Abgabefrist: 13.01.2022 – Hochschule Weihenstephan-Triesdorf – 84072 FREISING – Dienstleistungen von Ingenieurbüros

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 245-646068
Erfüllungsort:FREISING
PLZ Erfüllungsort:84072
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE21B - FREISING
Veröffentlichung:17.12.2021
Abgabefrist:13.01.2022
Submission:13.01.2022
Bindefrist:28.02.2022
Projektstart:01.02.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71327000 Dienstleistungen in der Tragwerksplanung

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Generalplanung | Tragwerksplanung | Technische Ausrüstung | 4-Starkstromanlagen | 4-Starkstromanlagen | 5-Fernmelde- und Infotechnik | Massiv | Modulbauweise | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | besondere Leistungen | 1-Grundlagenermittlung | Schule | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Straße:Am Hofgarten 4
PLZ:85354
Nutscode :DE21B - FREISING
Ort:Freising
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Burger, Peter
Email;beschaffung@hswt.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe.bayern.de/evergabe.bieter/DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=RFgORgOer8k%253d

Vergabenummer:
2021/S 245-646068

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
VW_0023_Architekten- und Ingenieurleistungen

1.2 CPV Code Hauptteil
71240000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf sucht für ihren Modulbau in Holztafel-, Holzmassiv- bzw. Holzhybridbauweise mit 550 m² BGF am Campus Weihenstephan eine:n Generalplaner:in. Die Kostenobergrenze für diesen Modulbau inklusive Erschließung beträgt 2,75 Mio. EUR brutto. Hierbei handelt es sich um die reinen Baukosten. Kosten für der/n Generalplaner:in sind bei 2,75 Mio. EUR brutto nicht zu berücksichtigen. In der Gesamtkostenobergrenze sind die Kostengruppen 200 bis
400 nach DIN 276:2018-12 enthalten. Dies umfasst folgende Architekten- und Ingenieurleistungen (Kostengruppe 200 bis 400):
– Architektenleistungen: Teilleistungen für die § 34 HOAI-Leistungphasen 1,2,3,4,6,7,8 und Besondere Leistungen Leistungsphasen 1,2,5
– Elektroplanerleistungen: Teilleistungen für die § 55 HOAI-Leistungsphasen 2,3,5,6,7,8, Anlagengruppe 4+5
– Heizung-, Lüftungs- und Sanitärplanungsleistungen: Teilleistungen für die § 55 HOAI-Leistungsphasen 1,2,3,5,6,7,8 und gegebenfalls Besondere Leistungen Leistungsphase 4
– Tragwerksplanerleistungen: Teilleistungen für die § 51 HOAI-Leistungsphasen 1 – 3

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71327000

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE21B

2.4 Beschreibung der Beschaffung

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>250000

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-09-30

2.8 Kriterien
– Architektenleistungen: Referenzen für Art und Größe von Modulbauten, Berufserfahrung des planenden sowie des ausführenden Architekt:in, Erfahrung mit Auftraggeber:innen mit rügefähiger Unterwerfung nach VOL A/B/C
– Ingenieursleistungen (Elektroinstallation; Heizung-, Lüftung- und Sanitärinstallation; Tragwerksplanungen): Referenzen im Modulbau

2.9 Angaben zu Optionen
Die Beauftragung erfolgt in Auftragsstufen. Die erste Auftragsstufe enthält die Leistungsphase 1 gemäß Anlage 10 HOAI der Archtitektenleistungen. Die weiteren Beauftragungen erfolgen nach der Abnahme der Leistungsphase 1 gemäß Anlage 10 HOAI.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Ist die/der Bewerber:in eine juristische Person, ist dieser nur dann teilnahmeberechtigt, wenn durch Erklärung der Bewerberin bzw. des Bewerbers zu III.2.1 nachgewiesen wird, dass der verantwortliche Berufsangehörige die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllt. Bewerber:in oder verantwortliche Berufsangehörige juristischer Personen, die die entsprechende Berufsbezeichnung nach dem Recht eines anderen Mitgliedsstaates der europäischen Union oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum tragen, erfüllen die fachlichen Voraussetzungen dann,
a) wenn sie sich dauerhaft im Bundesgebiet der Bundesrepublik Deutschland niedergelassen haben und berechtigt sind, die deutschen Berufsbezeichnungen nach den einschlägigen deutschen Fachgesetzen aufgrund einer Gleichstellung mit nach der Richtlinie 2005/36/EG (geändert durch die Richtlinie 2013/55/EU) zu tragen oder
b) wenn sie vorübergehend im Bundesgebiet tätig sind und ihre Dienstleistungserbringung nach Richtlinie 2005/36/EG angezeigt haben.
Nachweis der Bauvorlageberechtigung nach Art. 61 BayBO und der beruflichen Befähigung der Bewerberin bzw. des Bewerbers und/oder die/der Mitarbeiter:innen des Unternehmens, insbesondere der für die Dienstleistung verantwortlichen Personen durch Nachweis
– der Berechtigung zur Führung einer Berufsbezeichnung (z. B. Architekt:in, Innenarchitekt:in, Landschaftsarchitekt:in, Ingenieur:in, Stadtplaner:in)
– des Studiums des Bauingenieurwesens gemäß Art. 62a Abs. 1 Nr. 1 BayBO i.V.m. Ar.t 62 Abs. 3 BayBO (mindestens dreijährige Berufserfahrung in der Tragwerksplanung und Eintragung in die Liste der Ingenieurekammer Bau)