Abgabefrist: 28.03.2022 – Abwasserzweckverband Unterschleißheim, Eching u. Neufahrn – 81545 MÜNCHEN, LANDKREIS – Vermessungsdienste

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 040-103001
Erfüllungsort:MÜNCHEN, LANDKREIS
PLZ Erfüllungsort:81545
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE21H - MÜNCHEN, LANDKREIS
Veröffentlichung:25.02.2022
Abgabefrist:28.03.2022
Submission:28.03.2022
Bindefrist:31.05.2022
Projektstart:01.06.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71353200 Vermessungsdienste

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Entsorgung | Vermessungsarbeiten | Rückbau | Institut | Verwaltungsgebäude | Hafen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Abwasserzweckverband Unterschleißheim, Eching u. Neufahrn
Straße:Sperberweg 22
PLZ:85716
Nutscode :DE21H - MÜNCHEN, LANDKREIS
Ort:München
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:KUBUS Kommunalberatung und Service GmbH
Email;stolle@kubus-mv.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.subreport.de/E83483656

Vergabenummer:
2022/S 040-103001

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Ermittlung der (tatsächlich vorhandenen) beitragspflichtigen Geschossflächen in dem Entsorgungsgebiet des Abwasserzweckverbandes Unterschleißheim, Eching und Neufahrn

1.2 CPV Code Hauptteil
71353200

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Ermittlung der (tatsächlich vorhandenen) beitragspflichtigen Geschossflächen in dem Entsorgungsgebiet des Abwasserzweckverbandes Unterschleißheim, Eching und Neufahrn

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE21H

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Der Abwasserzweckverband Unterschleißheim, Eching und Neufahrn plant die Ermittlung der (tatsächlich vorhandenen) beitragspflichtigen Geschossflächen in seinem Entsorgungsgebiet mit ca. 11.500 Anschlussnehmern.
Das Erhebungsgebiet wird begrenzt durch den beiliegenden Lageplan. Zum Erhebungsgebiet gehören die Stadt Unterschleißheim, die Gemeinden Eching und Neufahrn und der Gemeindeteil Inhausermoos der Gemeinde Haimhausen.
Das Gebiet wird durchzogen von den Autobahnen A9 in Nord-Süd Richtung und A92 in Ost-West Richtung. Weiterhin wird es durchzogen von der Eisenbahn-/ S-Bahn-Strecke S 1 / RB 33 (Oberschleißheim – Flughafen Franz-Josef-Strauss / Freising) sowie der Bundesstraße 13.
Im Erhebungsgebiet sind mehrere große Gewerbegebiete angesiedelt, u.a. Gewerbegebiet Eching Nord, Gewerbegebiet Eching Ost, verschiedene Industrieanlagen, Gewerbegebiet Unterschleißheim, der Business Campus USH, sowie das Koryfeum Unterschleißheim.
Der Verkehrsflughafen München Franz-Josef Strauss und der Forschungsreaktor Garching der technischen Universität München liegen in unmittelbarer Nachbarschaft außerhalb des Erhebungsgebietes.
Es sind die (tatsächlich vorhandenen) beitragspflichtigen Geschoßflächen der erschlossenen Grundstücke einzeln und isoliert, gemäß Beitragssatzung zur Entwässerungssatzung (BS-EWS) des Abwasserzweckverbandes Unterschleißheim, Eching und Neufahrn zu erfassen.
Daher sind für den Anbieter fundierte Kenntnisse im Beitragsrecht gemäß bayerischem Kommunalabgabengesetz, der kommunalen Abgabensatzung und der hierzu ergangenen Rechtsprechung zwingend erforderlich! Leistungsbeginn: 01.06.2022 Die Leistung muss innerhalb von max. 18 Monaten nach Auftragserteilung erbracht und fertiggestellt werden.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-12-01

2.10 Zusätzliche Angaben
Konkretisierung der Zuschlagskriterien:
Der Zuschlag erfolgt auf das wirtschaftlichste Angebot. Es werden folgende Kriterien und Gewichtungen berücksichtigt:
I. Gesamtnettohonorar für das gesamte Verbandsgebiet gemäß § 1 der Beitragssatzung (BS-EWS) – 70 II. Qualität der Referenzobjekte – 15 Unterkriterien:
Kosteneinhaltung – 5 Termineinhaltung – 5 gestalterischer Anspruch – 5 III. Sicherstellung personeller Verfügbarkeit – 15 Es müssen zwingend ausführliche Angaben bzgl. der Kosten- und Termineinhaltung sowie der Komplexität für eine Referenz gemacht werden.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
— Eigenerklärung über den Eintrag in das Handelsregister (gemäß Formblatt „Eigenerklärung für Wirtschaftsteilnehmer),
— Angabe zur Befugnis der Leistungserbringung nach den Rechtsvorschriften des Niederlassungsstaates.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
– Erklärung zum „allgemeinen“ Jahresgesamtumsatz für die letzten drei Geschäftsjahre (gemäß Formblatt Eigenerklärung für Wirtschaftsteilnehmer),
– Erklärung zum „spezifischen“ Jahresumsatz in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags für die letzten drei Geschäftsjahre (gemäß Formblatt Eigenerklärung für Wirtschaftsteilnehmer)

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
– Mindestens drei Referenzen über früher ausgeführte mit dem Auftragsgegenstand vergleichbare Aufträge aus den letzten drei Jahren, jeweils mit Angabe der konkreten Tätigkeit, des Erbringungszeitpunktes sowie des öffentlichen oder privaten Empfängers, sowie der Stückzahl der zu bearbeitenden Grundstücke (gemäß Formblatt Eigenerklärung für Wirtschaftsteilnehmer) Um einen ausreichenden Wettbewerb sicherzustellen, werden auch einschlägige Referenzen berücksichtigt, die mehr als drei Jahre zurückliegen.
– Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt (gemäß Formblatt Eigenerklärung für Wirtschaftsteilnehmer)
-Erklärung zum projektbezogenenen Personaleinsatz
Ein Referenzobjekt wird hinsichtlich der Qualität als Zuschlagskriterium bewertet und hierzu sind zwingend ausführliche Angaben bzgl. der Kosten- und Termineinhaltung sowie der Komplexität zu machen.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
— Eigenerklärung zur rechtskonformen Auftragsausführung gemäß § 128 Abs. 1 GWB (gemäß Formblatt „Eigenerklärung für Wirtschaftsteilnehmer“),
– Erklärung zur Berufshaftpflichtversicherung