Abgabefrist: 18.10.2021 – Bezirksamt Reinickendorf von Berlin – 10115 BERLIN – Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 183-476485
Erfüllungsort:BERLIN
PLZ Erfüllungsort:10115
Objekt:Carl-Bosch-Schule Frohnauer Str. 74-80, 13467 Berlin (Reinickendorf)
Nutscode Erfüllungsort:DE3 - BERLIN
Veröffentlichung:21.09.2021
Abgabefrist:18.10.2021
Submission:18.10.2021
Bindefrist:24.01.2022
Projektstart:15.02.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Denkmalschutz | Technische Ausrüstung | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | 2-Wärmeversorgungsanlagen | 3-Lufttechnische Anlagen | 1-Abwasser-, Wasser- und GasanlagenFachraumplanung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | Umbau | Anbau | Sanierung | Rückbau | Schule | Verwaltungsgebäude | Krankenhaus | Mensa/Gaststätte |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Straße:Eichborndamm 215
PLZ:13437
Nutscode :DE3 - BERLIN
Ort:Berlin
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Zentrale Vergabestelle
Email;submissionsstelle@reinickendorf.berlin.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/2/tenderId/144948

Vergabenummer:
2021/S 183-476485

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
20210722_3702_Ho_Technische Gebäudeausrüstung_AG 1, 2, 3 und 8

1.2 CPV Code Hauptteil
71240000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Es handelt sich um Planungsleistungen der Technische Ausrüstung der Anlagengruppe 1 bis 3 und 8 (HLS) gemäß §55 i.V Anlage 15 HOAI, für den Umbau und die Sanierung der Carl-Bosch-Schule.
Die Bauleistung zur Erweiterung der Integrierten Sekundarschule beinhalten, den Umbau des ehemaligen Klinikgebäudes, die Sanierung des Schulgebäudes und den Abriss der mobilen Unterrichtsräume (MUR) sowie der Gymnastikhalle (Baukosten KG 200 – 700 ca. 15 Mio. €)
Das Vorhaben fällt unter die Berliner Schulbauoffensive, damit einher geht eine Beschleunigung des Vorbereitungsverfahrens. -vgl. Rundschreiben SenStadtWohn Z MH / V M Nr. 1/2019, vormals 1/2017-

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 1

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Carl-Bosch-Schule
Frohnauer Str. 74-80,
13467 Berlin (Reinickendorf)
Los Nutscode
DE3

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Carl-Bosch-Schule ist auf Grund steigender Schülerzahlen als Integrierte Sekundarschule von 4 auf 6 Züge zu erweitern. Zusätzlich zum Umbau des Klinikgebäudes, soll der Gebäuderiegel der ehem. Wiesengrundschule für die Nutzung der Carl-Bosch-Schule umgebaut werden. In den darauf folgenden Bauabschnitten wird im Zwischenbau ein zentraler Eingangsbereich geschaffen, die vorhandene Aula saniert, sowie sämtliche Bereiche des vorhandenen Schulgebäudes nach Umzug in das ehemalige Klinik-Gebäude und die Wiesengrund-Schule umgebaut. Neue Fachräume und eine Lehrküche sollen die alten nicht standardgerechten Räume ersetzen. Die vorhandene alte 1-Feld-Halle sowie die nicht mehr sanierungsfähige mobilen Unterrichtsräume (MUR) werden
abgebrochen und die Außenanlagen und der Schulhof komplett neu gestaltet.
Das ca. 18.000 m2 große Grundstück befindet sich an der Frohnauer Straße 74-80 im Bezirk Reinickendorf, Gemarkung Hermsdorf. Der vorhandene Gebäudekomplex (BGF ca. 14.000 m2) besteht aus mehreren Bauteilen:
-Dem unter Denkmalschutz stehenden Z—förmigem Altbau (ehem. Kindersanatorium Baujahr 1926/27) der aktuell von den zwei Schulen (Wiesengrund und Carl-Bosch) genutzt wird,
-einem Zwischenbau aus den 80iger Jahren, in dem sich neben einer Aula auch ein kleines Schwimmbad befindet und eine Gymnastikhalle anschließt.
-einem als Kinderklinik im Jahre 1999/2000 erbauten Gebäude, welcher aufgrund von Insolvenz des Investors nicht fertiggestellt wurde und somit derzeit ungenutzt ist und
-einem MUR-Gebäude (Mobile—Unterrichts-Räume) aus dem Jahre 1975 als temporärer Baukörper‚ in dem derzeit neben Unterrichtsräumen eine kleine Mensa untergebracht ist.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>1

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2028-12-15

2.8 Kriterien
Die Auswahl erfolgt anhand der „Bewertungsmatrix (Stufe1) Auswahlkriterien“ mittels folgender Kriterien:
1.) Allgemeine Auswahlkriterien:
– Berufserfahrung Projektleitung
– Beschäftige Ingenieure im Bereich TGA (letzten 5 Jahre)
– Durchschnittlicher Jahresumsatz (letzte 3 Jahre)
2.) Nachzuweisende Referenzen:
– Vergleichbarkeit der Referenz (Nutzung, Art der Baumaßnahme, Besonderheiten)
– Auftraggeber (öffentlich / privat)
– Projektkosten (KG 300+400)
– Erbrachte Leistungen des Bewerbers
– Referenzschreiben
Bei größerer Zahl geeigneter Bewerber, werden die bestplatzierten 5 Bewerber zur Angebotsabgabe aufgefordert. Entscheidend ist hierbei die Rangfolge nach der „Bewertungsmatrix (Stufe1) Auswahlkriterien“ .
Bei Punktgleichheit erfolgt die Auswahl der 5 Bewerber über ein Losverfahren.

2.9 Angaben zu Optionen
Beauftragt wird mit Vertragsschluss die Leistungsstufen 1,2 und anteilig 3 (HOAI-Leistungsphasen 2-5 und anteilig 6) mit folgenden Optionen:
-Stufe 3 (Leistungsphasen 7)
-Stufe 4 (Leistungsphase 8)
-Stufe 5 (Leistungsphase 9)
Sollten sich die haushaltsrechtlichen Rahmenbedingungen ändern, müssen die Leistungsbilder dementsprechend angepasst werden.

2.10 Zusätzliche Angaben
Es handelt sich um Die „Allgemeine Anweisung für die Vorbereitung und Durchführung von Bauaufgaben Berlins (Anweisung Bau – ABau)“ sowie das Rundschreiben SenStadtWohn Z MH / V M Nr. 1/2019 ist in der
Projektarbeit durchgängig zu berücksichtigen. Kenntnisse werden vorausgesetzt.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
[1.]
Juristische Personen fügen den Unterlagen einen Nachweis über die Eintragung ins Handelsregister/Gewerbeanmeldung bei (§ 44 Abs. 1 VgV).
[2.]
Es sind Angaben zu machen, ob und in welcher Weise rechtliche/wirtschaftliche Verknüpfungen zu anderen Unternehmen bestehen (§ 47 VgV).
[3.]
Es sind Angaben zu machen, ob beabsichtigt ist – bezogen auf den Auftrag – in relevanter Weise mit anderen zusammen zu arbeiten bzw. Unteraufträge zu vergeben, bezogen auch auf nur teilweise Bereiche (§ 47 VgV).
[4.]
Der Bewerber hat eine Erklärung abzugeben, dass keine Ausschlussgründe gemäß § 123 GWB und § 124 vorliegen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
[1.] Berufshaftpflichtversicherung:
[2.] Durchschnittlicher Jahresumsatz
Erklärung zu den Netto-Umsätzen entsprechender Dienstleistungen der letzten 3 Geschäftsjahre (2018/2019/2020, letzteres ggf. geschätzt) gemäß VgV § 45 Abs. 4 Nr. 4.
Für Bewerbergemeinschaften gilt: Dieser Nachweis ist von mindestens einem Mitglied der
Bewerbergemeinschaft zu führen.
[3.]
Mit dem Angebot ist die Erklärung zur Frauenförderverordnung gem. Berliner Vergabegesetz (wirt-2141) einzureichen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
[1.] Qualifikation / Berufserfahrung des Projektleiters
[2.] Qualifikation / Berufserfahrung des Projektmitarbeiters
[3.] Beschäftigte Ingenieure im Bereich TGA
[4.] Nachweis von mindestens 2 Referenzprojekte, die mit der Bauaufgabe vergleichbar sind.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
siehe Vergabeunterlagen