Vergleichbarkeit der Anrechenbaren Kosten in € netto
3.000.000,00 € oder mehr = 5 Punkte
1.000.000,00 € = 1 Punkt
weniger als 1.000.000,00 € = 0 Punkte
Werte zwischen 1.000.000,00 € und 3.000.000,00 € werden linear interpoliert.
.
Erfahrung Zusammenarbeit mit öffentlichem Auftraggeber
Erfahrung vorhanden = 1 Punkt
.
Erfahrung mit der Umsetzung eines prämierten Entwurfs bei einem Planungswettbewerb
nach RPW 2013 oder vergleichbar (Wettbewerbserfolg)
Erfahrung vorhanden = 1 Punkt
.
Es können somit je Bewerbung maximal erreicht werden:
1 Projektleitung mit max. 3 Punkten
+ 3 Referenzen mit max. 21 Punkten
————————————————-
= 24 Punkte maximal
.
Zur Angebotsabgabe werden diejenigen Bewerber aufgefordert, die die meisten Punkte erreichen. Bei auswahlrelevanter Punktgleichheit behält sich der AG vor, entweder mehr als 3 Bewerber aufzufordern und/oder die Auswahl durch Losentscheid zu treffen.

2.9 Angaben zu Optionen
Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen nach HOAI.
Es besteht kein Anspruch auf Beauftragung weiterer Leistungsphasen.
Besondere Leistungen nach Bedarf.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
A. Handelsregisterauszug (soweit einschlägig)
B. Nachweis der Berechtigung zur Erbringung der Dienstleistung. Bewerber mit Sitz in Deutschland: Vorlage eines Nachweises für eine verantwortliche Person über die Eintragung in ein Berufsregister als Architekt; bei Bewerbergemeinschaften gilt dies für jedes Mitglied.
Bewerber mit Sitz im Ausland müssen mit dem Teilnahmeantrag die Erlaubnis der Berufsausübung im Staat ihrer Niederlassung nachweisen, soweit hierfür eine im Anhang XI der Richtlinie 2014/24/EU aufgeführte Registereintragung einschlägig ist; bei Bewerbergemeinschaften gilt dies für jedes Mitglied.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
A. Nachweis über das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von 2,0 Mio. € für Personenschäden und von 2,0 Mio. € für Sonstige Schäden (bei Bewerbergemeinschaften von jedem Mitglied). Alternativ genügt eine Bestätigung eines Versicherers (nicht Versicherungsmaklers) über eine entsprechende Versicherbarkeit im Auftragsfall.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Benennung der für die Durchführung der Planungsaufgabe vorgesehenen Projektleitung unter Angabe
.
(1) der beruflichen Qualifikation/Berufszulassung,
(2) der Berufserfahrung in Jahren,
(3) von persönlichen Referenzprojekten als Projektleitung.
Zu den Referenzprojekten sind folgende Angaben zu machen:
.
a. Name des Unternehmens
b. Name des Referenzprojekts
c. Name Auftraggeber mit Ansprechpartner und Anschrift
d. Zeitpunkt Fertigstellung LPh 8 (Monat/Jahr)
e. Anrechenbare Kosten in €
f. der eigene Leistungsanteil an der Projektleitung
g. individuelle Beschreibung der Referenz auf max. einer DIN A4 Seite.
.
Angabe der aktuellen Anzahl der ständig Beschäftigten, nur Fachkräfte, einschließlich der Inhaber/Führungskräfte.
.
Angabe für welche Leistungsbereiche der Einsatz von Nachunternehmen vorgesehen ist und falls möglich Benennung der betreffenden Nachunternehmen.