Abgabefrist: 30.05.2022 – Markt Reichenberg, vertreten durch den ersten Bürgermeister Herrn Stefan Hemmerich – 97199 WÜRZBURG, LANDKREIS – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 087-236641
Erfüllungsort:WÜRZBURG, LANDKREIS
PLZ Erfüllungsort:97199
Objekt:Reichenberg
Nutscode Erfüllungsort:DE26C - WÜRZBURG, LANDKREIS
Veröffentlichung:04.05.2022
Abgabefrist:30.05.2022
Submission:30.05.2022
Bindefrist:
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Tragwerksplanung | Stahlbeton | Ziegel | Treppe | Einrichtung | Massiv | Bauüberwachung | Schallschutz | Brandschutz | Bauleitung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | besondere Leistungen | 1-Grundlagenermittlung | Neubau | Umbau | Anbau | Sanierung | Rückbau | Ertüchtigung | barrierefrei | Fördermittel | Verwaltungsgebäude | Sporthalle | Gewässer |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Markt Reichenberg, vertreten durch den ersten Bürgermeister Herrn Stefan Hemmerich
Straße:Kirchgasse 5
PLZ:97234
Nutscode :DE26C - WÜRZBURG, LANDKREIS
Ort:Reichenberg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Herr Michael Traut, Sachbearbeiter Bauamt
Email;bauamt@reichenberg.bayern.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:GK Projektmanagement
Straße:Bismarckstraße 17
PLZ:
Nutscode:
Ort:Kitzingen
Kontakt:
Email:GK Projektmanagementinfo@gk-projektmanagement.de
Telefon:+49 93212672930

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=244911

Vergabenummer:
2022/S 087-236641

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Entwicklung und Sanierung der Wolffskeelhalle zu einem Begegnungszentrum in Reichenberg Fachplanung Tragwerkplanung – Ingenieurleistungen

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Der Markt Reichenberg plant die Sanierung der Wolfskeelhalle mit Anbau zu einem Begegnungszentrum.
Die Wolffskeelhalle wurde 1976 auf einem Hanggrundstück, Reutersgasse 24, in Reichenberg errichtet.
Der Bau wurde in Stahlbeton-Skelettbauweise mit Ziegelmauerwerkausfachung und einer vielseitigen Dachlandschaft errichtet. Charakteristisch sind die massive umlaufende Terrassen- und Treppenanlage sowie die großflächigen Profilitverglasungen.
Das gesamte Gebäude bietet knapp 2.000 m² Nutzfläche, von denen 722 m² auf die Sporthalle fallen.
Das Umfeld der Halle mit Stellplätzen und Straßenräumen umfasst ca. 7.000 m².
Die Wolffskeelhalle ist ein Gebäudekomplex für verschiedene Nutzer. Ziel ist es nun durch die Sanierung und Modernisierung des Gebäudes ein neues multifunktionales Begegnungszentrum zu schaffen.
Besonders Wert gelegt wird auf:
– Erhalt der grundsätzlichen Gebäudestruktur
– Generalsanierung der Hüllflache (Dach, Fassade, Verglasungen)
– Brandschutzertüchtigung im Hinblick auf Versammlungsstätte nach VStätt (bis 400 Pers.)
– Anforderung an Multifunktionalität (Schallschutz/Akustik/Lüftung/Wärmeschutz)
– Barrierefreier Zugang / Barrierefreiheit im Gebäude
Die vorgesehene Gesamtbaumaßnahme besteht aus:
Bauabschnitt 1: Sanierung Wolffskeelhalle mit Anbau
Bauabschnitt 2: Neubau Parkdeck
Es wurden bereits Planungsleistungen nach HOAI erbracht. Die Entwurfsplanung ist abgeschlossen.
Die Gesamtkosten für die Sanierung der Wolffskeelhalle werden auf ca. 13,3 Mio. EUR brutto, die Kosten des Parkdecks auf ca. 2,86 Mio. €, geschätzt.
Das Bauvorhaben wird nach Städtebau und Schulbauförderung mit öffentlichen Mitteln gefördert.
Terminvorschau:
– Start umgehend nach Abschluss VgV
– LPH 3 ist abgeschlossen, Prüfstatiker:in erforderlich
– Planungsphase bis 12/2022,
– Genehmigung Bauantrag geplant bis 09/2022
– Bauausführung ab 03/2023, in einzelnen nicht zusammenhängenden Bauabschnitten
– Bauzeit ca. 30 Monate
– Gesamtfertigstellung bis 11/2025

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Reichenberg
Los Nutscode
DE26C

