Vergabe: 20.01.2022 – GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH – 22303 Hamburg – Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2022/S 041-107224
Erfüllungsort:HAMBURG
PLZ Erfüllungsort:20038
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE600 - HAMBURG
Auftragsvergabe:20.01.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Anzahl Angebote:2
Auftragswert:802000 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Schule | Verwaltungsgebäude | Sporthalle | Theater/MuseumGebäude + Innenräume | Wärmeschutz | Projektmanagement | Machbarkeitsstudie | Wärmeschutz | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | besondere Leistungen | 2-VorplanungNeubau | Umbau | Anbau | Rückbau |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH
Straße:An der Stadthausbrücke 1
PLZ:20355
Nutscode:DE600 - HAMBURG
Ort:Hamburg
Land:DE
Kontakt:Einkauf/Vergabe
Email:Einkauf@gmh.hamburg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:BKSA Hamburg GmbH
Straße:Jarrestraße 42a
PLZ:22303
Nutscode:DE600 - HAMBURG
Ort:Hamburg
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Zu- und Ersatzbau Schulgebäude und 2-Feldsporthalle, Stadtteilschule Ehestorfer Weg 14, 21075 Hamburg – Objektplanung gem. §§ 33 HOAI mit Lösungsskizze

1.2 CPV Code Hauptteil
71240000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
GMH Gebäudemanagement Hamburg, hier die Region GMH Süd, betreut für die Freie und Hansestadt Hamburg die Standorte der allgemeinbildenden Schulen südlich der Norderelbe. Die Bewirtschaftung der Liegenschaften umfasst auch bauliche Maßnahmen wie Instandsetzung, Neu- und Umbau. Daraus resultiert eine ganzheitliche Betrachtung der wirtschaftlichen Zusammenhänge zwischen Bauinvestitions- und Betriebskosten. Neben dem Ziel der wirtschaftlichen Umsetzung der übertragenen Leistungen verfolgt GMH ein hohes Maß an Transparenz und Beteiligung der Schulen. GMH beabsichtigt, auf Grund des Schulentwicklungsplans, die Stadtteilschule Ehestorfer Weg, Ehestorfer Weg 14, 21075 zu erweitern.
Die hier ausgeschriebene Planungsleistung umfasst den Zu- und Ersatzbau Schulgebäude mit integrierter 2-Feld-Sporthalle.
Weiteres siehe II. 2.4 der Bekanntmachung

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Zu- und Ersatzbau Schulgebäude und 2-Feldsporthalle, Stadtteilschule Ehestorfer Weg 14, 21075 Hamburg – Objektplanung gem. §§ 33 HOAI mit Lösungsskizze

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000

2.3 Erfüllungsort
Hamburg
Los Nutscode
DE600

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Auf dem Grundstück der Schule befinden sich derzeit 13 Gebäude und eine mobile Klassenanlage, die den Raumbedarf für die bereits gestiegenen Schülerzahlen deckt.
Die Schule soll durch einen Neubau ergänzt werden, damit die 5-zügige Sekundarstufe I und die 3-zügige Sek II ausreichend Raum haben. Der Neubau soll im östlichen Bereich des Grundstückes erfolgen. Die Bestandsgebäude 04, 06, 07, und 12 müssen abgebrochen werden, um die Erweiterung realisieren zu können. Gebäude 08 soll nach Fertigstellung ebenfalls abgebrochen werden, Gebäude 14 geht dann ebenfalls aus der Nutzung.
Die hier ausgeschriebene Planungsleistung umfasst den Zu- und Ersatzbau Schulgebäude mit integrierter 2-Feld-Sporthalle, sämtlich im KfW40-Standard. Die Bauleistungen sind in Einzelgewerkevergaben geplant.
Die Fertigstellung der Neubauten ist für Sommer 2024 vorgesehen. Im Vorfeld soll der Umbau des Gebäudes 10 erfolgen sowie die für die Errichtung der Neubauten erforderlichen Abbrüche und vorbereitende Maßnahmen am Standort. Im Anschluss erfolgt der Abbruch des Gebäudes 8 und die Gestaltung der Außenanlagen. Die Planungsleistungen für Umbau und Abbrüche sowie Außenanlagen werden gesondert ausgeschrieben. Es stehen Baukosten in Höhe von € 16.330.000 € (netto, Kostengruppen 300 und 400) nach DIN 276:2008-12 zur Verfügung.
Die Phase 0 wurde in 2019 für den gesamten Standort durch eine interne Arbeitsgruppe erstellt. Eine Machbarkeitsstudie wurde im Anschluss durch TUN Architekten aus Hamburg erarbeitet. TUN Architekten sind von dem vorliegenden Verfahren nicht ausgeschlossen. Die erstellten Unterlagen werden den Bietern mit Angebotsaufforderung (mind. auszugsweise) zur Verfügung gestellt.
Die zu vergebenden Leistungen bestehen aus:
– Leistungsphase 2 Objektplanung gem. § 34 HOAI;
– Leistungsphasen 3-9 Objektplanung gem. § 34 HOAI als optionale Beauftragung durch Bestimmung des AG (ggf. in noch von dem Auftraggeber festzulegenden Stufen);
– Besondere Leistungen in allen Leistungsphasen Objektplanung gem. §§ 33 HOAI als optionale Beauftragung durch Bestimmung des AG (ggf. in noch von dem Auftraggeber festzulegenden Stufen), z. B. stufenweiser Kostenanschlag, Wärmeschutz und Energiebilanzierung
Vertreter/innen der Schule sowie ggf. Vertreter/innen der externen Projektsteuerung nehmen ggf. in beratender Funktion bzw. in der Funktion als Sachverständige an den Verhandlungen teil.
Die Vergabestelle lässt sich in der operativen Umsetzung dieses VgV-Verfahrens durch konsalt Gesellschaft für Stadt- und Regionalanalysen und Projektentwicklung mbH, Hamburg, unterstützen und beratend begleiten.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.9 Angaben zu Optionen
– Leistungsphasen 3-9 Objektplanung gem. § 34 HOAI als optionale Beauftragung durch Bestimmung des AG (ggf. in noch von dem Auftraggeber festzulegenden Stufen);
– Besondere Leistungen in allen Leistungsphasen Objektplanung gem. §§ 33 HOAI als optionale Beauftragung durch Bestimmung des AG (ggf. in noch von dem Auftraggeber festzulegenden Stufen), z. B. stufenweiser Kostenanschlag, Wärmeschutz und Energiebilanzierung

2.10 Zusätzliche Angaben
Bietergemeinschaften sind zugelassen, wenn jedes Mitglied der Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch haftet und dem Auftraggeber ein Ansprechpartner benannt und mit unbeschränkter Vertretungsbefugnis ausgestattet wird.

3. Teilnahmebedingungen