Vergabe: 09.11.2021 – Stadt Leverkusen – Fachbereich Gebäudewirtschaft – 95524 Arnstorf – Gipskartonarbeiten

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 242-636878
Erfüllungsort:LEVERKUSEN, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:51371
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEA24 - LEVERKUSEN, KREISFREIE STADT
Auftragsvergabe:09.11.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Arbeiten
CPV Kategorie:V-45324000 Gipskartonarbeiten
Anzahl Angebote:11
Auftragswert:376423.04 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Installationswände | Trockenbau | Vorsatzschale | Abdichtungsarbeiten | Schule | Sporthalle | Stahlkonstruktion | Treppe | Brandschutz | Brandschutz | Sanierung | barrierefrei |
Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Leverkusen - Fachbereich Gebäudewirtschaft
Straße:Hauptstr. 101
PLZ:51373
Nutscode:DEA24 - LEVERKUSEN, KRFR.ST.
Ort:Leverkusen
Land:DE
Kontakt:
Email:vergabestelle@stadt.leverkusen.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Lindner Isoliertechnik & Industrieservice GmbH
Straße:Bahnhofstraße 29
PLZ:95524
Nutscode:DE22A - ROTTAL-INN
Ort:Arnstorf
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
136-2021, Trockenbauarbeiten – Sanierung der 5-fach Sporthalle Gesamtschule Schlebusch, Ophovener Str. 4, 51375 Leverkusen

1.2 CPV Code Hauptteil
45324000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Allgemein:
Die Stadt Leverkusen plant die Kernsanierung einer 5-fach Sporthalle in Leverkusen, Ortsteil Schlebusch. Die Sporthalle gehört zu dem Schulkomplex der Gesamtschule Leverkusen-Schlebusch. Die Kernsanierung umfasst sowohl den Hallenkörper, den vorgelagerten, eingeschossigen Besuchereingang sowie den angebauten eingeschossigen Umkleidetrakt. Die vorhandenen Nutzungsbereiche bleiben erhalten, jedoch wird die Raumaufteilung im Bereich der Umkleiden optimiert und an den Bedarf der Barrierefreiheit angepasst. Die Kernsanierung umfasst ebenfalls die nötigen Arbeiten zur zeitweisen Umnutzung der Sporthalle zu einer Versammlungsstätte.
Das äußere Erscheinungsbild der Sporthalle bleibt größtenteils erhalten. die Treppenanlagen und Zugänge werden durch Einhausungen und Vordächer vor unbefugtem Betreten geschützt. Außerdem wird der Zugang zu den Umkleiden, bedingt durch die innere räumliche Optimierung, leicht verschoben.
Gewerk bezogen:
Die im Folgenden ausgeschriebenen Trockenbauarbeiten sind diverse Trockenbauwände und -vorsatzschalen enthalten. Die Wände teilen sich auf in ca. 360m² verstärkte Trockenbau-wände, 65m² Standard Wände und ca. 200m² Feuchtraumwände. Zudem noch ca. 200m² Vorsatz- und Installationswände.
Die Decken teilen sich auf in Holzwolleleichtbauplatten, glatte sowie Lochdecken.
Die Halle wird mit ca. 1992m² Holzwolleleichtbauplatten abgehängt. Die Arbeiten in der Halle werden in ca. 8m Höhe ausgeführt Die Umkleiden und Gänge werden mit 1130m² glatter Gips-kartondecke be-stückt. Die Eingangsbereiche werden mit Lochdecken versehen.
Zu den Wand- und Deckenarbeiten kommen diverse kleine Abkofferungen und Brandschutzabkastungen.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 298000.00

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Trockenbauarbeiten

2.3 Erfüllungsort
Gesamtschule Schlebusch Ophovener Str. 4 51375 Leverkusen
Los Nutscode
DEA24

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die im Folgenden ausgeschriebenen Trockenbauarbeiten sind diverse Trockenbauwände und -vorsatzschalen enthalten. Die Wände teilen sich auf in ca. 360m² verstärkte Trockenbau-wände, 65m² Standard Wände und ca. 200m² Feuchtraumwände. Zudem noch ca. 200m² Vorsatz- und Installationswände.
Die Decken teilen sich auf in Holzwolleleichtbauplatten, glatte sowie Lochdecken.
Die Halle wird mit ca. 1992m² Holzwolleleichtbauplatten abgehängt. Die Arbeiten in der Halle werden in ca. 8m Höhe ausgeführt Die Umkleiden und Gänge werden mit 1130m² glatter Gips-kartondecke be-stückt. Die Eingangsbereiche werden mit Lochdecken versehen.
Zu den Wand- und Deckenarbeiten kommen diverse kleine Abkofferungen und Brandschutzabkastungen.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.10 Zusätzliche Angaben
1. Alle notwendigen Unterlagen und Dokumente für dieses Verfahren stehen ausschließlich im Internet auf der
Seite des Vergabemarktplatzes Rheinland unter https://www.vmp-rheinland.de kostenfrei zum Herunterladen zur Verfügung. Die Anforderung von Unterlagen beim Auftraggeber ist nicht möglich.
2. Die gesamte Kommunikation zwischen Bewerberin / Bewerber bzw. Bieterin / Bieter und der Auftraggeberin erfolgt schriftlich über die Nachrichtenfunktion des Vergabemarktplatzes Rheinland.
3. Fragen und Auskunftsersuchen zu den Vergabeunterlagen sind elektronisch bis zum 2. September 2021 um 12:00 Uhr an die Zentrale Vergabestelle zu richten.
4. Für die unter Pkt. III.1) aufgeführten Nachweise gilt: Unterlagen, die die Auftragnehmerin / der Auftragnehmer über Präqualifizierungsmaßnahmen erworben hat, sind zugelassen. Sofern diese Unterlagen frei abrufbar sind, müssen sie nicht eingereicht werden. Bitte geben Sie in diesen Fällen Ihre Präqualifizierungsnummer an. Dies gilt entsprechend auch für Nachunternehmen.
Bekanntmachungs-ID: CXPTYY1DH9L

3. Teilnahmebedingungen