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Verfahrensgegenstand ist die Fachplanung Tragwerksplanung
(Ingenieurleistungen nach HOAI 2021 Teil 4, Abschnitt 1, § 51 ff)
– Beauftragung der Grundleistungen der Leistungsphasen 4, 5 und 6
– einschl. zugehöriger Besonderer Leistungen
– gem. Vertragsmuster (nach HAV-KOM)
Besondere Leistungen:
– Einarbeitung, Prüfung und verantwortliche Übernahme der vorliegenden Entwurfsplanung
– Erarbeiten eines möglichen Abbruchkonzepts unter Berücksichtigung der Bauzustände und des Bauablaufs als Zuarbeit zum Leistungsverzeichnis der Ausschreibung.
– Nachweis Feuerwiderstandsdauer tragender Bauteile (Standsicherheitsnachweis)
– Örtliche Bauüberwachung / Ingenieurtechnische Kontrolle – Bewehrungsabnahmen
– Mitwirken bei der Überwachung der Ausführung der Tragwerkseingriffe im Bestand
– Gründungsertüchtigung im Bereich der nennenswerten Neubelastungen aus den Umbaumaßnahmen. Weitere Abstimmung zum Vorgehen und zu erwartenden Setzungsdifferenzen ist mit dem Bodengutachter erforderlich.
– Unterfangungsmaßnahmen / Berechnung der Statik für Baugrubensicherung und Unterfangung (Unterfangungsmaßnahmen bestehender Gründungsbauteile / Streifenfundamente für die Errichtung des Anbaus bzw. die Errichtung eines Bodenkanals im Hanggeschoss.)
Es wurden bereits Planungsleistungen nach HOAI Tragwerkplanung vergleichbar LPH 1 bis 3 (Entwurfsplanung mit Kostenberechnung) erbracht. LPH 3 ist abgeschlossen. Die vorliegende Entwurfsplanung bildet die verbindliche Grundlage für die weitere Bearbeitung.
Die Beauftragung ist entsprechend der Bereitstellung der Finanzmittel und Förderzusage beabsichtigt.
Ein Rechtsanspruch auf die Beauftragung, sowie die Beauftragung mit weiteren Stufen oder Besonderen Leistungen, besteht nicht.
Die wesentlichen Informationen können den Vergabeunterlagen in Stufe 1 entnommen werden.
Weitere Unterlagen werden erst mit Einladung in Stufe 2 zur Verfügung gestellt.
Hinweis zur Honorarvereinbarung nach § 7 HOAI 2021:
Die Honorartafeln der HOAI weisen Orientierungswerte aus. Das Honorar richtet sich nach der Vereinbarung, die die Vertragsparteien in Textform treffen. Der Auftraggeber weist darauf hin, dass gemäß § 7 HOAI ein höheres oder niedrigeres Honorar als die in den Honorartafeln der HOAI festgelegten Orientierungswerte vereinbart werden kann. Sofern keine Vereinbarung getroffen wurde, gilt für die Grundleistungen der jeweilige Basishonorarsatz als vereinbart.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.8 Kriterien
– Befähigung zur Berufsausübung (Mindestkriterien / Formale Ausschlussgründe) nachIII.1.1).
– Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit nach III.1.2) (max. Punktezahl: 10 Punkte).
– Berufliche Leistungsfähigkeit nach III.1.3a) (max. Punktezahl: 10 Punkte).
– Technische Leistungsfähigkeit nach III.1.3b) (max. Punktezahl: 84 Punkte).
– Besondere Technische Leistungsfähigkeit nach III.1.3c) (max. Punktezahl: 24 Punkte).
– Technische Ausstattung nach III.1.3d) (max. Punktezahl: 5 Punkte).
Die maximal zu erreichende Gesamt-Punktzahl ergibt sich aus der Summe der o. g. Kriterien zu insgesamt: 133 Punkten. Ein Muster der detaillierten Wertungsmatrix mit der Gewichtung dieser Auswahl- und der Unterkriterien ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen. Im Übrigen gelten die Auswahl- und Ausschlusskriterien aus dieser Bekanntmachung.

2.9 Angaben zu Optionen
Beauftragung der weiteren Leistungsphasen der Grundleistungen nach HOAI sowie ausgewählter Besonderer Leistungen nach II.2.4).

2.10 Zusätzliche Angaben
Die unter II.2.7) angegebene Laufzeit ist geschätzt für den Zeitraum der LPH 4-6 nach HOAI und ist abhängig von der späteren tatsächlichen Leistungserbringung und baulichen Umsetzung. Die Laufzeit beinhaltet nicht die Dauer für den Anspruch auf Mängelbeseitigung nach § 13 VOB/B.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
a) fristgerechter Eingang der Bewerbung über die vorgegebene Vergabeplattform des Auftraggebers § 53 VgV (Ausschlusskriterium),
b) Wurde die Bewerbung digital auf der vorgegebenen Vergabeplattform (siehe I.3. Kommunikation) entsprechend den geforderten Mitteln (VgV §10) eingereicht? (Ausschlusskriterium)
c) Erklärung, dass Ausschlussgründe nach § 123 und § 124 GWB nicht vorliegen, oder Einheitliche europäische Eigenerklärung (EEE) nach § 50 VgV (Ausschlusskriterium); weitere Informationen finden Sie unter: https://eee.evergabe-online.de
d) Nachweis der Berufszulassung des Bewerbers nach § 44 VgV und § 75 VgV,
e) Nachweis der Unterschriftsberechtigung bei juristischen Personen nach § 43 VgV,
f) Erklärung, dass kein Interessenkonflikt nach § 6 VgV besteht,
g) Erklärung, dass keine Personen, Organisationen oder Einrichtungen, denen die Auftragsvergabe nach Art. 1 Nr. 23 der Verordnung (EU) 2022/576 vom 08.04.2022 (neuer Art. 5k der Verordnung (EU) Nr. 833/2014) verboten ist, vorliegen.
h) Abgabe eines Firmen- oder Büroprofils mit Angabe zur Gründung, Gesellschaftsform, Eigentümer und evtl. Tochtergesellschaften und Standorten, Handelsregisterauszug mit Aussage ob das Unternehmen ein KMU ist?
i) Will sich ein Bewerber (auch als Mitglied einer Bewerbergemeinschaft) auf die Leistungsfähigkeit Dritter (Nachunternehmer oder Freie Mitarbeiter) berufen § 36/46 VgV, so ist jeweils gesondert durch diese nachzuweisen:
i.1) Verpflichtungserklärung zur Eignungsleihe § 47 VgV,
i.2) Angabe welche Teile des Auftrags als Unterauftrag bearbeitet werden VgV § 46 (3) Nr. 10,
i.3) Erklärung zu / Erbringung der Nachweise der Unterpunkten c) bis h)
i.4) Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit nach III.1.2)
j) Bei Bieter- oder Bewerbergemeinschaften nach § 43/53 VgV) sind je Mitglied anzugeben:
j.1) Namen der Partner mit Firmen- oder Büroprofil,
j.2) Erklärung zur Rechtsform,
j.3) Angabe der vollständigen Unternehmensbezeichnung durch jedes Mitglied,
j.4) Benennung eines bevollmächtigten Vertreters,
j.5) Erklärung der gesamtschuldnerischen Haftung durch jedes Mitglied,
j.6) Organigramm zur Leistungserbringung,
j.7) Erklärung zu / Erbringung der Nachweise der Unterpunkte c) bis h) durch jedes Mitglied,
j.8) Nachweis der wirtschaftl. und finanziellen Leistungsfähigkeit nach III.1.2) durch jedes Mitglied.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Der Bewerber muss zum Zeitpunkt der Bewerbung eine Berufshaftpflichtversicherung bei einem in der EU zugelassenen Versicherer nachweisen, deren Deckungssumme für Personenschäden mind. 3.000.000 EUR, für sonstige und Sachschäden mind. 3.000.000 EUR, beträgt.
Es sind mind. 2 Schadensfälle je Jahr abzudecken (2-fache Maximierung im Versicherungsjahr).
Eine projektbezogene Aufstockung im Auftragsfall kann akzeptiert werden, eine Bestätigung ist schriftlich vorzulegen / zu erklären.
Bei Versicherungsverträgen mit Pauschaldeckungen ist eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erforderlich, dass beide Schadenskategorien im Auftragsfall parallel zueinander mit den geforderten Deckungssummen abgesichert sind.
Erklärung über den jährlichen Umsatz des Bewerbers in € brutto für die ausgeschriebene Dienstleistung (hier: Fachplanung Tragwerksplanung) der letzten 3 Geschäftsjahre.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Gesetzliche Grundlagen bilden die Bestimmungen über den Werkvertrag nach BGB. Die Beauftragung und Realisierung der geplanten Planungs- und Baumaßnahme sind in Zeit und Umfang von der Förderzusage und damit finanziellen Absicherung abhängig. Der Vertrag wird nach dem HAV-KOM Vertragsmuster Ingenieurvertrag – Tragwerksplanung einschl. AVB und ZVB geschlossen. Das Vertragsmuster kann den Vergabeunterlagen der Stufe 1 entnommen werden.

modelcars24
modelcars24