Abgabefrist: 20.04.2022 – Land Hessen, vertreten durch das Hessische Competence Center -Zentrale Beschaffung- – 34117 KASSEL, KREISFREIE STADT – Beseitigung von Waffen und Munition

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 056-146901
Erfüllungsort:KASSEL, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:34117
Objekt:Bereich Bergpark in Kassel 
Nutscode Erfüllungsort:DE731 - KASSEL, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:21.03.2022
Abgabefrist:20.04.2022
Submission:20.04.2022
Bindefrist:17.05.2022
Projektstart:30.05.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:90523100 Beseitigung von Waffen und Munition

Schlagwörter:

Entsorgung | Vermessungsarbeiten | Rückbau |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Land Hessen, vertreten durch das Hessische Competence Center -Zentrale Beschaffung-
Straße:Rheingaustraße 186
PLZ:65203
Nutscode :DE714 - WIESBADEN, KREISFREIE STADT
Ort:Wiesbaden
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;beschaffung@hcc.hessen.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabe.hessen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17f88042e5a-7631fa9e21a48f41

Vergabenummer:
2022/S 056-146901

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Entmunitionierung Bergpark Kassel

1.2 CPV Code Hauptteil
90523100

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Überprüfung und Entmunitionierung von ca. 20 ha Fläche im Bereich Bergpark in Kassel

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Bereich Bergpark in Kassel 
Los Nutscode
DE731

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Überprüfung und Entmunitionierung von ca. 20 ha Fläche im Bereich Bergpark in Kassel, geschätzte 54 Arbeitstage mit 11 Arbeitskräften und entsprechendem Gerät

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-08-11

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Erklärung bezüglich gewerberechtliche Voraussetzungen (u. a. Erlaubnis nach § 7 Sprengstoffgesetz). (Der Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, muss vor Zuschlagserteilung die Erlaubnis nach § 7 Sprengstoffgesetz in Kopie nach Aufforderung der Vergabestelle nachweisen.)

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
– Eigenerklärungen bezüglich Berufsgenossenschaft, Sozialabgaben, Haftpflicht- und Unfallversicherung (Der Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, muss vor Zuschlagserteilung die jeweiligen Belege und Nachweise/Bescheinigungen in Kopie nach Aufforderung der Vergabestelle vorlegen. Die Nachweise bzw. Bescheinigungen müssen gültig bzw. aktuell sein.)
– Eigenerklärung zur Eignung für Liefer- und Dienstleistungen (u.a. Vorliegen von Ausschlussgründen nach § 123 und 124 GWB, Insolvenzverfahren)

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
– eine Liste mit geeigneten Referenzen der in den letzten 3 Jahren erbrachten wesentlichen Leistungen mit folgenden Angaben: Art und Umfang, Erbringungszeitpunkt, Angabe des Werts, öffentlicher oder privater Empfänger mit den jeweiligen Kontaktdaten (Referenzen sind dann geeignet, wenn diese in Art und Umfang dem hier zu vergebenden Auftrag mindestens entsprechen.);
– namentliche Benennung der vorgesehenen verantwortlichen Personen (Der Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, muss vor Zuschlagserteilung für die vorgesehenen verantwortlichen Personen jeweils den gültigen Befähigungsschein und die Nachweise der Ausbildung vorlegen.);
– Nachweis der Kenntnisse für Detektion und Vermessung für den als Räumstellenleiter eingesetzten Feuerwerker bzw. Truppführer
– Einsatzkonzept mit Personalplanung. Hieraus muss hervorgehen, wie eine ordnungsgemäße Auftragsausführung unter dauernder vollständiger Stellung des benötigten Personals (auch bei Ausfall einzelner Personen (Vertretungsregelung)) seitens des Auftragnehmers sichergestellt werden kann.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Bewerber/Bieter die nach § 5 HVTG erforderliche Verpflichtungserklärung abzugeben haben.