Abgabefrist: 08.06.2021 – Stadt Bamberg / Zentrale Beschaffungs- und Vergabestelle – 96047 BAMBERG, KREISFREIE STADT – Bauarbeiten für Mehrfamilienhäuser und Einfamilienhäuser

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 092-237225
Erfüllungsort:BAMBERG, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:96047
Objekt:In den Vergabeunterlagen aufgeführt.
Nutscode Erfüllungsort:DE241 - BAMBERG, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:12.05.2021
Abgabefrist:08.06.2021
Submission:08.06.2021
Bindefrist:09.08.2021
Projektstart:20.09.2021
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45211000 Bauarbeiten für Mehrfamilienhäuser und Einfamilienhäuser

Schlagwörter:

Keller | Abbrucharbeiten | Mauerarbeiten | Tiefbauarbeiten | Sanierung | Rückbau | Fördermittel | Wohneinheiten | Gewässer |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Bamberg / Zentrale Beschaffungs- und Vergabestelle
Straße:Untere Sandstraße 34
PLZ:96049
Nutscode :DE241 - BAMBERG, KREISFREIE STADT
Ort:Bamberg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabestelle@stadt.bamberg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/14ebd1b3-9f35-4b8d-b6f5-01ae408cb661

Vergabenummer:
2021/S 092-237225

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Ehem. Offizierssiedlung – Umnutzung militärischen Wohnens zu Wohnnutzung Buchenstraße, Bamberg

1.2 CPV Code Hauptteil
45111100

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Ehem. Offizierssiedlung – Umnutzung militärischen Wohnens zu Wohnnutzung Buchenstraße, Bamberg – Erd-, Entwässerungs-, Mauer- und Abbrucharbeiten_2 Bauabschnitt 3.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45211000

2.3 Erfüllungsort
In den Vergabeunterlagen aufgeführt.
Los Nutscode
DE241

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Das Baugrundstück mit den zu sanierenden Gebäuden liegt entlang der Buchenstraße und wurde bisher für militärisches Wohnen genutzt.
Es befinden sich entlang der Buchenstraße 15 Doppelhäuser (= 30 Doppelhaushälften) und ein Einfamilienwohnhaus, welche nun saniert werden sollen. Bearbeitet werden in diesem Bauabschnitt 10 Doppelhaushälften.
Die Gesamtmaßnahme erstreckt sich von 2019 bis voraussichtlich 2022, unterteilt sich in mehrere Bauabschnitte und wird im Rahmen der Städtebauförderung und dem Kommunalen Wohnungsförderungsprogramm (KommWFP) durch die Regierung von Oberfranken und dem Freistaat Bayern gefördert.
Gewerk:
Erd-, Entwässerungskanal-, Mauer- und Abbrucharbeiten, DIN 18300, 18306, 18330 und 18459
Art und Umfang der Leistung:
Türverbreiterungen, vorh. Türöffnungen zumauern, Bodenabläufe mit Rückstauverschluss ersetzen, Wand-, Deckendurchbrüche und Wandschlitze schließen.
— ca. 110 m Türöffnungen verbreitern,
— ca. 15 St. vorh. Türöffnungen zumauern,
— ca. 100 St. Deckenöffnungen schließen/zubetonieren,
— ca. 10 St. Keller-Bodenabläufe austauschen,
— Ca. 30 St. Wandschlitze schließen L = ca. 2,70 m.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2021-12-23

2.10 Zusätzliche Angaben

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Allgemein:
— Die Eignung ist für die zu vergebende Leistung durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. oder vorläufig entweder durch die ausgefüllte
„Eigenerklärung zur Eignung“ gem. Formblatt 124 oder eine Einheitliche Eigenerklärung (EEE) nachzuweisen.
— Gelangt das Angebot einer nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 oder in der EEE angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderungen vorzulegen.
— Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrags auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen.
So ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder die Erklärung nach Formblatt 124 oder EEE auch für diese Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
— Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in Deutscher Sprache beizufügen.
— Das Formblatt 124 liegt den Ausschreibungsunterlagen bei.
— Die EEE kann über den Link www.evergabe-online.info/e-Vergabe/DE/5 Service/EEE/node_EEE.html Online ausgefüllt werden.
Befähigung zur Berufsausübung:
— Die Eignung kann für die zu vergebende Leistung durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) erfolgen.
Alternativ:
— Eintragung in das Berufsregister Ihres Sitzes oder Wohnortes,
— Je eine Bescheinigung für 3 Referenzen über die ordnungsgemäße Ausführung und das Ergebnis für die wichtigsten Bauleistungen in Anlehnung an das Formblatt 444 Referenz-
Bescheinigung,
— Gewerbeanmeldung. Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle bzw. bei der Industrie- und Handelskammer.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
— Die Eignung kann für die zu vergebende Leistung durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) erfolgen.
Alternativ:
— §§ 6a VOB/A und 6a VOB/A EU:
— Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen,
— Angaben zu Insolvenzverfahren und Liquidation; ggf. rechtskräftig bestätigter Insolvenzplan,
— Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse incl. Angabe der SoKaBau-Nr,
— Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes,
— Freistellungbescheinigung nach § 48b EStG,
— Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft bzw. des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen.
— Verlangen aller in der Eigenerklärung zur Eignung – 124 genannten Bestätigungen und Nachweise für benannte Nachunternehmer bzw. andere Unternehmer.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
— Die Eignung kann für die zu vergebende Leistung durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) erfolgen.
Alternativ:
— §§ 6a VOB/A und 6a VOB/A EU:
— Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren, jahresdurchschnittlich Beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Technischen Leitungspersonal.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: