Abgabefrist: 28.11.2022 – Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Mannheim und Heidelberg Dienstsitz Heidelberg – 69115 HEIDELBERG, STADTKREIS – Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 207-589580
Erfüllungsort:HEIDELBERG, STADTKREIS
PLZ Erfüllungsort:69115
Objekt:Bergheimer Strasse 58, 69115 Heidelberg
Nutscode Erfüllungsort:DE125 - HEIDELBERG, STADTKREIS
Veröffentlichung:26.10.2022
Abgabefrist:28.11.2022
Submission:28.11.2022
Bindefrist:27.01.2023
Projektstart:20.02.2023
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45331000 Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen

Schlagwörter:

Elemente | Heizkörper | Wartung | Neubau | Umbau | Sanierung | Verwaltungsgebäude | Krankenhaus | Rohrleitungen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Mannheim und Heidelberg Dienstsitz Heidelberg
Straße:Im Neuenheimer Feld 100
PLZ:69120
Nutscode :DE125 - HEIDELBERG, STADTKREIS
Ort:Heidelberg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;poststelle.amtmahd@vbv.bwl.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Mannheim und Heidelberg Dienstsitz Heidelberg
Straße:Im Neuenheimer Feld 100
PLZ:69120
Nutscode:
Ort:Heidelberg
Kontakt:
Email:Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Mannheim und Heidelberg Dienstsitz Heidelbergpoststelle.amtmahd@vbv.bwl.de
Telefon:+49 6221-546900

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabe.landbw.de/NetServer/PublicationControllerServlet?function=Detail&TWOID=54321-Tender-18388432774-2e07f3a439e4a810

Vergabenummer:
2022/S 207-589580

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Ehem. Ludolf-Krehl-Klinik Heidelberg (Campus Bergheim): Umbau und Sanierung, 2. BA4310 Ostflügel – Heizung/Kälte

1.2 CPV Code Hauptteil
45331000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
4310 Ostflügel – Heizung/Kälte

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Bergheimer Strasse 58, 69115 Heidelberg
Los Nutscode
DE125

2.4 Beschreibung der Beschaffung
In Summe handelt es sich um folgenden Installationsumfang mit jeweiligen Zubehör: Heizanlagen: – Kreiselpumpen, 6 St, – Wärmetauscher, 2 St – Hydraulische Weiche, 1 St – Armaturen 15 bis DN 125, ca. 170 St – Rohrleitungen, Stahlrohr DN 50 bis DN 125, ca. 650 m – Rohrleitungen, Präzisionsstahlrohr DN 15 bis DN 40, ca. 2500 m – Heizkörper, ca. 231 St. – Heizungsverteiler, 3 St Kälteanlagen: – Kältemaschine 250kW, 1 St – Kreiselpumpen, 4 St, – Plattenwärmetauscher, 1 St – Ventilatorkonvektoren, 12 St – Verteilerweiche, 1 St – VRF Außeneinheit, 1 St – VRF Inneneinheit. 3 St – Armaturen DN 15 bis DN 100, ca. 110 St – Rohrleitungen, Stahlrohr DN 15 bis DN 100, ca. 580 m – Rohrleitungen, Kupferrohr, DN 8 bis DN 20, ca. 300 m
Ergänzend ist die Vergabe von ‚Instandhaltungsleistungen‘ Gegenstand des Verfahrens.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.6 Geschätzter Wert
EUR>868499.66

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2025-06-02

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Eigenerklärung, dass kein Insolvenzverfahren beantragt wurde und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet. Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, falls beitragspflichtig. Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts bzw. Bescheinigung in Steuersachen. Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG. Eigenerklärung, dass keine schweren Verfehlungen begangen wurden. Erklärung über Registereintragungen. Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle (Handwerkskarte) bzw. bei der Industrie- und Handelskammer. Qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angabe der Anzahl der jahresdurchschnittlich Beschäftigten der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal. Eigenerklärung über den Umsatz der letzten drei Jahre.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Aktuelle Referenzliste über mindestens drei Einzelleistungen der letzten fünf Kalenderjahre, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, mit Angabe des Ansprechpartners; der Art der ausgeführten Leistung; der Auftragssumme; des Ausführungszeitraums, der stichwortartigen Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung) Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der Ausführung; Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal); Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner, Nachunternehmer); ggf. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden; Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Der Auftraggeber schreibt vor, dass folgende kritische Aufgaben direkt vom Bieter selbst oder – wenn der Bieter einer Bietergemeinschaft angehört – von einem Mitglied der Bietergemeinschaft ausgeführt wird:
Begründung: