Abgabefrist: 09.06.2021 – Stadt Ulm, Zentrale Vergabestelle VOB – Deutschland – Baureifmachung

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 093-240288
Erfüllungsort:Deutschland
PLZ Erfüllungsort:0
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE - DEUTSCHLAND
Veröffentlichung:14.05.2021
Abgabefrist:09.06.2021
Submission:09.06.2021
Bindefrist:08.08.2021
Projektstart:02.08.2021
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45100000 Baureifmachung

Schlagwörter:

Technische Ausrüstung | Entsorgung | Qualitätssicherung | Sanierung | Rückbau |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Ulm, Zentrale Vergabestelle VOB
Straße:Münchner Str. 1
PLZ:89073
Nutscode :DE144 - ULM, STADTKREIS
Ort:Ulm
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabe-zvob@ulm.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/103260

Vergabenummer:
2021/S 093-240288

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Entsorgung

1.2 CPV Code Hauptteil
45100000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Entsorgung des Abbruchguts aus dem Abbruch der Beringerbrücke.

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Es ist die Abfallentsorgung inkl. Transport für Abbruchgut, Baustellenschutt und Aushub aus dem Abbruch der Beringerbrücke durchzuführen. Die Beringerbrücke ist bereits teilweise abgebrochen. Das daraus entstandene Abbruchgut ist in Haufwerke gelagert, beprobt und der Belastung entsprechend eingestuft. Das Abbruchgut aus dem restlichen Rückbau wird ebenfalls durch einen anderen AN in Haufwerke gelagert, durch den AG beprobt und eingestuft.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-07-29

(1) Verbindlicher Termin zum Ausführungsbeginn gemäß § 5 Abs. 1 VOB/B (Vertragsfrist) ist der 22.8.2021.
(2) Verbindlicher Fertigstellungstermin für die Fertigstellung der Entsorgung (Vertragsfrist) ist der 29.7.2022..
Die Parteien können während der Vertragslaufzeit aus wichtigem Grund abweichende Vertragstermine vereinbaren.

2.9 Angaben zu Optionen
s. o. II.2.7) Laufzeit des Vertrages

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Eigenerklärung, dass die Ausschlussgründe des § 6e EU Abs. 1 bis Abs. 4 VOB/A nicht vorliegen
— Eigenerklärung, dass die Ausschlussgründe des § 6e EU Abs. 6 VOB/A nicht vorliegen.
Nachweise:
— Aktueller Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung in Höhe von mindestens EUR 15 Mio. für Personenschäden und mindestens EUR 15 Millionen für Sach- und Vermögensschäden jeweils je Versicherungsfall oder Erklärung einer Versicherungsgesellschaft, im Auftragsfall einen entsprechenden Versicherungsschutz mit dem Auftragnehmer innerhalb von 2 Wochen nach Erteilung des Zuschlags zu schließen,
— Der Versicherungsschutz muss mindestens zu den zuvor angegebenen Mindestversicherungssummen über die gesamte Vertragslaufzeit aufrecht erhalten bleiben,
— Aktueller Nachweis über die Eintragung des Unternehmens in das Berufs- oder Handelsregister oder in die Handwerksrolle,
— Nachweis des Unternehmens über die Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb gem. § 56 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG).
Nachweis einer gültigen Zertifizierung gemäß DIN EN ISO 9001 oder gleichwertig (Qualitätsmanagementsystem)
Nachweis eines Arbeitsschutzmanagementsystems.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eigenerklärung über den Umsatz (ohne MwSt.) des Unternehmens, jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss seines Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
1. Technische Fachkräfte
Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, unabhängig davon, ob sie seinem Unternehmen angehören oder nicht, und zwar insbesondere derjenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind, und derjenigen, über die der Unternehmer für die Sanierungsmaßnahme verfügt.
2. Technische Ausrüstung
Eigenerklärung, aus der hervorgeht, über welche Ausstattung, welche Geräte und welche technische Ausrüstung das Unternehmen für die Ausführung des Auftrags verfügt.