Abgabefrist: 06.05.2022 – GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH – 80331 MÜNCHEN, KREISFREIE STADT – Bodenbelags- und Wandverkleidungsarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 070-182108
Erfüllungsort:MÜNCHEN, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:80331
Objekt:München, Schleißheimer Str. 450-452 (BA 1)
Nutscode Erfüllungsort:DE212 - MÜNCHEN, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:08.04.2022
Abgabefrist:06.05.2022
Submission:06.05.2022
Bindefrist:
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45430000 Bodenbelags- und Wandverkleidungsarbeiten

Schlagwörter:

Neubau | Wohneinheiten | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH
Straße:Heimeranstr. 31
PLZ:80339
Nutscode :DE212 - MÜNCHEN, KREISFREIE STADT
Ort:München
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabe@gwg-muenchen.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/226257

Vergabenummer:
2022/S 070-182108

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
WE -0583-001-23-np

1.2 CPV Code Hauptteil
45430000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Bodenbelagsarbeiten für den Neubau von 2 Punkthäusern in der Schleißheimer Str. 450-452 (BA 1)

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
München, Schleißheimer Str. 450-452 (BA 1)
Los Nutscode
DE212

2.4 Beschreibung der Beschaffung
In München, Stadtteil Milbertshofen / Am Hart entsteht der Neubau zweier Wohngebäude für
Senioren. Beide Gebäude werden mit einem 2-geschossigem Bau, in dem die Diakonie sowie
eine Senioren-Begegnungsstätte Platz finden, verbunden.
Bestandteil der Ausschreibung sind alle Bodenbeläge innerhalb der Wohnungen, der Flure
sowie die Linoleumböden im Bereich des Zwischenbaus SBS sowie alle zugehörigen
Sockelleisten in Linoleum, Holz und Holzwerkstoff.
Massenzusammenstellung:
Linoleumbeläge Wohnhaus | SBS Zwischenbau
– Bodenbelag, Lino, Kl. 34, D=2,5mm, gelb 1, Wohnungen 1.220qm
– Bodenbelag, Lino, Kl. 34, D=2,5mm, gelb 1, Flur 140qm
– Bodenbelag, Lino, Kl. 34, D=2,5mm, gelb 2, Flur Randfries 48qm
– Bodenbelag, Lino, Kl. 34, D=2,5mm, orange 1, Wohnungen 1.250qm
– Bodenbelag, Lino, Kl. 34, D=2,5mm, orange 1, Flur 150qm
– Bodenbelag, Lino, Kl. 34, D=2,5mm, orange 2, Flur Randfries 50qm
– Bodenbelag, Lino, Kl. 34, D=2,5mm, orange 1, Büro SBS EG 190qm
– Bodenbelag, Lino, Kl. 34, D=2,5mm, orange 1, Büro SBS 1. OG 455qm
Sonstige Einbauten Wohnhaus | SBS Zwischenbau
– Sockelleisten Fichte / Tanne, 16x60mm 535 lfm
– Sockelleisten MDF weiß, 16x60mm 2.200lfm
Zu den Ausführungsterminen:
Leistungsaufnahme 13.06.2022
Ende der Gesamtleistung 02.09.2022

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder durch folgende Eigenerklärungen und auf gesondertes Verlangen durch folgende Nachweise gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen – bei Bietergemeinschaften für jedes Mitglied; für eignungsverleihende Unternehmen und Unterauftragnehmer erst auf gesondertes Verlangen:
(1) Eigenerklärung zur Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister des Sitzes oder Wohnsitzes (gemäß Formblatt 124); auf gesondertes Verlangen: Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle (Handwerkskarte) bzw. bei der Industrie- und Handelskammer
(2) Eigenerklärung zu Insolvenzverfahren und Liquidation (gemäß Formblatt 124)
(3) Eigenerklärung dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt (gemäß Formblatt 124)
(4) Eigenerklärung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung (gemäß Formblatt124); auf gesondertes Verlangen: Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse (soweit der Betrieb beitragspflichtig ist), Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen (soweit vom Finanzamt ausgestellt) sowie Freistellungbescheinigung nach § 48b EStG
(5) Eigenerklärung zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft (gemäß Formblatt 124); auf gesondertes Verlangen: qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder durch folgende Eigenerklärungen und auf gesondertes Verlangen durch folgende Nachweise gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen – bei Bietergemeinschaften für jedes Mitglied; für eignungsverleihende Unternehmen und Unterauftragnehmer erst auf gesondertes Verlangen innerhalb der gesetzten Frist:
(1) Eigenerklärung über den Umsatz des Unternehmens in Euro jeweils in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen (gemäß Formblatt 124)

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder durch folgende Eigenerklärungen und auf gesondertes Verlangen durch folgende Nachweise gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen – bei Bietergemeinschaften für jedes Mitglied; für eignungsverleihende Unternehmen und Unterauftragnehmer erst auf gesondertes Verlangen innerhalb der gesetzten Frist:
(1) Eigenerklärung zur Ausführung von Leistungen in den letzten fünf Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung (siehe Ziffer II.2.4) vergleichbar sind (gemäß Formblatt 124) – für Mitglieder einer Bietergemeinschaft, eignungsverleihende Unternehmen/Unterauftragnehmer jeweils bezogen auf den eigenen Leistungsanteil; auf gesondertes Verlangen: für drei Referenzen je eine Referenzbescheinigung mit den im Formblatt 124 genannten Mindestangaben in Anlehnung an das Formblatt 444
(2) Eigenerklärung zur Verfügbarkeit der für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte(gemäß Formblatt 124); auf gesondertes Verlangen: Angabe der Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit extraausgewiesenem technischen Leitungspersonal
(3) Angabe, für welche Leistungen der Einsatz von Unterauftragnehmern vorgesehen ist (gemäß Formblatt 235)

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
siehe Vergabeunterlagen