Abgabefrist: 21.06.2022 – Gebäudewirtschaft der Stadt Mainz – 55116 MAINZ, KREISFREIE STADT – Bauarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 107-294817
Erfüllungsort:MAINZ, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:55116
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEB35 - MAINZ, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:03.06.2022
Abgabefrist:21.06.2022
Submission:21.06.2022
Bindefrist:12.08.2022
Projektstart:15.08.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45000000 Bauarbeiten

Schlagwörter:

Mikropfähle | Erdarbeiten | Brandschutz | Sanierung | Ertüchtigung | barrierefrei | Schule |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Gebäudewirtschaft der Stadt Mainz
Straße:Am 87er Denkmal
PLZ:55131
Nutscode :DEB35 - MAINZ, KREISFREIE STADT
Ort:Mainz
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Stadtverwaltung Mainz, Abt. Vergabe und Einkauf
Email;verdingungsstelle@stadt.mainz.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.subreport.de/E41697388

Vergabenummer:
2022/S 107-294817

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Energetische Sanierung, Herstellung der Barrierefreiheit, Brandschutzertüchtigung der Volkshochschule Mainz, Geb. A – Herstellen Baugrubenverbau, Mikropfähle und Erdarbeiten

1.2 CPV Code Hauptteil
45000000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Technische Bearbeitung, Geländeüberprüfung auf Kampfmittel, 143 lfdm Bohrungen Verbauträger, 15 Stck Verbauträger, 75 m² Holzausfachung, 77 lfdm Bohrungen für Mikropfähle, 77 lfdm Verpresspfähle / Mikropfähle, 400,00 m³ Baugrubenaushub

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DEB35

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Technische Bearbeitung, Geländeüberprüfung auf Kampfmittel, 143 lfdm Bohrungen Verbauträger, 15 Stck Verbauträger, 75 m² Holzausfachung, 77 lfdm Bohrungen für Mikropfähle, 77 lfdm Verpresspfähle / Mikropfähle, 400,00 m³ Baugrubenaushub

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-10-21

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
– Mitgliedschaft in der zuständigen Berufsgenossenschaft;
– Eintragung in das Berufs-/Handelsregister bzw. der Handwerksrolle am Unternehmenssitz/Wohnsitz;
– Angaben zu schweren Verfehlungen in Bezug auf die Zuverlässigkeit;
Die Befähigung ist mit Angebotsabgabe nachzuweisen, bzw. innerhalb von sechs Kalendertagen auf Nachforderung durch den Auftraggeber.
Diese Befähigung weist der Bieter, der im Präqualifizierungsverzeichnis des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. oder einem gleichwertigen Verzeichnis eines anderen EU-Mitgliedsstaates registriert ist, insbesondere durch Angabe der entsprechenden Registriernummer nach. Im letzteren Fall obliegt die Nachweisführung der Gleichwertigkeit dem Bieter.;
Nichtregistrierte Bieter weisen ihre Befähigung zur Berufsausübung zunächst vorläufig, durch entsprechende Eigenerklärungen, nach. Bieter, die in die engere Wahl kommen, haben Bestätigungen ihrer Angaben durch entsprechende Bescheinigungen der zuständigen Stellen dem Auftraggeber, auf dessen Nachforderung hin, innerhalb von sechs Kalendertagen vorzulegen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
– Erklärung über Gesamtumsatz sowie den Umsatz der besonderen Leistungsart, die Vergabegegenstand ist, während der letzten drei
abgeschlossenen Geschäftsjahre.;
– Angaben zu Insolvenzverfahren oder vergleichbare Verfahren und Liquidation;
Die Leistungsfähigkeit ist mit Angebotsabgabe nachzuweisen.;
Die Leistungsfähigkeit weist der Bieter, der im Präqualifizierungsverzeichnis des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. oder einem gleichwertigen Verzeichnis eines anderen EU-Mitgliedsstaates registriert ist, insbesondere durch Angabe der entsprechenden Registriernummer nach. Im letzteren Fall obliegt die Nachweisführung der Gleichwertigkeit dem Bieter.;
Nichtregistrierte Bieter weisen ihre wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit zunächst vorläufig, durch entsprechende Eigenerklärung, nach. Bieter, die in die engere Wahl kommen, haben Bestätigungen ihrer Angaben durch entsprechende Bescheinigungen der zuständigen Stellen dem Auftraggeber, auf dessen Nachforderung hin.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
– Referenzen über vergleichbare Leistungen in den letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahren;
– Angaben zur Anzahl der in den letzten drei abgeschlossenen Kalenderjahren durchschnittlich beschäftigten Mitarbeiter und Führungskräfte;
– Erklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt;
Die Leistungsfähigkeit ist mit Angebotsabgabe nachzuweisen, bzw. innerhalb von sechs Kalendertagen auf Nachforderung durch den Auftraggeber.;
Die Leistungsfähigkeit weist der Bieter, der im Präqualifizierungsverzeichnis des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. oder einem gleichwertigen Verzeichnis eines anderen EU-Mitgliedsstaates registriert ist, insbesondere durch Angabe der entsprechenden Registriernummer nach. Im letzteren Fall obliegt die Nachweisführung der Gleichwertigkeit dem Bieter.;
Nichtregistrierte Bieter weisen ihre technische und berufliche Leistungsfähigkeit zunächst vorläufig, durch entsprechende Eigenerklärung, nach. Bieter, die in die engere Wahl kommen, haben Bestätigungen ihrer Angaben durch entsprechende Bescheinigungen der zuständigen Stellen dem Auftraggeber, auf dessen Nachforderung hin.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
1) Zahlung des Mindestlohnes nach dem Landestariftreuegesetz (LTTG);
2) Sicherheitsleistung: Ist ab 250 000,00 EUR (Netto) zu erbringen!;
3) Angaben zum Handelsregistereintrag und/oder Berufsgenossenschaft;
4) Angaben zum beabsichtigten Einsatz (Zahl) von Mitarbeitern auf der Baustelle;